Die Bedeutung der unabhängigen Bauberatung

Die Bedeutung der unabhängigen Bauberatung

In Bauen

Die Bedeutung der unabhängigen Bauberatung wird vielen Bauherrn oft erst klar, wenn es vielleicht schon zu spät ist. Der Wunsch, ein Haus zu bauen und sich seinen Immobilientraum zu verwirklichen, lässt sich mit einem Bauberater sicher umsetzen.

Der Hausbau – viele Facetten zum Glück

Geschichten darüber, was bei der Planung und dem Bau eines Hauses alles schief gegangen ist, hört man deutlich häufiger als die Erzählungen über einen problemlosen Ablauf. Probleme, wie eine zu geringe Dämmung, eine falsche Planung, minderwertige Materialien oder eine nicht kompetente Beratung können die Nerven stark strapazieren.

Das Problem bei der Sache ist, dass sich die wenigsten Bauherrn selbst gut auskennen in der Materie und darauf angewiesen sind, das zu glauben, was ihnen durch die Hausbaufirma, die Handwerker oder den Hausverkäufer erzählt wird. Eine unabhängige Bauberatung kann dabei eine viel bessere Anlaufstelle sein, denn sie arbeitet im Interesse des Bauherrn – ganz anders, als es Hausverkäufer und Hausbaufirmen tun.

Allein dieser Fakt macht deutlich, welche Vorteile sich durch eine unabhängige Bauberatung für den Bauherrn ergeben können. Im Detail gesehen gehen die Vorzüge aber sogar noch weiter.

Geschichten darüber, was bei der Planung und dem Bau eines Hauses alles schief gegangen ist, hört man deutlich häufiger als die Erzählungen über einen problemlosen Ablauf. (#01)

Geschichten darüber, was bei der Planung und dem Bau eines Hauses alles schief gegangen ist, hört man deutlich häufiger als die Erzählungen über einen problemlosen Ablauf. (#01)

Welche Aufgaben hat die unabhängige Bauberatung?

Die Planung eines Hauses durch einen selbst ausgewählten Architekten, die Zusammenstellung der einzelnen Handwerkerfirmen, die Auswahl der Materialien – das alles kostet sehr viel Zeit. Daher entscheiden sich immer mehr Bauherrn für Firmen, die sich um all das kümmern. Musterhausausstellungen oder Stände auf Hausmessen locken und ehe man es sich versieht, sitzt die Unterschrift unter dem Vertrag.

Was dabei jedoch gerne vergessen wird: Die Angestellten der Hausbaufirmen sind abhängig von ihrem Arbeitgeber und arbeiten nicht selten sogar auf Provision. Das heißt, je teurer die Häuser sind, die sie verkaufen, desto mehr verdienen sie selbst auch daran. Die Beratung erfolgt also nicht ausschließlich zu Gunsten des Kunden. Anders sieht es bei einer unabhängigen Bauberatung aus.

Diese hat die Aufgabe, ganz im Sinne des Bauherrn alles mit ihm zu planen und zu kontrollieren. Dabei können verschiedene Themenbereiche besprochen werden und auf Wunsch begleitet die Bauberatung sogar von Beginn bis hin zur Schlüsselübergabe.

3 Beispiele für eine unabhängige Bauberatung

Vielen Bauherrn ist gar nicht bewusst, dass es die unabhängige Bauberatung überhaupt gibt. Die Hausbauberater können jedoch hervorragend bei offenen Fragen helfen und dafür sorgen, dass Probleme oder Schwierigkeiten schnell gelöst werden. Immerhin kommt es beim Hausbau häufig auch auf die Zeit an.

Viele Familien kündigen bereits die Wohnungen, um doppelte Kosten zu sparen. Geht dann etwas schief beim Bau, kann das Schwierigkeiten nach sich ziehen. Doch an welchen Stellen genau kann eine unabhängige Bauberatung nun eigentlich helfen?

1. Die Grundlagenermittlung

Ganz von Anfang an mit dabei, kann eine unabhängige Bauberatung bereits bei der Grundlagenermittlung helfen. Der Wunsch nach einem Eigenheim ist da, bisher ist aber noch nicht klar, wie dieses aussehen soll? Der Bauberater kann Unterstützung bei der Ermittlung vom Platzbedarf geben. Dafür hat er unter anderem den Überblick über die rechtlichen Grundlagen, wie die Bauvorschriften vor Ort, die hier eine große Rolle spielen.

Durch die Vorgabe der persönlichen Voraussetzungen und der Zukunftsplanung kann ein Bauherr auch eruieren, wie groß der Platzbedarf in einigen Jahren sein wird. In diesem Zusammenhang werden auch die wahrscheinlichen Baukosten ermittelt. Zudem kann der Bauberater anhand der finanziellen Mittel informieren, welche Möglichkeiten und Wünsche wirklich umsetzbar sind.

2. Prüfung von Kostenvoranschlägen

Ein weiterer Punkt ist die mögliche Prüfung von Kostenvoranschlägen. Wer beispielsweise bereits eine Beratung hatte und den ersten Kostenvoranschlag schon vorliegen hat, der kann diesen mit zum unabhängigen Bauberater nehmen und sich darüber informieren, ob die Kosten gerechtfertigt sind oder vielleicht Einsparungspotential vorhanden ist.

So kann der Bauberater beispielsweise Schwachstellen erkennen. Er achtet darauf, ob die Baumaterialien in ausreichender Menge berechnet wurden und hier eine gute Qualität vorliegt. Er wirft einen Blick auf die Vorgaben rund um die Energieeinsparungen und auf die Leistungsaufstellung.

Eine der wohl größten Problematiken beim Hausbau ist, dass die Kosten höher werden, als eigentlich angegeben. Das bringt viele Bauherrn an ihre finanziellen Grenzen und es kann passieren, dass sich von dem Traum verabschiedet werden muss. Der unabhängige Bauberater kann einschätzen, ob für den angegebenen Preis ein gutes Eigenheim auch wirklich umgesetzt werden kann.

3. Formulierungen deuten

Wie bei einem Arbeitszeugnis gibt es auch in einem Vertrag für den Hausbau viele Formulierungen, mit denen Laien nichts anfangen können. Sie nehmen diese als gegeben hin oder erhalten auf Nachfrage bei der Baufirma Erklärungen, die nicht immer nachvollziehbar sind. Auch hier kann die unabhängige Bauberatung helfen.

Angaben wie „schlüsselfertig“ oder „gleichwertiges Material“ klingen erst einmal völlig in Ordnung. Dass schlüsselfertig dabei aber nicht bedeutet, direkt einziehen zu können und gleichwertiges Material gerne auch durchaus minderwertige Produkte nach sich ziehen kann, ist nur wenigen bewusst.

Ein unabhängiger Bauberater kann nicht nur für die Grundlagenerstellung und die Vertragsprüfung in Anspruch genommen werden, sondern steht auf Wunsch auch während der Bauphase bis hin zur Abnahme zur Verfügung. (#02)

Ein unabhängiger Bauberater kann nicht nur für die Grundlagenerstellung und die Vertragsprüfung in Anspruch genommen werden, sondern steht auf Wunsch auch während der Bauphase bis hin zur Abnahme zur Verfügung. (#02)

Begleitung von Beginn bis Abschluss

Ein unabhängiger Bauberater kann nicht nur für die Grundlagenerstellung und die Vertragsprüfung in Anspruch genommen werden, sondern steht auf Wunsch auch während der Bauphase bis hin zur Abnahme zur Verfügung. Auf diese Weise kann er kontrollieren, ob die vereinbarten Materialien in der angegebenen Qualität verarbeitet wurden und inwieweit die vertraglichen Vereinbarungen berücksichtigt werden.

Oft ist die Problematik beim Hausbau auch, dass der Bauherr nicht die Möglichkeit hat, häufig vor Ort zu sein und alles zu kontrollieren. Der Alltag mit Arbeit, Terminen und Familie ist meist ausgefüllt. So kann diese Aufgabe durch den unabhängigen Bauberater übernommen werden. Dazu kommt, dass dieser mehr Erfahrung hat und auf einen Blick erkennen kann, wenn vertragliche Vereinbarungen nicht eingehalten wurden.

Durch Gespräche zwischen Bauberater und Bauherrn ist eine ständige Kommunikation gegeben und der Bauherr ist informiert über das Geschehen auf der Baustelle. Das bringt eine stressfreie Bauphase mit sich, denn gerade in der Bauphase kommt es oft zu Problemen in der Familie, wenn der Stress zu groß wird oder finanzielle Schwierigkeiten auftreten.

 Auf der Suche nach einem verlässlichen Ansprechpartner ist es wichtig, auf dessen Referenzen zu achten und in einem persönlichen Gespräch herauszufinden, ob die Chemie stimmt. (#03)

Auf der Suche nach einem verlässlichen Ansprechpartner ist es wichtig, auf dessen Referenzen zu achten und in einem persönlichen Gespräch herauszufinden, ob die Chemie stimmt. (#03)

Die Suche nach einem unabhängigen Bauberater

Die Entscheidung wurde getroffen und der unabhängige Bauberater soll den Weg zum Eigenheim mitgehen. Das ist erst einmal eine gute Wahl, doch nun stellt sich die Frage, wie dieser zu finden ist. Auf der Suche nach einem verlässlichen Ansprechpartner ist es wichtig, auf dessen Referenzen zu achten und in einem persönlichen Gespräch herauszufinden, ob die Chemie stimmt.

Wichtig ist auch, dass die Bauberatung sich mit den Vorschriften im Bundesland auskennt, daher ist es von Vorteil, wenn der Bauberater ebenfalls in dem Bundesland aktiv ist. Die Beauftragung erfolgt dann über einen Vertrag. In diesem kann festgehalten werden, welche Aufgaben durch die Bauberatung übernommen werden sollen. Der Bauherr entscheidet, in welchen Bereichen er noch Unterstützung benötigt und diese Begleitung in Anspruch nehmen möchte.

Empfehlenswert ist auch eine Vereinbarung über die Menge der Baustellenbesuche. Je nach Größe des Bauprojektes sollten bis zu zehn Besuche über die Bauphase hinweg eingeplant werden.

Die Kosten für die Baubegleitung orientieren sich normalerweise an den Gebühren für Architekten und für Ingenieure. Hier gibt es die Honorarliste, kurz HOAI genannt. Die durchschnittlichen Kosten liegen bei 1 bis 2,5 % der Bausumme.

Im Vergleich zu den Kosten die entstehen können, wenn die Baufirmen nicht wie vereinbart arbeiten und es zu Problemen beim Bau kommt, sind diese Gebühren fast schon vernachlässigbar. Dennoch ist es natürlich gut, wenn sie gerade auch im Rahmen der Finanzierung mit bedacht und in den Finanzierungsplan auch aufgenommen werden.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:Rido-#01:Rido-#02:Gerhard Seybert-#03: industrieblick

Tags: , , , , ,

Marius BeilhammerDie Bedeutung der unabhängigen Bauberatung

Leave a Comment