Esszimmer modern gestalten: Ideen, Inspirationen & Tipps

Esszimmer modern gestalten: Ideen, Inspirationen & Tipps

In Esszimmer

Nur allzu oft wird das Esszimmer eher stiefmütterlich behandelt. Tisch und Stühle müssen reichen. Doch das Auge isst mit und der Mensch will sich in seiner Ess-Umgebung wohlfühlen. Gestalten Sie den Raum modern und gemütlich!

Esszimmer modern gestalten: Das Drumherum macht den Unterschied

Sicherlich brauchen Sie und Ihre Familie zum Einnehmen der Mahlzeiten einen Tisch und Stühle. Doch damit nicht genug, denn wer sich beim Essen wohlfühlen will, braucht auch eine angenehme Umgebung. Diese wiederum wird durch die Beleuchtung sowie durch eine schöne Wanddekoration erreicht. Das Essen schmeckt gleich viel besser und das Esszimmer wird zu einem Ort der Begegnungen. Hier trifft sich die Familie, um miteinander über den Tag zu sprechen und dabei zu essen.

Hier treffen sich aber auch Freunde und führen mehr oder weniger tiefgründige Gespräche über die Welt oder aktuelle Probleme. Es gilt also, dem Esszimmer ein Ambiente zu verleihen, in dem Sie und die Familie sich wohlfühlen, in dem aber auch Gäste spüren, dass sie willkommen sind. Übrigens braucht es dazu nicht zwingend Designer Stühle und den neuesten Tisch von Designer xy, es braucht vielmehr Kreativität und den Sinn für gestalterische Feinheiten.

Bedenken Sie bei der Wandgestaltung, ob der Tisch mittig im Raum stehen wird oder ob es sich um eine Sitzgruppe handelt, die in der Ecke ihren Platz finden soll.

Bedenken Sie bei der Wandgestaltung, ob der Tisch mittig im Raum stehen wird oder ob es sich um eine Sitzgruppe handelt, die in der Ecke ihren Platz finden soll. (#01)

Die Wände im Esszimmer modern gestalten

Nicht jeder hat ein eigenes Esszimmer, oft ist der Essbereich nur ein Teil der großen Küche. Es lohnt sich dennoch, hier einen abgegrenzten Bereich erkennbar zu machen, was über die Wandgestaltung sehr einfach ist. Die Wände sollten modern gehalten werden und vor allem hell sein. Dunkle Farben würden eine gedrückte Stimmung begünstigen und die will niemand beim Essen haben! Damit alles behaglich und angenehm wird, sollten Wandfarben und Tapeten aufeinander abgestimmt sein, dennoch einen Kontrast zum übrigen Raum bieten. Ist das Esszimmer ein separater Raum, so lässt es sich noch freier mit Farben arbeiten.

Bedenken Sie bei der Wandgestaltung, ob der Tisch mittig im Raum stehen wird oder ob es sich um eine Sitzgruppe handelt, die in der Ecke ihren Platz finden soll. Tipp: Sind noch kleine Kinder im Haus, sollten die Tapeten oder Farben an den Wänden zumindest im unmittelbaren Bereich rund um den Esstisch abwaschbar oder wenigstens feucht abwischbar sein. Ansonsten machen fliegende Joghurts, Becher voller Tee und Kakao oder von der Gabel entwichener Spinat die Mühe um ein tolles Esszimmer schnell zunichte.

Direkt über dem Tisch sollte sich ein Leuchter oder eine Lampe befinden, die weiches Licht spendet, dennoch für ausreichend Helligkeit sorgt.

Direkt über dem Tisch sollte sich ein Leuchter oder eine Lampe befinden, die weiches Licht spendet, dennoch für ausreichend Helligkeit sorgt.(#02)

Modern gestalten: Helligkeit im Esszimmer

Mit etwas Glück befindet sich Ihr Esszimmer direkt neben einem Fenster oder ist vielleicht sogar in den Wintergarten integriert. Für alle Menschen, die dabei weniger Glück haben und deren Esszimmer eher dunkel gelegen ist, gilt, dass sie unbedingt mit künstlichem Licht nachhelfen sollten. Gestalten Sie die Wände in hellen Farben, diese lassen den Raum größer und freundlicher erscheinen. Nutzen Sie das natürliche Licht unbedingt aus und stellen Sie Sideboards oder Regale so, dass das Licht darauf trifft. Helle Möbel reflektieren die eintreffenden Lichtstrahlen und es scheint im Raum heller zu werden.

Direkt über dem Tisch sollte sich ein Leuchter oder eine Lampe befinden, die weiches Licht spendet, dennoch für ausreichend Helligkeit sorgt. Besonders beliebt sind Pendelleuchten, die sich in der Höhe verstellen lassen. Auch die Dimmbarkeit ist nicht zu unterschätzen: Wer abends am Tisch sitzt und den Tag Revue passieren lässt, möchte es sicherlich heller haben als das Paar, das noch auf ein Glas Rotwein zusammensitzt. Ist Ihr Esszimmer sehr groß, können Sie es zwar modern gestalten, setzen als Kontrast dazu aber einen opulenten Kronleuchter ein. Dieser kommt jedoch in kleinen Räumen nicht zur Geltung und ist daher nur für „Speisesäle“ eine Option. Zusätzliche Stehlampen sorgen für das nötige Licht und sorgen für Behaglichkeit.

Manche werden sich nun fragen, welche Möbel denn noch im Esszimmer stehen sollten: Tisch und Stühle in angemessener Zahl reichen doch! Je nach Größe des Raums und vorhandenem Platzangebot sind aber ein Sideboard sowie eine Vitrine sinnvoll.

Manche werden sich nun fragen, welche Möbel denn noch im Esszimmer stehen sollten: Tisch und Stühle in angemessener Zahl reichen doch! Je nach Größe des Raums und vorhandenem Platzangebot sind aber ein Sideboard sowie eine Vitrine sinnvoll. (#03)

Esszimmer modern gestalten: Auf die Möbel kommt es an

Manche werden sich nun fragen, welche Möbel denn noch im Esszimmer stehen sollten: Tisch und Stühle in angemessener Zahl reichen doch! Je nach Größe des Raums und vorhandenem Platzangebot sind aber ein Sideboard sowie eine Vitrine sinnvoll. Hier kann das benötigte Geschirr untergebracht werden und ist damit immer vom gleichen Raum aus griffbereit. Die Vitrine dient dabei als Deko und nimmt beispielsweise Sammelobjekte auf.

Sie verleihen dem Esszimmer einen ganz eigenen Charme, wenn Sie ein altes Büffet (oder eines, das in diesem Stile gehalten ist) aufstellen. Ist es im unteren Bereich geschlossen, bietet es wunderbar die Möglichkeit, das Geschirr einzustapeln. Der obere Bereich ist meist hinter Glas und vereint damit die Vorzüge der Vitrine und des Sideboards.

Alte und neue Möbel können durchaus miteinander kombiniert werden, allerdings sollten Sie sie nicht wahllos nebeneinanderstellen. Die Möbel sollten einem Stil folgen oder einen bewussten Stilbruch beinhalten. Sie können auch verschiedene Formen und Farben voneinander aufgreifen, es sollte aber immer erkennbar sein, dass diese Kombination der Möbel bewusst so gewählt wurde.

Kommen wir einmal zu den einzelnen Möbeln, was Ihnen vielleicht Anregungen für das Esszimmer bietet:

Für große Gruppen sind rechteckige Tische die bessere Wahl, zumal derartige Tische meist noch mit Verlängerungsstücken vergrößert werden können.

Für große Gruppen sind rechteckige Tische die bessere Wahl, zumal derartige Tische meist noch mit Verlängerungsstücken vergrößert werden können.(#04)

Der Esstisch

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten wollen, sollten Sie auf einen runden Tisch setzen. Dieser braucht allerdings mehr Stellfläche als ein rechteckiger oder quadratischer Tisch. Der Vorteil eines runden Tisches: Alle sitzen gleich weit voneinander entfernt und können sich gut unterhalten. Niemand muss sich verrenken, um mit einer anderen am Tisch befindlichen Person zu sprechen. Ein Tisch mit einem Meter Durchmesser reicht für vier Personen. Ist die Familie größer und es sollen sechs Personen daran Platz finden, so sollte der Durchmesser rund 1,20 m betragen.

Für große Gruppen sind rechteckige Tische die bessere Wahl, zumal derartige Tische meist noch mit Verlängerungsstücken vergrößert werden können. Quadratische Tische brauchen viel Platz, denn sie wirken sehr wuchtig und stellen den Raum optisch zu.

Holz ist das klassische Material für einen Tisch im Esszimmer und ist heute so modern wie früher. Der Grund: Es wirkt warm und angenehm, während ein Kunststofftisch ein wenig an die Kantine im Krankenhaus erinnert. Achten Sie bei der Wahl des Holztisches aber darauf, dass er aus Massivholz und aus besonders hartem Holz gefertigt wurde.

Weiche Holzarten wie Erle sind vor allem in Kinderhaushalten nicht geeignet, denn hier lassen sich wunderbare Muster mit der Gabel eindrücken. Ob Sie das so wollen, ist allerdings zu bezweifeln. Besser ist daher Esche oder Eiche, beide sind harte Hölzer und daher überaus robust. Ist die Oberfläche nicht lackiert, können auch kleine Schadstellen nachgebessert werden. Eine Massivholzplatte lässt sich sogar abschleifen und damit erneuern, muss allerdings mit Wachs oder Öl gepflegt werden.

Wichtig zu wissen: Auch Glas kann Schaden nehmen, wenn auch deutlich schwerer als Holz. Dafür ist ein Glastisch extrem empfindlich, was den intensiven Kontakt mit schweren Gegenständen angeht. Außerdem sind Fettflecke darauf schnell zu sehen.

Je nach Personenanzahl am Esstisch brauchen Sie verschiedene Größen des Tisches:

  • eine Person: 70 cm
  • zwei Personen: 140 cm Länge, 40 cm Tiefe
  • 100 cm für einen rechteckigen Esstisch für zwei bis vier Personen

Bedenken Sie bei der Wahl des Tisches, dass in der Mitte auch noch Schüsseln und Terrinen stehen sollen. Nur allzu häufig sind Tische zu sehen, die komplett vollgestellt sind und bei denen die daran Sitzenden nur noch so viel Platz haben, wie ihr Teller breit ist.
Sie haben keinen Platz für einen großen Tisch, wollen aber Gäste bewirten? Dann wählen Sie einen Tisch, der verlängert werden kann. Meist sind die Tische mit einer Mechanik versehen, die die Verlängerung (das „Ausziehen“) des Tisches ermöglicht.

Bei Holztischen ist wichtig, dass die Verlängerungsplatten im Tisch zu verstauen sind, denn so können sie sich nicht anders als der restliche Tisch verziehen. Dies ist ein gängiges Problem bei Holzmöbeln, wird aber hier wenigstens einheitlich berücksichtigt.

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten möchten, sollten Sie auch bei der Auswahl der Stühle überlegt vorgehen.

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten möchten, sollten Sie auch bei der Auswahl der Stühle überlegt vorgehen. (#05)

Die Stühle

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten möchten, sollten Sie auch bei der Auswahl der Stühle überlegt vorgehen. Diese müssen zum Tisch und zum Stil Ihres Esszimmers passen, sollen bequem sein und auch längeres Sitzen über mehrere Stunden hinweg nicht zur Tortur werden lassen. Bei einigen Modellen können Sitz und Rückenlehne angepasst werden, sodass sich die Sitzmöbel in immer neue Positionen bringen lassen. Wählen Sie selbst, ob Sie auf klassischen Stühlen aus Holz mit einer Sitzauflage sitzen wollen oder auf einem Freischwinger, der den Rücken durch das Wippen entlasten kann. Sollen die Stühle vielleicht sogar Armlehnen haben? Beim Gestalten des Esszimmers sind Ihnen zumindest durch die Möbeldesigner keine Grenzen gesetzt und Sie können das Esszimmer als Mittelpunkt Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung gestalten.

Wie Sie den passenden Stuhl finden? Sie müssen ihn unbedingt Probe sitzen, denn nur so merken Sie, ob die angepriesene Bequemlichkeit tatsächlich eine solche ist oder ob es sich nur um einen Werbefake handelte.
Bedenken Sie auch Ihre familiäre Situation: Sind Kinder im Haus, ist mit Flecken zu rechnen. Investieren Sie daher lieber nicht in die guten Polsterstühle, die schon bald die ersten Anzeichen von Misshandlung zeigen werden. Holzstühle sind die bessere Wahl, denn von ihrem Lack lassen sich verkleckerte Speisen leicht abwischen. Stapelstühle sind modern und ebenfalls eine gute Idee, denn diese können platzsparend zur Seite gestellt werden und warten dort auf Gäste.

Es müssen nicht immer Stühle sein: Eine Essbank kann ebenfalls modern wirken und hilft Ihnen, das Esszimmer individuell zu gestalten. Sie können solche Sitzbänke wunderbar mit Stühlen kombinieren, mit Kissen polstern und zu einer bequemen Sitzgelegenheit werden lassen. Viele derartige Bänke verfügen über Stauraum im Inneren und nehmen Kissen oder Decken auf. Sehr praktisch in einem Raum, der bestenfalls immer ordentlich und aufgeräumt erscheinen soll!

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten wollen, heißt das nicht, dass Sie auf Deko verzichten müssen. (#06)

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten wollen, heißt das nicht, dass Sie auf Deko verzichten müssen. (#06)

Tolle Deko im Esszimmer: Gestalten Sie den Raum modern und persönlich

Wenn Sie das Esszimmer modern gestalten wollen, heißt das nicht, dass Sie auf Deko verzichten müssen. Das Einzige, was wirklich wichtig ist, bezieht sich auf die Menge der Deko-Gegenstände. Keinesfalls dürfen es zu viele werden, sodass der Raum überladen wirkt. Dies würde die gesamte Wirkung zerstören und von Wohlfühlen kann keine Rede mehr sein.

Dekorieren Sie modern mit Wandbildern und Blumenvasen, mit ausgefallenen Objekten oder mit einem kleinen Teppich. Unter dem Tisch sollte dieser aus Reinigungsgründen freilich nicht liegen.

Sie können auch den Tisch selbst dekorieren und gestalten, was über Tischdecken aus Damast oder aus Leinen leicht möglich ist. Diese sind aber eher etwas für Gäste. Im Alltag reichen Tischdecken aus Baumwolle völlig aus und sind leichter zu reinigen.

Dekorieren Sie mit Kerzenleuchtern und Blumen, die Sie direkt auf den Tisch stellen. Gerade bei Blumen ist aber wichtig, dass diese immer frisch sind, denn wer mag beim Essen auf einen deprimierenden Strauß verblühter Blumen schauen? Wählen Sie trotz des Mehraufwands aber lieber echte Blumen als Kunstpflanzen, dies ist stilvoller und gemütlicher.


Bildnachweis: © Shutterstock – Titelbild:  Photographee.eu-#01: Photographee.eu, -#02: Artazum, -#03: tangyan, -#04: ben bryant,  -#05: terng99,  -#06: Domenic Gareri

Rebecca LiebigEsszimmer modern gestalten: Ideen, Inspirationen & Tipps

Leave a Comment