Geschmackvoll einrichten mit Blumen: Blumen als Kunst

In Innendesign & Dekoration

Wer kann sich ein Leben ohne Blumen schon vorstellen? Dort eine Blattpflanze, hier ein Kaktus, noch ein Blumenstrauß und schon ist alles gemütlicher.

Blumen nicht wahllos kaufen

Zugegeben, wer sich dazu entschlossen hat, seine Wohnung mit Blumen zu dekorieren, ist oft ein wenig übereifrig. Zu groß ist das Angebot an Topfpflanzen, die sich scheinbar alle perfekt eignen. Vor allem im Internet sehen diese Pflanzen meist toll aus und nicht jeder Blumenfreund macht sich die Mühe, die zugehörigen Beschreibungen zu lesen. Die finden Sie, wenn Sie Blumen kaufen,  in allen Shops gibt es umfassende Pflegeanleitungen. Ein Fehler, sie nicht zu beachten! Denn hier finden Sie einiges über den zukünftigen Mitbewohner heraus.

Sie erfahren, ob dieser lieber Sonne oder Halbschatten mag, vielleicht kein Problem damit hat, im dunklen Raum zu stehen. Zu lesen ist auch, welche Nährstoffansprüche die Pflanze mitbringt und ob sie regelmäßig gedüngt und gegossen werden muss oder ob sie ein Zeitgenosse ist, der auch ab und an ohne Wasser auskommt. Sie sollten Ihre eigenen Pflegegewohnheiten kennen und wissen, ob Sie einen grünen Daumen haben oder ob die Pflanzen bei Ihnen lange Durststrecken überleben müssen. Wählen Sie dementsprechend die neuen Pflanzen aus.

Außerdem muss natürlich berücksichtigt werden, welchen Standort die Blumen wünschen. Lieben sie es, in der Sonne zu stehen, brauchen Sie ein Südost- oder Südfenster. Manche Pflanze will zwar hell stehen, mag aber keine Sonne. Für sie ist ein Nord-, Nordost- oder Ostfenster ideal. Tipp: Machen Sie einen Rundgang durch die Wohnung und das am besten zu verschiedenen Tageszeiten. So sehen Sie, wann an welcher Stelle Sonne ist und wie sich die Lichtverhältnisse gestalten. Danach können Sie entscheiden, wer bei Ihnen einziehen darf.

Zugegeben, wer sich dazu entschlossen hat, seine Wohnung mit Blumen zu dekorieren, ist oft ein wenig übereifrig. Zu groß ist das Angebot an Topfpflanzen, die sich scheinbar alle perfekt eignen.


Zugegeben, wer sich dazu entschlossen hat, seine Wohnung mit Blumen zu dekorieren, ist oft ein wenig übereifrig. Zu groß ist das Angebot an Topfpflanzen, die sich scheinbar alle perfekt eignen.

Blumen erhöhen die Lebensqualität

Wir alle wissen, dass Zimmerpflanzen für ein besseres Raumklima sorgen können. Sie reinigen die Luft und produzieren Sauerstoff, auch wenn sie dabei nicht ganz so effektiv sind wie die Bäume draußen. Einige Zimmerpflanzen haben gar den Ruf, besonders luftreinigend zu wirken. Dabei handelt es sich in der Regel um Blattpflanzen, die ein große Blattoberfläche und dünne Blätter haben. Sie brauchen aber gleichzeitig einen hellen, nicht sonnigen Standort und eine möglichst hohe Luftfeuchtigkeit. Können Sie diese nicht bieten, ist regelmäßiges Besprühen der Blätter angesagt!

Pflanzen erhöhen die Lebensqualität aber auch deshalb, weil sie die Stimmung aufhellen können. Die grüne Farbe der Blätter wirkt positiv auf unser Gemüt, ein vorher toter Raum wird durch eine Pflanze belebt. Dekorieren Sie dazu noch mit verschiedenfarbigen Pflanzen oder stellen Sie einen bunten Blumenstrauß in eine Vase, so gibt das Abwechslung und eine positive Grundstimmung im Raum. Die Wohnung wirkt belebter, persönlicher und Sie genießen ein neues Gefühl der Kreativität, wenn Sie mit Blumen als Deko-Objekten arbeiten.

Viele Menschen sehen es überdies als Hobby oder wenigstens sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sich mit den Pflanzen zu beschäftigen. Sie müssen nicht gleich so weit gehen, dass Sie ihnen von Ihrem Tagesablauf erzählen. Doch die tägliche Pflege der Pflanzen, das Gießen und Besprühen wirken entspannend und belebend auf Körper und Geist. Das Schöne daran: Die Pflanzen danken es Ihnen mit einem frischen Grün und mit kräftigem Wuchs. Letzteres gilt allerdings nur bei Blumen, die zu den schnell wachsenden Pflanzen zählen. Diesen können Sie fast beim Wachsen zuschauen, während das bei einem Sukkulent oder beispielsweise dem Elefantenfuß eine langwierige Angelegenheit werden könnte.

Nutzen Sie Zimmerpflanzen und Blumensträuße, um die aktuelle Jahreszeit oder einen besonderen Anlass in Ihrem heimischen Umfeld darzustellen. (#01)

Nutzen Sie Zimmerpflanzen und Blumensträuße, um die aktuelle Jahreszeit oder einen besonderen Anlass in Ihrem heimischen Umfeld darzustellen. (#01)

Die Wohnung jahreszeitlich dekorieren

Nutzen Sie Zimmerpflanzen und Blumensträuße, um die aktuelle Jahreszeit oder einen besonderen Anlass in Ihrem heimischen Umfeld darzustellen.

Besonders zu den folgenden Anlässen sind typische Dekorationen mit Pflanzen möglich:

  • Ostern
  • Weihnachten
  • Halloween
  • Frühling, Sommer, Herbst und Winter
  • Erntezeit
  • Besondere Ereignisse (Hochzeit, Jugendweihe, Konfirmation, Geburt usw.)

Eigentlich gibt es das ganze Jahr über Gründe, Haus und Wohnung speziell zu dekorieren. Immer kommen dabei Pflanzen zum Einsatz, die nicht nur als Topfpflanzen oder Blumensträußen Einzug halten müssen, sondern auch als selbst gebastelte Gestecke eine gute Figur machen. Vor allem zu Weihnachten bieten sich derartige Gestecke an, die Sie sogar zusammen mit den Kindern anfertigen können und die die Vorfreude auf das große Fest vergrößern. Der Dekoschmuck wird dann spätestens zu Ostern ausgetauscht, wenn selbst gebastelte Osternester ihren Platz in der Wohnung finden.

Derartig dekorierte Wohnungen wirken nicht nur auf die Bewohner selbst entspannend und gemütlich, sondern zeigen auch Besuchern, dass hier jemand wohnt, dem ein individuelles Umfeld wichtig ist. Ihre Wohnung wird damit zur Visitenkarte!

Ihnen fehlt die Stellfläche für große Blumentöpfe? Oder sind Ihre Fensterbretter zu schmal? Dann können Sie Hängepflanzen einsetzen, wenn Sie auf Pflanzen nicht verzichten wollen. (#02)

Ihnen fehlt die Stellfläche für große Blumentöpfe? Oder sind Ihre Fensterbretter zu schmal? Dann können Sie Hängepflanzen einsetzen, wenn Sie auf Pflanzen nicht verzichten wollen. (#02)

Hängepflanzen nutzen

Ihnen fehlt die Stellfläche für große Blumentöpfe? Oder sind Ihre Fensterbretter zu schmal? Dann können Sie Hängepflanzen einsetzen, wenn Sie auf Pflanzen nicht verzichten wollen. Bedenken Sie dabei aber bitte die Lichtverhältnisse: Meist fällt das Licht schräg nach unten in die hiesigen Fenster. Hängen Sie Ihre Ampelpflanzen daher nicht zu hoch, dies wird sonst zu dunkel für sie. Außerdem sollten Sie das Fenster trotz Hängepflanze noch öffnen können; Frust ist vorprogrammiert, wenn das Blümchen immer so vor dem Fenster hängt, dass sich dieses nur noch ankippen lässt.

Video: Gartentipp: Aussaat / Pikieren von Sommerblumen

Blumen selbst ziehen

Viele Blumenfreunde haben Spaß daran, eigenen grünen Nachwuchs zu ziehen. Pflanzensamen ist für wenig Geld im Handel erhältlich, dann sind nur noch Töpfe, Anzuchterde, Licht und Feuchtigkeit gefragt. Und ein wenig Geduld: Beim Elefantenfuß kann der Samen bis zu drei Monate brauchen, ehe er keimt! Dann ist es allerdings umso schöner, wenn die Pflanzenkinder die ersten Spitzen zeigen und zu wachsen beginnen. Sie können sich damit selbst herrliche Pflanzen ziehen, die im Handel ungleich teurer wären.

Sie können diese aber auch an die Familie oder Freunde verschenken und haben somit ein besonders individuelles Präsent parat. Viele Pflanzen liefern auch gern eigenen Nachwuchs. Der Glückstaler oder auch die Grünlilie ist besonders vermehrungsfreudig und wartet ständig mit jungen Pflänzchen auf. Sollten Sie niemanden mehr haben, dem Sie diese schenken können und Ihre eigene Wohnung bereits einem Dschungel gleichen, werden Sie sich wohl oder übel von dem Nachwuchs trennen müssen.

Die Alternative sind Kunstblumen! Diese sehen teilweise täuschend echt aus und bringen den großen Vorteil, gleichzeitig dekorativ und nicht anspruchsvoll zu sein. (#03)

Die Alternative sind Kunstblumen! Diese sehen teilweise täuschend echt aus und bringen den großen Vorteil, gleichzeitig dekorativ und nicht anspruchsvoll zu sein. (#03)

Kunstblumen als Alternative

Es gibt Menschen, die haben einfach kein Glück mit ihren Pflanzen. Diese werden braun, gehen ein. Teilweise könnte das am Gießen liegen, doch diese Erkenntnis währt bei einigen nicht lange und so folgen schon bald die nächsten grünen Kameraden ihren Vorgängern auf dem Weg zur Entsorgung.

Die Alternative sind Kunstblumen! Diese sehen teilweise täuschend echt aus und bringen den großen Vorteil, gleichzeitig dekorativ und nicht anspruchsvoll zu sein. Auch nach Jahren sehen sie noch gut aus. Außerdem brauchen Kunstblumen kein Licht, bestechen mit ihrem satten Grün oder ihren tollen Blüten auch in dunklen Räumen. Hinzu kommt, dass Sie die Größe der Blumen passend zum gewünschten Standort wählen können. Sie müssen nicht bedenken, dass diese Pflanze eventuell wächst und dann mehr Platz braucht.

Kunstblumen haben als einzigen Nachteil, dass sie nicht luftreinigend wirken. Für einige Menschen kommt hinzu, dass ihnen die Pflege der grünen Mitbewohner fehlt, doch die Vorteile der Kunstpflanzen wiegen das wieder auf. Kunstpflanzen können auch als Zusatzdeko zu bestimmen Anlässen genutzt werden. Brauchen Sie diese nicht mehr, können Sie sie sicher verpacken und stellen sie zum nächsten Anlass einfacher wieder auf. Kein Neukauf der Deko mehr nötig!

Wenn Sie sich gern mit Blumen und Pflanzen umgeben, sollten Sie die Symbolkraft derselben berücksichtigen und versuchen, Ihre Wohnung entsprechend einzurichten.

Wenn Sie sich gern mit Blumen und Pflanzen umgeben, sollten Sie die Symbolkraft derselben berücksichtigen und versuchen, Ihre Wohnung entsprechend einzurichten.

Die Aussage bestimmter Pflanzen

So, wie Rosen als Pflanzen der Liebe gelten, haben auch andere Blumen und Pflanzen eine ganz typische Bedeutung. Dabei sind die meisten der bedeutungsvollen Pflanzen Blumen, die draußen wachsen oder sich im Blumenstrauß finden. So beispielsweise die Sonnenblume, die gern an jemanden überreicht wird, der immer freundlich und nett ist (eben ein sonniges Gemüt hat).

Die Orchidee steht für Schönheit und Perfektion, die Calla, die einst als Trauerblume bezeichnet wurde, steht heute eher für jemanden, der als schön gilt oder bewundernswert ist. Die Anthurie steht für Provokation, Stärke und Exotik, die Amaryllis für jemanden, der stark und einzigartig ist. Sie wird gern zu Weihnachen oder zu besonderen Anlässen verschenkt, ist aber kein Symbol für die große Liebe.

Wenn Sie sich gern mit Blumen und Pflanzen umgeben, sollten Sie die Symbolkraft derselben berücksichtigen und versuchen, Ihre Wohnung entsprechend einzurichten.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: sirtravelalot -#01: Natalia Ruedisueli -#02: Photographee.eu -#03: chaowalit jaiyen

Rebecca LiebigGeschmackvoll einrichten mit Blumen: Blumen als Kunst

Leave a Comment