Luftbilder von Heidelberg: Vielfältige Perspektiven einer historischen Stadt

0

Luftbilder von Heidelberg zeigen die im 12. Jahrhundert gegründete Stadt in ihrer ganzen Schönheit und bieten einen interessanten Blick auf die architektonischen Besonderheiten und die wunderschöne Umgebung am Odenwald.

Luftbilder von Heidelberg: Eindrücke einer historischen Stadt

Heidelberg ist auf der ganzen Welt als Beispiel für eine romantische deutsche Stadt berühmt. Die vielen Sehenswürdigkeiten wie das Heidelberger Schloss, die Universität und die historische Altstadt machten die Stadt am Neckar zum Touristenmagneten. Neben der Hauptstadt Berlin und dem Schloss Neuschwanstein gilt Heidelberg im Ausland als bekanntestes deutsches Reiseziel.

Die Stadt war außerdem die erste Universitätsstadt Deutschlands. Bereits im Jahr 1386 wurde hier die erste Volluniversität gegründet. Nach der Universität in Wien ist dies die zweitälteste deutschsprachige Universität, die bis heute zu den Exzellenzuniversitäten des Landes zählt und auch im Ausland eine hervorragende Reputation besitzt. Viele Studenten aus dem Ausland absolvieren an der Ruprecht-Karls-Universität ein Gastsemester.

Luftbilder der Stadt Heidelberg bieten eine sehr gute Möglichkeit, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorzustellen und vermitteln darüber hinaus einen Eindruck von der reizvollen Region am Rande des Odenwalds. Verschiedene Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, Luftbilder und Videos von Städten sowie Landschaften anzufertigen.

Video: Heidelberg in 3 Minuten | Reiseführer | Die besten Sehenswürdigkeiten

Luftbilder der Stadt Heidelberg: Panorama Perspektiven einer altehrwürdigen Stadt

Die folgenden Luftbilder zeigen die verschiedenen touristischen Attraktionen aus luftiger Perspektive und ermöglichen einen hervorragenden Überblick über die Stadt und deren nähere Umgebung:

  • 1. Heidelberger Altstadt mit dem Marktplatz
  • 2. Modernes Wohnviertel
  • 3. Altstadt mit Fluss und Karl-Theodor-Brücke
  • 4. Heidelberger Schloss
  • 5. Heidelberg bei Nacht
  • 6. Blick über den Neckar auf die Stadt und das Schlossgelände
  • 7. Winterlicher Blick vom Schloss auf die Stadt
  • 8. Nächtlicher Blick über den Fluss auf Heidelberg
  • 9. Die Stadt zu beiden Seiten des Neckars
  • 10. Nebel über dem Neckar-Tal
Luftbilder zeigen anschaulich, dass der Marktplatz und die Heiliggeistkirche das Zentrum der historischen Innenstadt bilden.

Luftbilder zeigen anschaulich, dass der Marktplatz und die Heiliggeistkirche das Zentrum der historischen Innenstadt bilden.(#01)

1. Heidelberger Altstadt mit dem Marktplatz

Der historische Stadtkern von Heidelberg liegt am Südufer des Neckars und erstreckt sich auf der Fläche zwischen dem Flusslauf und dem Königstuhl. Obwohl die Stadt bereits im 12. Jahrhundert gegründet wurde, ist der historische Kern im Barockstil erbaut. Nach der weitgehenden Zerstörung während des Dreißigjährigen Kriegs und des Pfälzischen Erbfolgekriegs im Jahr 1693 wurde die Innenstadt auf der mittelalterlichen Struktur völlig neu errichtet. Bis ins 19. Jahrhundert war die Stadt Heidelberg auf diesen Bereich begrenzt.

Luftbilder zeigen anschaulich, dass der Marktplatz und die Heiliggeistkirche das Zentrum der historischen Innenstadt bilden. Gegenüber der imposanten Kirche befindet sich das Rathaus mit dem Glockenspiel. Mitten auf dem Marktplatz erinnert der in den Jahren 1706 bis 1709 erbaute Herkulesbrunnen an die „Herkules-Aufgabe“, die der Wiederaufbau nach dem Dreißigjährigen Krieg bedeutete. Zu beiden Seiten des Marktplatzes schließen sich historische Häuserzeilen an, die einen Eindruck von der engen Bebauung in früheren Jahrhunderten vermitteln.

Wohnen in modernen Häuser nahe einer historischen Innenstadt ist für viele Menschen sehr reizvoll und bietet außerdem dringend benötigten Wohnraum.

Wohnen in modernen Häuser nahe einer historischen Innenstadt ist für viele Menschen sehr reizvoll und bietet außerdem dringend benötigten Wohnraum.(#02)

2. Modernes Wohnviertel

Dieses Bild eines modernen Wohnviertels zeigt anschaulich die Kontraste zwischen dem historischen und dem modernen Heidelberg. Die mehrstöckigen Wohnblocks sind gleichförmig erbaut worden und in sich wiederholender Abfolge von jeweils fünf Gebäuden, die eine Einheit bilden, angeordnet. Gerade Linien und wenig Grünflächen innerhalb der Siedlung prägen das Bild dieses Wohnviertels.

Wohnen in modernen Häuser nahe einer historischen Innenstadt ist für viele Menschen sehr reizvoll und bietet außerdem dringend benötigten Wohnraum. Luftbilder zeigen, dass sich neben den Gebäudekomplexen Grünflächen erstrecken, welche den Bewohnern die Möglichkeit bieten, sich in der Natur zu erholen.

Die Brücke wurde zwar erst 1788 fertiggestellt, es gab jedoch an gleicher Stelle schon im 13. Jahrhundert eine Neckarquerung.

Die Brücke wurde zwar erst 1788 fertiggestellt, es gab jedoch an gleicher Stelle schon im 13. Jahrhundert eine Neckarquerung.(#03)

3. Altstadt mit Fluss und Karl-Theodor-Brücke

Luftbilder von Heidelberg zeigen oft den Fluss, der durch die Stadt fließt und über den mehrere Brücken führen, die als Verbindung der verschiedenen Stadtteile erbaut wurden. Auf diesem Bild fällt der Blick auf die Karl-Theodor-Brücke, die besser als Alte Brücke bekannt ist.

Die Brücke wurde zwar erst 1788 fertiggestellt, es gab jedoch an gleicher Stelle schon im 13. Jahrhundert eine Neckarquerung. Insgesamt hatte die Karl-Theodor-Brücke acht Vorgänger, auf deren Fundamenten die Brücke errichtet wurde. Doch es gab sogar schon in der Antike Neckarquerungen. Bereits vor zweitausend Jahren bauten die Römer im Bereich des heutigen Heidelberg eine Holzbrücke über den Fluss.

Die Alte Brücke ist eine Verlängerung der Steingasse in der Heidelberger Innenstadt und verbindet diese mit dem Stadtteil Neuenheim auf der anderen Seite des Flusses. Diese 200 Meter lange Brücke bildet mit der Heidelberger Schlossanlage ein wunderschönes Panorama, das weltberühmt ist. Auch heute noch wird die Brücke mit dem historischen Kopfsteinpflaster ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern genutzt.

Die Schlossruine besteht aus dem roten Neckartäler Sandstein und prägt dank der exponierten Lage am Nordhang des Königstuhls das Bild des historischen Stadtkerns.

Die Schlossruine besteht aus dem roten Neckartäler Sandstein und prägt dank der exponierten Lage am Nordhang des Königstuhls das Bild des historischen Stadtkerns.(#04)

4. Heidelberger Schloss

Die Bedeutung des Schlosses für den Tourismus in der Stadt ist enorm, denn es handelt sich dabei um die berühmteste Ruine der Welt. Die Schlossruine thront über der Stadt und war fünf Jahrhunderte lang Sitz der pfälzischen Kurfürsten.

Luftbilder zeigen anschaulich die Dimensionen und die harmonische Architektur dieses mächtigen Bauwerks, dass als Wahrzeichen deutscher Romantik jedes Jahr Hunderttausende Touristen aus aller Welt magisch anzieht. Diese Ruine ist eine der meistbesuchten touristischen Attraktionen auf dem europäischen Kontinent.

Die Schlossruine besteht aus dem roten Neckartäler Sandstein und prägt dank der exponierten Lage am Nordhang des Königstuhls das Bild des historischen Stadtkerns. Sie entstand auf dem Fundament einer Burg, die wie jede typische mittelalterliche Festung ein Trutz- und kein Prunkbau war. Erst im Laufe der Jahrhunderte wurde daraus die repräsentative Schlossanlage im Renaissance-Stil mit dem prächtigen Schlosspark Hortus Palatinus.

Nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg und im späteren Pfälzischen Erbfolgekrieg bemühte man sich zunächst um einen Neubau. Dies erwies sich jedoch als schwierig, sodass man entschied, das Gebäude notdürftig zu reparieren. Die Kurfürsten verlagerten die Residenz nach Mannheim und daraus resultierte dann der fortschreitende Verfall. Trotzdem entwickelte sich die Schlossanlage zur Touristenattraktion, die heute außerdem ein Apothekermuseum beherbergt.

Luftbilder der Stadt Heidelberg bei Nacht sind traumhafte Postkartenmotive, die eindrucksvoll zeigen, weshalb diese schöne Stadt bis heute ein beliebtes Reiseziel ist.

Luftbilder der Stadt Heidelberg bei Nacht sind traumhafte Postkartenmotive, die eindrucksvoll zeigen, weshalb diese schöne Stadt bis heute ein beliebtes Reiseziel ist.(#05)

5. Heidelberg bei Nacht

Luftbilder der Stadt Heidelberg bei Nacht sind traumhafte Postkartenmotive, die eindrucksvoll zeigen, weshalb diese schöne Stadt bis heute ein beliebtes Reiseziel ist. Der Blick fällt bei diesem Foto auf den historischen Stadtkern mit der dahinter liegenden Karl-Theodor-Brücke.

Dominierendes Gebäude ist die Heiliggeistkirche, hinter der sich das Standesamt der Stadt anschließt. Die prächtig illuminierte Uferpromenade und die ebenfalls erleuchte Alte Brücke prägen das Bild und heben sich von den dunklen, bewaldeten Berghängen des 375 Meter hohen Gaisbergs ab.

Dieses ist eine der wunderschönen Luftaufnahmen, welche eine herbstliche Impression Heidelbergs zeigen.

Dieses ist eine der wunderschönen Luftaufnahmen, welche eine herbstliche Impression Heidelbergs zeigen.(#06)

6. Blick über den Neckar auf die Stadt und das Schlossgelände

Dieses ist eine der wunderschönen Luftaufnahmen, welche eine herbstliche Impression Heidelbergs zeigen. Der Blick schweift über die Karl-Theodor-Brücke und die Altstadt zum imposanten Schlossgebäude. Auf diesem Bild werden die Dimensionen des Schlosses ganz besonders deutlich. Die berühmte Ruine fügt sich mit den roten Sandsteinen harmonisch in die herbstliche Landschaft ein und dominiert dennoch das gesamte Stadtbild.

Der historische Stadtkern ist eng bebaut und bietet Touristen eine Fülle bestens erhaltener sowie liebevoll restaurierter Sehenswürdigkeiten. Heidelberg wurde im Zweiten Weltkrieg weitgehend von Zerstörungen verschont, sodass man hier ein perfektes Beispiel eines historischen deutschen Stadtkerns bewundern kann. Lediglich die Brücken über den Neckar wurden von den Wehrmachtstruppen gesprengt, konnten jedoch dank einer Spendenaktion bereits zwei Jahre nach Kriegsende wiederaufgebaut werden.

Luftbilder der Stadt Heidelberg im Winter sind ebenfalls sehr schöne Postkartenmotive.

Luftbilder der Stadt Heidelberg im Winter sind ebenfalls sehr schöne Postkartenmotive.(#07)

7. Winterlicher Blick vom Schloss auf die Stadt

Luftbilder der Stadt Heidelberg im Winter sind ebenfalls sehr schöne Postkartenmotive. Dieser Blick vom Schlossgelände über die Innenstadt bis zum gegenüberliegenden Neckarufer zeigt eine verschneite Ansicht Heidelbergs und wirkt sehr malerisch. Wieder bildet die mächtige Heiliggeistkirche optisch den Mittelpunkt der Stadtansicht.

Das majestätische Gotteshaus wurde mehr als ein Jahrhundert lang gebaut (1398 bis 1515). Im Erbfolgekrieg wurde die Kirche völlig zerstört und von 1706 bis 1936 trennte eine Scheidemauer die ehrwürdige Kirche in einen katholischen und einen protestantischen Bereich. Heute gehört die Kirche zur Evangelischen Landeskirche Badens.

Der Blick geht weiter zum Panorama des Flusses und den Stadtteilen auf der anderen Uferseite, die sich an den Gaisberg schmiegen. Weiteres Glanzlicht dieser Luftaufnahme ist die sanft illuminierte Karl-Theodor-Brücke.

Wenn es sich dabei wie bei diesem Foto um Luftbilder handelt, die das beleuchtete, nächtliche Heidelberg zeigen, ist das romantische Motiv perfekt.

Wenn es sich dabei wie bei diesem Foto um Luftbilder handelt, die das beleuchtete, nächtliche Heidelberg zeigen, ist das romantische Motiv perfekt.(#08)

8. Nächtlicher Blick über den Fluss auf Heidelberg

Luftbilder der Stadt von der dem Schlossgebäude gegenüberliegenden Uferseite sind ebenfalls sehr reizvoll. Wenn es sich dabei wie bei diesem Foto um Luftbilder handelt, die das beleuchtete, nächtliche Heidelberg zeigen, ist das romantische Motiv perfekt.

Der Blick schweift über die Alte Brücke zur Heiliggeistkirche. Bei dieser Nachtaufnahme fällt besonders das historische Brückentor mit den beiden 28 Meter hohen Doppeltürmen ins Auge.

Nicht immer zeigen Luftbilder der Stadt Heidelberg nur die exponierten Gebäude.

Nicht immer zeigen Luftbilder der Stadt Heidelberg nur die exponierten Gebäude.(#09)

9. Die Stadt zu beiden Seiten des Neckars

Nicht immer zeigen Luftbilder der Stadt Heidelberg nur die exponierten Gebäude. Luftaufnahmen wie diese bieten eine Perspektive, die einen weiteren Blick über die Stadt ermöglicht. Es wird deutlich, wie sich die Innenstadt zu beiden Seiten des Flusses ausdehnt. Am linken Rand des Fotos sieht man die Theodor-Heuss-Brücke, die beide Seiten der Stadt verbindet und die für den Autoverkehr freigegeben ist.

Luftbilder, welche die wunderschöne Landschaft rund um die Stadt Heidelberg zeigen, sind ebenfalls sehr eindrucksvoll.

Luftbilder, welche die wunderschöne Landschaft rund um die Stadt Heidelberg zeigen, sind ebenfalls sehr eindrucksvoll.(#10)

10. Nebel über dem Neckar-Tal

Luftbilder, welche die wunderschöne Landschaft rund um die Stadt Heidelberg zeigen, sind ebenfalls sehr eindrucksvoll. In diesem Fall handelt es sich um ein Foto, das das Neckartal an einem nebligen Tag zeigt. Dichte Nebelschwaden hängen tief im Tal und versperren die Sicht auf die Gebäude der Stadt, die in Ufernähe liegen.

Der Nebel scheint die Hänge des Gaisbergs und des Königstuhls hinaufzukriechen und bildet über dem Fluss ein dichte Fläche, die sich durch das Neckarteil schlängelt und dem Flusslauf folgt. Die herbstlich bunt gefärbten Laubwälder sind ein reizvoller Kontrast zu den weiß bis pastellblau changierenden Nebelfeldern. Der Betrachter derartiger Luftbilder fragt sich unwillkürlich, wie die Menschen unter der Nebeldecke diesen Tag erleben.

Video: Heidelberg Imagefilm

Luftbilder von Heidelberg: Perspektiven einer weltberühmten deutschen Stadt

Luftaufnahmen zeigen noch deutlicher als Fotos einzelner Sehenswürdigkeiten, worin der Reiz der Stadt Heidelberg besteht. Der alte Stadtkern ergibt zusammen mit der Schlossruine ein harmonisches Gesamtbild, das wie aus einem romantischen Roman entsprungen wirkt. Die malerische landschaftliche Lage zu Füßen des Königstuhls und des Gaisbergs im Tal des Neckars sind weitere Faktoren, welche die Beliebtheit der Stadt als Reiseziel erklären.

Die Stadt hat sich über Jahrhunderte ihren historischen Charme bewahrt und gilt deshalb auf der ganzen Welt als Paradebeispiel für die historische deutsche Architektur. Heidelberger Unternehmen, die Investoren beeindrucken möchten nutzen ebenso wie Reiseveranstalter Luftbilder und Videos, um die Reize der Stadt zu präsentieren.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Jeni Joy  -#01: Cristian Dina  -#02: Cristian Dina  -#03: Cristian Dina  -#04: Cristian Dina  -#05: _Boris Stroujko -#06: S.Borisov  -#07: Vivvi Smak -#08: pim pic  -#09: _Leonid Andronov -#10: _paulmichaelNZ

About Author

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply