Langlebige und schöne Massivholzmöbel

Langlebige und schöne Massivholzmöbel

In Möbel

Schöne Stücke aus Massivholz punkten mit viel natürlichem Charme und überzeugen zudem durch ihre Robustheit. Doch welche Vorteile bieten Massivholzmöbel tatsächlich?

Die besondere Ausstrahlung von Massivholz

Möbel aus Massivholz haben einen starken Charakter, gleichgültig, ob man sich ganz auf diese besondere Art von Holzmöbeln konzentriert oder sie mit anderem Mobiliar kombiniert. Die Massivholzmöbel zeichnen sich durch eine besondere Wertbeständigkeit aus. Man sieht ihnen förmlich an, wie stabil sie sind. Gleichzeitig sehen sie durch die Holzmaserung sehr ästhetisch aus. Schöne Farbenspiele und natürliche Strukturen sorgen dafür, dass diese Möbel in den Mittelpunkt rücken.

Oft orientieren sich die Möbelhersteller bei ihrer Linienführung an der Formensprache der Natur, wodurch die Proportionen noch harmonischer wirken. So entsteht ein unverkennbares Design, das einerseits extrem hochwertig wirkt und andererseits ein hohes Maß an Beständigkeit symbolisiert.

In den meisten Fällen setzen die Hersteller auf die Verarbeitung von geprüften Rohstoffen. Damit wird sichergestellt, dass die Massivholzmöbel keine Schadstoffe enthalten. Die Qualität wird durch die entsprechenden Prüfstellen bestätigt, sodass die Käufer auf eine optimale Sicherheit vertrauen können.

Der Begriff Massivholzmöbel ist eine Qualitätsbezeichnung, was bedeutet, dass hierfür eine Normierung vorliegt. (#01)

Der Begriff Massivholzmöbel ist eine Qualitätsbezeichnung, was bedeutet, dass hierfür eine Normierung vorliegt. (#01)

Wie wird Massivholz definiert?

Um zu wissen, welche Möbel tatsächlich aus Massivholz gefertigt sind, muss man die genaue Definition kennen:
Bei Massivholzmöbeln handelt es sich um Möbelstücke, die komplett aus Holz hergestellt werden. Dafür kann Ahorn, Buche, Eiche oder eine andere Holzart verwendet werden.

Der Begriff Massivholzmöbel ist eine Qualitätsbezeichnung, was bedeutet, dass hierfür eine Normierung vorliegt. Die Norm DIN 68871 legt fest, dass nur drei Bauteile der betroffenen Möbelstücke nicht aus Holz bestehen dürfen:

  • Bei Schränken ist das die Rückwand,
  • bei Kommoden und Sideboards sind es die Schubladenböden,
  • beim Bett ist es der Mittelholm.

Die Herstellung von Massivholz

Für die Produktion von Massivholzmöbeln greifen die Hersteller häufig zu natürlich gewachsenem Holz oder zu geleimten Paletten und Stäben, die in Form von Holzplatten geliefert werden. Im ersten Schritt der Herstellung werden diese Platten eingelagert, um zu trocknen. Diese Phase nimmt relativ viel Zeit in Anspruch. Erst wenn das Holz durchgetrocknet ist, startet der eigentliche Herstellungsprozess.
Die Platten werden getrennt, zugesägt und gehobelt. Auf diese Weise entstehen Lamellen, die im Anschluss an diesen Schritt erneut zu Platten zusammengefügt werden. Dies erfolgt durch Zusammenpressen oder Leimen.

Diese Art der Produktion scheint umständlich zu sein: Zuerst trennt man die Platten, um sie danach wieder zusammenzubringen. Doch diese Vorgehensweise ist unverzichtbar, um das Holz für den Möbelbau vorzubereiten. Die fertigen Holzplatten können weiter „atmen“, wodurch eine hohe Lebensdauer der Möbel sichergestellt ist. Gleichzeitig bleibt der natürliche Charakter der Holzmöbel erhalten, vorausgesetzt, man hält sich an die Pflegeanweisungen der Hersteller.

Auch nach vielen Jahren sehen Massivholzmöbel noch schön aus. Während andere Möbel an ihren Verbindungsstellen oder an den Kanten Verschleißspuren zeigen, treten diese Probleme beim Massivholz nicht auf. (#02)

Auch nach vielen Jahren sehen Massivholzmöbel noch schön aus. Während andere Möbel an ihren Verbindungsstellen oder an den Kanten Verschleißspuren zeigen, treten diese Probleme beim Massivholz nicht auf. (#02)

Warum Massivholzmöbel so gefragt sind

Vor allem wegen ihrer Optik sind Massivholzmöbel sehr beliebt. Doch sie überzeugen auch wegen anderer Vorteile. Unter anderem eignen sie sich für einen Haushalt, in dem Allergiker leben, da das Naturholz die Raumluft reinigt. Das Massivholz sorgt dafür, dass sich der Staub elektrostatisch auflädt, sodass er sich nicht zu sehr in der Wohnung verteilt. Wer unter einer Hausstauballergie oder unter einer Atemwegserkrankung leidet, für den sind Möbel aus Massivholz deshalb eine ideale Wahl.

Auch nach vielen Jahren sehen Massivholzmöbel noch schön aus. Während andere Möbel an ihren Verbindungsstellen oder an den Kanten Verschleißspuren zeigen, treten diese Probleme beim Massivholz nicht auf. Bei Spanplatten können sich Ecken ablösen oder die Schrauben werden mit der Zeit locker. Wenn Wasser an kleinen Bruchstellen eintritt, quillt Spanholz auf. Bei Massivholzmöbeln ist dieser Effekt nur sehr gering.

Die Vorzüge von Massivholz: Eine kurze Auflistung

Möbel aus Massivholzplatten erweisen sich als extrem beständig und überzeugen durch ihre Ästhetik. Zudem profitieren die stolzen Besitzer der Massivholzmöbel von folgenden Vorteilen:

  • Durch das Atmen des Holzes wird das Raumklima verbessert,
  • die Massivholzmöbel haben eine extrem hohe Tragfähigkeit,
  • das Massivholz hat ein leicht elastisches Verhalten, das die Widerstandsfähigkeit erhöht,
  • das wärmetechnische Verhalten ist sehr gut,
  • Massivholzmöbel verhindern durch ihre antibakterielle Wirkung die Aufladung von Staubpartikeln, sodass die Raumluft sauberer ist.

Besonders interessant sind die Massivholzmöbel natürlich wegen ihres dekorativen Wertes. Sie bieten sich für zahlreiche Einrichtungsmöglichkeiten an, ob man sie auf dem Teppich aufstellt, auf dem Echtholzparkett oder auf schönen Fliesen.

Möbel aus Massivholz haben eine besondere Optik und sind unverwechselbar. Auch wenn sie einen Farbanstrich haben, kommt die Naturmaserung durch. (#03)

Möbel aus Massivholz haben eine besondere Optik und sind unverwechselbar. Auch wenn sie einen Farbanstrich haben, kommt die Naturmaserung durch. (#03)

Gestaltungs- und Kombinationsideen für Massivholzmöbel

Möbel aus Massivholz haben eine besondere Optik und sind unverwechselbar. Auch wenn sie einen Farbanstrich haben, kommt die Naturmaserung durch. So handelt es sich bei den Massivholzmöbeln immer um Einzelstücke. Neben dem Aussehen liefert auch die Haptik gute Gründe, sich für diese schönen Möbel zu entscheiden. Man kann die Holzstruktur spüren, wenn man darüber streicht. Dieses Gefühl von Luxus gibt es bei Oberflächen aus Spanholz nicht.

Bei Anbietern wie Restyle24 findet man exklusive Massivholzmöbel sowie Inspirationen für eine schöne Einrichtung. Von eindrucksvollen Möbeln aus rötlichem Teakholz bis zu hellen Landhausmöbeln, die Ausstrahlung der diversen Möbelstücke bringt eine lebendige Stimmung ins Haus.

Mit schöner Dekoration wirken die Möbel aus Massivholz noch attraktiver und oft auch gemütlicher. Weiße oder gemusterte Decken im Landhausstil oder rustikale Korbmöbel runden die Einrichtung im Wohnzimmer, im Essbereich oder im Wintergarten ab. Wer es abwechslungsreich mag, kann die Massivholzmöbel auch mit eleganten Chrom- oder Glaselementen kombinieren. Es muss nicht immer ein durchgängig klassischer Stil sein. Ein stilvolles Möbelstück aus Massivholz kann auch in einem futuristischen Wohnzimmer einen spannenden Akzent setzen.

Charakteristische Eigenschaften von Massivholz

Massivholzmöbel gelten als sehr stabil und oft auch als rustikal. Viele haben einen ländlichen Charme, doch es gibt auch geradlinige, minimalistische Möbel aus massivem Holz. Mit ihrer Robustheit halten sie nicht nur ein paar Jahre lang, sondern sie können sogar mehrere Generationen überdauern, wenn man sich an die richtigen Pflegetipps hält.

Einige Menschen sehen die Stabilität von Massivholzmöbeln als Einschränkung an. Da diese Möbel relativ schwer sind, lassen sie sich nicht so leicht umstellen. Das bedeutet, dass man einen Helfer braucht, wenn man den Schlaf- oder Wohnbereich umgestalten möchte. Dann sollte es keine Schwierigkeiten mehr beim Umräumen geben.

Gewisse Veränderungen im massiven Holz werden nur von wenigen Verbrauchern als nachteilig angesehen. Das Naturmaterial kann durch seine Zellstruktur Feuchtigkeit annehmen und auch wieder abgeben, sodass sich das Volumen geringfügig verändert. In der Folge kann es dazu kommen, dass sich die Holzmöbel etwas verziehen.

Hochwertige Massivholzmöbel sind so konstruiert, dass diese Veränderungen ausgeschlossen sein sollten. Die tatsächliche Reaktion der Möbel auf Feuchtigkeitsschwankungen hängt unter anderem davon ab, aus welchem Teil des natürlich gewachsenen Baumstamms das Holz kommt. Außerdem achten die Hersteller darauf, möglichst zuverlässiges Holz auszuwählen und es so zu verbauen, dass die Möbel ihre Originalform behalten.

Video: Massivholzmöbel – Pflege … so funktioniert es!

Worauf man bei Massivholzmöbeln achten sollte

Wer sich für Massivholzmöbel interessiert, wird feststellen, wie wichtig die ideale Konstruktion ist. Durch das passgenaue Verbauen der Holzelemente lässt sich die beständige Qualität optimieren. Dann ist es auch kein Problem, wenn es einmal zu Veränderungen der Luftfeuchtigkeit kommt.

Ein Korpus aus Massivholz, der aus der Werkstätte kommt, ist in vielen Fällen gezinkt. Dadurch ist eine Verbindung möglich, die langfristig stabil bleibt. Allerdings muss man durch die besondere Auswahl der Hölzer und die spezielle Behandlung des Rohstoffes mit einem höheren Preis rechnen. Kein Wunder also, dass die beständigen und charakteristischen Massivholzmöbel mehr kosten als die schlichten, furnierten Möbelstücke. Dafür erhält man auch eine einzigartige Einrichtung, die für Jahre und Jahrzehnte hält und mit der Zeit sogar noch „reift“.

Mit dem Blick auf das Gütesiegel erfährt man etwas über die Herkunft der Hölzer sowie über die kontrollierte Qualität. Diese bezieht sich nicht nur auf das Endprodukt, sondern auch auf die Art der Verarbeitung und auf die eingesetzten Materialien. Schadstofffrei, natürlich und ästhetisch top: Genau so wünscht man sich seine soliden Massivholzmöbel.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: vitamin design -#01:  archideaphoto-#02: Naphat_Jorjee  -#03: _ Zastolskiy Victor

Rebecca LiebigLanglebige und schöne Massivholzmöbel

Leave a Comment