Moderne Häuser: Das ganze Spektrum im Überblick

Moderne Häuser: Das ganze Spektrum im Überblick

In Immobilien

Moderne Häuser, die auch als Architektenhäuser bezeichnet werden, fanden sich einst vor allem im städtischen Raum. Heute sind sie überall verbreitet und kommen in vielen verschiedenen Ausführungen daher.

Das sind moderne Häuser

Moderne Häuser zeigen sich im aktuellen Stil und beziehen alle Designtrends mit ein. Sie setzen einerseits auf die Verwendung traditioneller Materialien, andererseits auf neue Bauweisen und Materialkomponenten. Gern werden alte und neue Details verbunden, sodass auch moderne Häuser meist noch einen Bezug zu früheren Gebäuden darstellen und eine Verbindung zu selbigen aufweisen. Sie sind äußerlich gesehen oft wenig schmückend und beginnen auch innen erst zu leben, wenn sie eingerichtet werden. Sie sind im Prinzip mit der Leinwand des Künstlers vergleichbar.

Die Grundlage ist vorhanden, doch die Gestaltung fehlt oft. Damit erklärt sich, warum solche auch als Architektenhäuser bezeichneten Immobilien alle Freiheiten in der Gestaltung lassen und sich zumindest momentan größter Beliebtheit erfreuen. Sie lassen eine einfache Verbindung alter Bauweisen und frischer, jugendlicher und moderner Farben zu.

Sie sind mit viel Glas ausgestattet und lassen genügend Licht ins Innere. Die schlanken Formen, die teilweise schon beinahe futuristisch angehaucht wirken, lassen die Häuser funktional erscheinen. Das Interieur hingegen zeigt den Charakter des Hauses und drückt den Stil der Bewohner aus. Dieser kann durchaus einmal variieren, das Haus passt sich immer wieder an!

Die folgenden Merkmale zeichnen moderne Häuser aus:

  • großzügige, offene Gestaltung
  • lichtdurchflutete Räume
  • bodentiefe Fenster
  • offener Wohn- und Essbereich
  • an den Bauhausstil angelehnt
  • Verwendung von Glas, Metall, Stahl und Beton
  • Einbau von Sonderfenstern
  • fehlende Dachüberstände

Neben diesen Merkmalen zeichnet sich vor allem das Dach durch seine Besonderheiten aus. Zu den fehlenden Dachüberständen kommen die häufig verwendeten Flachziegel sowie eckige Dachrinnen und Fallrohre hinzu.

Moderne Fertighäuser bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind inzwischen sogar als Passivhäuser zu bauen.

Moderne Fertighäuser bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind inzwischen sogar als Passivhäuser zu bauen.(#01)

Moderne Häuser: Traumhaus als Fertighaus

Viele moderne Häuser sind als Fertighäuser konzipiert und bestechen durch ihre kurze Bauzeit und hohe Funktionalität. Moderne Fertighäuser bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind inzwischen sogar als Passivhäuser zu bauen. Wer sich darunter nichts vorstellen kann, sollte ein Fertighaus als Musterhaus ansehen, diesbezügliche Angebote sind in allen größeren Städten zu finden. Im Inneren ist das Fertighaus durch eine angepasste Wohnfläche und eine praktische Aufteilung der Zimmer gekennzeichnet. Spezifikationen und besonders individuelle Raumaufteilungen sind allerdings kaum möglich.

Apropos Passivhäuser: Diese modernen Häuser sind besonders energieeffizient und kommen teilweise ohne zusätzliche Heizung aus. Genutzt wird lediglich die Abwärme, dazu natürlich die Sonnenenergie. Im Sommer bleiben diese Häuser angenehm kühl, im Winter sind sie schön warm. Wichtig ist hierbei das Lüftungssystem, denn ein vollwertiges Passivhaus verfügt zusätzlich über ein passives Lüftungssystem, sodass stets ausreichend frische Luft im Haus ist, ohne dass sämtliche Fenster geöffnet werden müssen.

Der Bauhausstil stammt aus dem Jahr 1919, als die Designschule in Dessau erstmals Handwerk und Kunst zusammenbrachte.

Der Bauhausstil stammt aus dem Jahr 1919, als die Designschule in Dessau erstmals Handwerk und Kunst zusammenbrachte.(#01)

Moderne Häuser: Bauhaus bleibt angesagt

Der Bauhausstil stammt aus dem Jahr 1919, als die Designschule in Dessau erstmals Handwerk und Kunst zusammenbrachte. Moderne Häuser orientieren sich an dem eher kastigen Stil und präsentieren sich als Gebäude mit jeder Menge Glas und Beton. Das Mauerwerk nimmt einen Großteil der Wirkung ein, insgesamt wirken diese Häuser sehr luftig, frei und großzügig. Die Zimmer können individuell gestaltet werden. Von außen betrachtet ist ein Gebäude im Bauhausstil allerdings nicht jedermanns Sache, daher sollten sich Interessenten durchaus ein Musterhaus vor der eigenen Bauplanung ansehen.

Alles in allem kann ein Betonhaus ein Traumhaus sein, allerdings sollten die Hausbesitzer auf den Industrial Style oder auf den Bauhausstil stehen.

Alles in allem kann ein Betonhaus ein Traumhaus sein, allerdings sollten die Hausbesitzer auf den Industrial Style oder auf den Bauhausstil stehen.(#02)

Moderne Häuser: Gebäude aus Beton

Wer es individuell mag, wird die Betonhäuser lieben. Beton ist sehr robust und langlebig und erreicht durch seine Oberfläche einen starken Eindruck. Meist finden sich solche Häuser nicht in guter Gesellschaft, sondern eher als Kontrast zu herkömmlichen Gebäuden in anderem Stil. Betonhäuser zeichnen sich durch ihre geraden Linien und Formen aus, schnörkelig ist hier nichts. Sogar bei der Inneneinrichtung wird teilweise auf Beton gesetzt, wobei hier darauf zu achten ist, dass das Ganze nicht zu kühl wirkt. Alles in allem kann ein Betonhaus ein Traumhaus sein, allerdings sollten die Hausbesitzer auf den Industrial Style oder auf den Bauhausstil stehen.

Moderne Häuser im skandinavischen Stil

Ganz im Gegensatz zu den Betonhäusern steht bei skandinavischen Häusern Holz im Mittelpunkt. Wie beim Vorbild aus Schweden üblich, muss das Holz natürlich rot angestrichen sein. Außerdem findet sich dieses Material auch im Haus und im Gegensatz zum Massivhaus aus Stein lässt Holz die Bewohner atmen.

Zumindest beschreiben die Liebhaber dieser Bauweise bzw. dieses Hausstils das Lebensgefühl im skandinavischen Haus in dieser Art. Oft werden auch farbliche Kontraste gesetzt, sodass sich Rot und Weiß in schöner Gemeinschaft wiederfinden. Ornamente und Verzierungen hingegen sind auf ein Minimum reduziert, sodass sich die Farbwirkung wunderbar entfalten kann.

Ganz im Gegensatz zu den Betonhäusern steht bei skandinavischen Häusern Holz im Mittelpunkt. Wie beim Vorbild aus Schweden üblich, muss das Holz natürlich rot angestrichen sein.

Ganz im Gegensatz zu den Betonhäusern steht bei skandinavischen Häusern Holz im Mittelpunkt. Wie beim Vorbild aus Schweden üblich, muss das Holz natürlich rot angestrichen sein.(#03)

Moderne Häuser im Industrial Style

Der bereits angesprochene Industrial Style bezieht sich nicht nur auf die Inneneinrichtung von Gebäuden, sondern auch auf den Baustil. Dabei gilt, dass die richtige Gestaltung den Unterschied macht und das Gebäude im Fabrik-Stil nicht wie ein Fabrikgebäude wirken lässt. Hier lässt sich durch aus ein wenig Gemütlichkeit einbringen, das Ganze kann wohnlich werden und sieht vor allem sehr individuell aus. Die Wohnfläche ist hier meist sehr großzügig gestaltet, der Hausbau ist nicht immer ein Neubau, sondern oftmals eher ein Umbau oder eine Sanierung.

Moderne Häuser als Bungalow

Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Hausbau für den Bungalow. Er ist das Gegenstück zu den Gebäuden im Industrial Style und sorgt mit seiner spezifischen Form für Aufsehen. Der Bungalow beschränkt seine Wohnfläche auf eine Ebene, was ganz im Sinne der Nachhaltigkeit und des barrierefreien Wohnens ist. Letzteres ist ein Anspruch, der an die meisten neu gebauten Immobilien gestellt wird, denn ein Bauherr sollte heute schon für die Zukunft vorsorgen. Sicherlich ist es möglich, direkt beim Hausbau einen Treppenlift oder Aufzug vorzusehen, was günstiger als das Nachrüsten ist.

Dennoch ist der Bungalow im Alter oder bei einer körperlichen Einschränkung die bessere Wahl. Er ist allerdings nicht für jedermann geeignet, denn eine größere Familie findet dort schwerlich Platz. Außerdem ist der Bungalow nicht bzw. nur begrenzt erweiterbar. Dennoch ist er ein modernes Haus, das sich an die Ansprüche seiner Bewohner anpasst. Im Hinblick darauf, dass immer mehr Singles ein Haus bauen, kommt dem Bungalow eine besondere Bedeutung zu. Er lässt den Bewohnern alle Freiheiten, ohne allzu groß und teuer zu sein.

Ein Tiny House ist schon ab 15 m² erhältlich und ist meist auf zwei Etagen ausgerichtet. Es braucht nur eine geringe Grundfläche und wird auch aus diesem Grund gern als Ferienhaus gewählt.

Ein Tiny House ist schon ab 15 m² erhältlich und ist meist auf zwei Etagen ausgerichtet. Es braucht nur eine geringe Grundfläche und wird auch aus diesem Grund gern als Ferienhaus gewählt.(#04)

Moderne Häuser als Tiny House

Neuerdings sind sie in aller Munde: Tiny Houses scheinen die perfekte Alternative für Singles und Paare zu sein, die nicht viel Platz brauchen und auch keinen Wert auf zusätzlichen Wohnraum legen. Die irrtümliche Annahme, dass ein Tiny House überall errichtet werden könnte, stimmt aber nicht. Denn auch ein solches Häuschen braucht ein Fundament und ist über dieses fest mit dem Erdboden verankert. Eine solche Verankerung ist überall genehmigungspflichtig!

Ein Tiny House ist schon ab 15 m² erhältlich und ist meist auf zwei Etagen ausgerichtet. Es braucht nur eine geringe Grundfläche und wird auch aus diesem Grund gern als Ferienhaus gewählt.

Moderne Einfamilienhäuser als Klassiker

Zu den modernen Häusern zählen nach wie vor die üblichen Einfamilienhäuser, die im klassischen Stile errichtet werden. Sie bekommen allerdings eine gewisse Individualität verliehen, indem hier beispielsweise auf Türmchen, große Fensterfronten, einen vorgezogenen Eingangsbereich mit darauf aufbauenden Treppenhaus und ähnliche Details geachtet wird.

Die Modernität zeigt sich hierbei weniger im Baustil als vielmehr darin, dass sich der Bauherr persönlich in seinem Bau ausdrückt. Dies ist allerdings nicht überall möglich, denn wo die Stadt einen Bebauungsplan vorsieht, ist meist der (leider oft langweilige) Einheitslook gefragt. Hier kommen dann eher andere moderne Häuser zum Tragen, die sich durch ihre Bauweise schon äußerlich als solche darstellen.

Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Hausbau für den Bungalow.

Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Hausbau für den Bungalow. (#05)

Moderne Häuser: Die gesamte Optik muss stimmen

Bei einem modernen Haus ist es nicht nur damit getan, dass sich das Äußere an gängige Gegebenheiten anpasst und auf den ersten Blick „modern“ wirkt. Allzu häufig wird „modern“ mit „anders als üblich“ gleichgesetzt. Das mag zwar auch stimmen, dennoch ist nicht jedes kantige Haus, das auf den ersten Blick anders aussieht, ein modernes Haus. Denn die Gesamtheit muss stimmen und so sollte sich das Interieur des Hauses seinem Äußeren anpassen. Außerdem werden an moderne Häuser inzwischen im Hinblick auf die Energieeffizienz weitaus höhere Bedingungen gestellt als noch vor wenigen Jahren üblich.

Ein modernes Haus soll im Einklang mit seinen Details stehen, soll bei aller Andersartigkeit immer noch einfach, harmonisch und stimmig sein. Das klassische Massivhaus kann ebenfalls ein modernes Haus sein, wenn die gesamte Gestaltung stimmt. Ist es allerdings Stein auf Stein aus Ziegeln errichtet, muss es in Bezug auf seine Form einen bestimmten modernen Aspekt aufweisen, um nicht als klassisch-konservatives Gebäude eingestuft zu werden.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: korisbo-#01: Radovan1 -#02: _Robert Kneschke  -#03: alexandre zveiger -#04: _ Oleg Golikov -#05: Wivoca -#06: Ewelina Wachala

Rebecca LiebigModerne Häuser: Das ganze Spektrum im Überblick

Leave a Comment