Pflegeleichte Pflanzen: Dekorative Ideen für die Inneneinrichtung

Pflegeleichte Pflanzen: Dekorative Ideen für die Inneneinrichtung

In Innenarchitektur

Wer keinen Garten hat, der wünscht sich trotzdem etwas Grün in seiner Umgebung. Darum gibt es schöne und pflegeleichte Pflanzen für die Wohnung, die nicht viel Arbeit machen. Sie brauchen nicht viel Zuwendung und bereiten einem trotzdem viel Freude.

Pflanzen schaffen eine frische Atmosphäre

Mit Grünpflanzen in der eigenen Wohnung verschönert man das Ambiente und bringt eine Portion Natürlichkeit hinein. Doch Zimmerpflanzen brauchen eine gewisse Pflege: Damit die Topfpflanzen nicht verwelken, muss man sie regelmäßig gießen. Zudem ist es wichtig, den richtigen Standort zu finden. Einige dieser Pflanzen eignen sich speziell für dunklere Ecken, andere gedeihen an einer sonnigen Stelle besser.

Relativ unverwüstliche und pflegeleichte Pflanzen benötigen normalerweise weder Dünger noch eine Sonderbehandlung. Über Jahre hinweg sehen sie frisch aus, auch wenn man ihnen nur wenig Aufmerksamkeit widmet. Allerdings sollte man darauf achten, ihnen nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser zu geben.

Eine gezielte Vorplanung ist sehr wichtig, damit die Grünpflanzen gut Fuß fassen und später schön aussehen. Diese Planung bezieht sich vor allem auf die Wahl der Topfpflanzen und auf die jeweiligen Standorte. Anhand der Expertentipps erfährt man, ob pflegeleichte Pflanzen Licht und Schatten gut vertragen und wie groß der Pflegeaufwand tatsächlich ist.

Wer einfach nur etwas Grün in seinem Wohnzimmer oder in einem anderen Raum haben möchte, der braucht keine empfindlichen Topfpflanzen, die eine umständliche Pflege erfordern. Hier kommen deshalb bevorzugt pflegeleichte Pflanzen zum Einsatz: Sie werfen nicht gleich ihre Blätter ab, wenn man einmal das Gießen vergisst, und „schmollen“ auch nicht, wenn sie zu viel Sonne abkriegen. Genügsame Pflanzen können trotzdem gut aussehen; es muss also nicht unbedingt ein Kaktus sein.

 

Meistens ist es die Winterzeit, die auch den Zimmerpflanzen zusetzt. In dieser Phase benötigen auch relativ unempfindliche Topfpflanzen meistens etwas mehr Aufmerksamkeit. (#01)

Meistens ist es die Winterzeit, die auch den Zimmerpflanzen zusetzt. In dieser Phase benötigen auch relativ unempfindliche Topfpflanzen meistens etwas mehr Aufmerksamkeit. (#01)

 

Hydrokulturen: Zimmerpflanzen mit Bewässerungssystem

In Büroräumen und auch in Privatwohnungen sind oft Pflanztöpfe mit integrierter Bewässerung zu sehen. Diese zeigen sich immer im leuchtenden Grün, und trotzdem muss man sie nicht ständig mit Wasser versorgen. In Büros handelt es sich häufig um Großpflanzen mit einer Langzeitbewässerung. Diese Hydropflanzen gibt es auch als kleinere Ausführung für die Fensterbank oder für Beistelltische. Mit Hängepflanzen wird die Indoor-Begrünung komplettiert. Durch die individuelle Gruppierung dieser Pflanzen entsteht ein natürlicher Eindruck, zudem kann man die Gewächse geschickt für die Raumaufteilung benutzen.

Pflegeleichte Pflanzen aussuchen

Meistens ist es die Winterzeit, die auch den Zimmerpflanzen zusetzt. In dieser Phase benötigen auch relativ unempfindliche Topfpflanzen meistens etwas mehr Aufmerksamkeit. Durch die trockene Heizungsluft und die geringere Sonneneinstrahlung haben die Topfpflanzen weniger Energie, sodass es ihnen schwerer fällt, den Winter zu überstehen. Besonders pflegeleichte Pflanzen haben jedoch keine Probleme damit, wenn das Sonnenlicht nachlässt und sich das Raumklima verschlechtert. Auch ohne zeitraubende Pflege kann man sich also über das gute Wachstum der genügsamen Grünpflanzen freuen.

Zu den typischen Pflanzen für die Wohnung gehören

  • Kakteen,
  • Dickblattgewächse,
  • robuste Kletterpflanzen.

Im Allgemeinen sind pflegeleichte Pflanzen daran zu erkennen, dass sie ledrige Blätter und einen holzigen Stamm haben. Die dicken Blätter können die Feuchtigkeit gut speichern, während der Pflanzenstamm und die Zweige kaum Wasser benötigen.

Pflegeleichte Pflanzen eignen sich nicht nur für Einsteiger, die erst wenig Erfahrung mit der nötigen Pflege haben. Auch diejenigen, die immer im Zeitstress sind, freuen sich über anspruchslose Grünpflanzen. Allerdings ist es wichtig, den idealen Ort für die Topfpflanzen zu finden. Meistens möchte man mit dem Grünzeug etwas düstere Ecken auflockern, doch nicht jede Pflanzenart verträgt diese Dunkelheit.

 

Pflegeleichte Pflanzen eignen sich nicht nur für Einsteiger, die erst wenig Erfahrung mit der nötigen Pflege haben. Auch diejenigen, die immer im Zeitstress sind, freuen sich über anspruchslose Grünpflanzen. (#02)

Pflegeleichte Pflanzen eignen sich nicht nur für Einsteiger, die erst wenig Erfahrung mit der nötigen Pflege haben. Auch diejenigen, die immer im Zeitstress sind, freuen sich über anspruchslose Grünpflanzen. (#02)

Beliebte Pflanzen, die kaum Pflege brauchen

Im Folgenden werden einige pflegeleichte Pflanzen vorgestellt, die einerseits genügsam sind und andererseits interessante Akzente setzen. Unverwüstlich und trotzdem dekorativ, so wünscht man sich die ideale Zimmerpflanze.

  • Der Bogenhanf mit seinem Schwert-Blättern war schon in den 1960er Jahren sehr beliebt. Seit kurzem gehört er wieder zu den Favoriten und passt wunderbar zu einer Retro-Einrichtung. Er ist unanfällig gegen Schädlinge und braucht als Wüstenpflanze nur wenig Wasser. Selbst wenn man auf Reisen ist, schadet ihm das nicht. Er ist unempfindlich gegen Sonnenlicht und Dunkelheit. Man sollte nur darauf aufpassen, dass die Raumtemperatur nicht unter 12 Grad sinkt, sonst könnte der Bogenhanf darunter leiden.
  • Der Elefantenfuß kann sogar mehrere Monate lang ohne Bewässerung überleben. Damit gehört er zu den besonders pflegeleichten Grünpflanzen. In seinem bauchigen Stamm speichert er das Wasser und gibt es allmählich an die langen Blätter weiter. Schön üppig wächst dieses Agavengewächs, wenn es einmal pro Woche etwas gegossen wird. Um zu vermeiden, dass sich die Blattspitzen braun verfärben, kann man ihn außerdem mit etwas Wasser besprühen. Der Elefantenfuß hat seinen Ursprung in Mittelamerika und kann selbst extreme Temperaturschwankungen aushalten.
Im Folgenden werden einige pflegeleichte Pflanzen vorgestellt, die einerseits genügsam sind und andererseits interessante Akzente setzen. Unverwüstlich und trotzdem dekorativ, so wünscht man sich die ideale Zimmerpflanze.(#03)

Im Folgenden werden einige pflegeleichte Pflanzen vorgestellt, die einerseits genügsam sind und andererseits interessante Akzente setzen. Unverwüstlich und trotzdem dekorativ, so wünscht man sich die ideale Zimmerpflanze.(#03)

  • Bei dem fedrigen Palmfarn handelt es sich um eine uralte Pflanze. Er sollte möglichst an einer sonnigen Stelle stehen und nicht umpositioniert werden. Dann wächst er besonders gut.
  • Zu den Favoriten bei den Zimmerpflanzen gehört der Drachenbaum. Er ist in jeder Hinsicht sehr unkompliziert: Er verträgt Sonne sowie Schatten und nimmt es einem nicht übel, wenn man einmal vergisst, die Topfpflanze zu gießen.
    Auch die robuste und üppig wachsende Grünlilie ist unempfindlich, wenn es um die Wahl des Standorts und um die Raumtemperatur geht. Man kann also kaum etwas falsch machen, gleichgültig, ob sie im kühlen, schattigen Flur steht oder im sonnigen, warmen Wohnzimmer.
  • Die Friedenslilie ist auch als Scheidenblatt bekannt. Diese Grünpflanze wirkt mit ihren weißen Blüten sehr edel, braucht jedoch nur wenig Aufmerksamkeit. Sie darf allerdings nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  • Schon seit Jahrzehnten sieht man in vielen Wohnungen die Efeutute. Die oft fleckigen Blätter können hellgrün oder weißlich sein, mit silbernen oder gelblichen Einsprengseln. Bei der Efeutute gibt es neben der interessanten Optik noch einen anderen positiven Effekt, denn sie filtert die Schadstoffe aus der Raumluft heraus. Auf diese Weise verbessert sich das Raumklima: Kein Wunder, dass man diese pflegeleichte Pflanze so häufig in Büroräumen vorfindet.
  • Natürlich darf auch der klassische Gummibaum nicht unerwähnt bleiben. Er gedeiht auch dann, wenn man ihn nur sporadisch gießt. So ähnlich sieht es auch bei dem Fensterblatt aus, das ebenfalls zu den Favoriten bei den pflegeleichten Topfpflanzen gehört. Es hat ein besonders schönes Blattwerk und kann sehr alt werden, selbst wenn es nur nachlässig gepflegt wird. Wer sich für das Fensterblatt entscheidet, sollte jedoch daran denken, dass es im Laufe der Zeit sehr groß wird: Darum braucht diese Zimmerpflanze auf jeden Fall genügend Platz.
Natürlich darf auch der klassische Gummibaum nicht unerwähnt bleiben. Er gedeiht auch dann, wenn man ihn nur sporadisch gießt. So ähnlich sieht es auch bei dem Fensterblatt aus, das ebenfalls zu den Favoriten bei den pflegeleichten Topfpflanzen gehört. (#04)

Natürlich darf auch der klassische Gummibaum nicht unerwähnt bleiben. Er gedeiht auch dann, wenn man ihn nur sporadisch gießt. So ähnlich sieht es auch bei dem Fensterblatt aus, das ebenfalls zu den Favoriten bei den pflegeleichten Topfpflanzen gehört. (#04)

Pflegeleichte Pflanzen verschönern Büros und andere Räume

Die dekorativen und pflegeleichten Grünpflanzen kommen nicht nur im privaten Zuhause zum Einsatz. Sie eignen sich auch dazu, den Arbeitsplatz aufzuwerten. Es hat sich herausgestellt, dass die Topfpflanzen die gesamte Atmosphäre positiv beeinflussen. Dabei geht es einerseits um das messbare Raumklima, andererseits um die psychische Stimmung. Pflegeleichte Pflanzen im Raum sorgen also dafür, dass man sich insgesamt wohler fühlt, denn neben der Luftqualität steigt auch die Motivation.

Interessant ist auch die Auswirkung auf die Inneneinrichtung. Die unterschiedlich hohen und breiten Topfpflanzen lassen sich in einer Gruppe aufstellen oder als trennendes Element zwischen verschiedenen Raumzonen einsetzen. Ein nüchtern eingerichtetes Zimmer wirkt durch die Grünpflanzen lebendiger und akzentuierter. Wenn es sich um pflegeleichte Pflanzen handelt, so muss man trotzdem nicht mit einem hohen Aufwand rechnen. Erst wenn sich die Gewächse extrem vergrößert haben, ist ein Umtopfen nötig.

Auch ohne Garten kann man sich also eine grüne Oase schaffen, sei es im Arbeitsbereich oder im Wohnzimmer. Mit hoch gewachsenen Zimmerbäumen oder kleineren Topfpflanzen lässt sich ein individuelles, natürliches Ambiente herstellen. Bei der Arbeit sorgen diese pflegeleichten Grünpflanzen für gute Laune und in der Freizeit braucht man sich nicht ständig um die Pflege zu kümmern. Praktischer geht es kaum, wenn man ein wenig Natur in die eigene Wohnung bringen möchte.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Artazum  -#01:Ko Backpacko  -#02:  George Rudy _-#03: Chrislofotos -#04: Kzenon

Tags: , , , , , , , ,

Sabrina MüllerPflegeleichte Pflanzen: Dekorative Ideen für die Inneneinrichtung

Leave a Comment