WPC Terrassendielen: Vor- und Nachteile

WPC Terrassendielen: Vor- und Nachteile

In Terrasse

Bei der Suche nach einem passenden Untergrund für die Terrasse kann es sinnvoll sein, einen Blick auf die WPC Terrassendielen zu werfen. Diese setzen sich aus einem speziellen Verbundwerkstoff zusammen und bieten einen schönen Anblick.

WPC Terrassendielen – was sind das überhaupt?

WPC steht als Abkürzung für Wood-Plastic-Composites. Das heißt, die Dielen setzen sich aus einem sogenannten Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff zusammen. Dieser Verbundstoff ist thermoplastisch und setzt sich aus unterschiedlichen Anteilen zusammen. Diese Anteile sind Kunststoff, Additive und Holzmehl. Die in Deutschland erhältlichen WPC Terrassendielen bestehen zu einem großen Teil aus Holzfasern.

Der Anteil der Fasern muss bei mindestens 50% liegen. Der andere Teil ist Polypropylen. Auch wenn es sich nicht um reine Holzdielen handelt, so muss bei den Dielen durchaus auch mit Veränderungen gerechnet werden, die durch den Einfluss von Nässe und der Sonnenstrahlung entstehen können. Die Veränderungen können sich dabei nicht nur auf das Aussehen beschränkt, sondern auch auf die Form. So kann es passieren, dass die WPC Terrassendielen nach einiger Zeit nicht mehr so gut aussehen, wie zu Beginn.

 

Der Anteil der Fasern muss bei mindestens 50% liegen. Der andere Teil ist Polypropylen. Auch wenn es sich nicht um reine Holzdielen handelt, so muss bei den Dielen durchaus auch mit Veränderungen gerechnet werden, die durch den Einfluss von Nässe und der Sonnenstrahlung entstehen können. (#01)

Der Anteil der Fasern muss bei mindestens 50% liegen. Der andere Teil ist Polypropylen. Auch wenn es sich nicht um reine Holzdielen handelt, so muss bei den Dielen durchaus auch mit Veränderungen gerechnet werden, die durch den Einfluss von Nässe und der Sonnenstrahlung entstehen können. (#01)

Wichtige Informationen zu den WPC Terrassendielen

Die WPC Terrassendielen sind durchaus eine gute Alternative zu Stein oder auch zu Fliesen aus Holz. Vom Design her erinnern sie an Holz, das gilt auch für die Bauweise. So ist es nicht notwendig, erst einmal ein Fundament aus Holz zu legen. Es ist ausreichend, eine Unterkonstruktion zu verwenden, auf der die WPC Terrassendielen aufgebracht werden. Diese Konstruktion hat den Nutzen, dass sich nach dem Regen oder auch bei Schnee unter den Fliesen keine Staunässe bildet. Sonst kann von unten her Schimmel entstehen. Bei der Montage kommt es darauf an, mit welchem System die Fliesen ausgestattet sind.

Es ist möglich, dass es sich um ein einfaches Klick-System handelt. Hier werden die Fliesen einfach ineinander geklickt und können so verlegt werden. Aber auch das Nut-Feder-System kommt häufig zum Einsatz. Bei diesem geht es darum, die Fliesen mit Schrauben miteinander zu verbinden. Für die Verlegung braucht es keine speziellen Werkzeuge. Hier reicht es aus, wenn man eine Säge zur Hand hat, mit der die Fliesen angepasst werden können. Zum Bohren wird eine Bohrmaschine genutzt.

 

Die WPC Terrassendielen sind durchaus eine gute Alternative zu Stein oder auch zu Fliesen aus Holz. Vom Design her erinnern sie an Holz, das gilt auch für die Bauweise. (#02)

Die WPC Terrassendielen sind durchaus eine gute Alternative zu Stein oder auch zu Fliesen aus Holz. Vom Design her erinnern sie an Holz, das gilt auch für die Bauweise. (#02)

Die Vorteile der WPC Terrassendielen

Vor der Entscheidung für die WPC Terrassendielen ist es wichtig, sich mit den Vor- und Nachteilen zu beschäftigen, die hier geboten werden. Welche Vor- und Nachteile für einen selbst greifen, hängt natürlich auch immer davon ab, wo sich die Terrasse befindet und was man sich von dem Belag erwartet. Zu den bekanntesten Vorteilen gehören:

  • Auswahlmöglichkeiten: Jeder hat einen anderen Geschmack, was die Farbe und die Form seiner Dielen angeht. Bei den WPC Dielen handelt es sich um Produkte, die nach einem technischen Vorgang angefertigt werden. Daher stehen sie in verschiedenen Farben zur Auswahl. Die Dielen selbst verfügen über Rillen. Das Profil gibt es in verschiedenen Ausführungen. Grobe Rillen können ebenso dem persönlichen Geschmack entsprechen, wie feine Rillen. Daher ist es gut, sich vor dem Kauf mit den Farben zu beschäftigen, die hier zur Verfügung gestellt werden. Manchmal kann es sinnvoll sein, mehrere Farben miteinander zu kombinieren.
  • Farbbeständigkeit: Auch bei der Farbbeständigkeit zeigen sich die WPC Terrassendielen sehr zuverlässig. Wer sich für Dielen ganz aus Holz entscheidet, der sollte sich darüber bewusst sein, dass es sich um ein Naturprodukt handelt. Schon kleine Einflüsse von außen können die Farbe des Holzes deutlich beeinflussen. Das passiert bei den WPC Terrassendielen nicht so schnell. Normalerweise kommt es zu einer Farbaufhellung, wenn die Fliesen lange liegen und stark der UV-Strahlung ausgesetzt sind. Die Aufhellung ist jedoch nicht zu stark zu sehen. Wer also Wert darauf legt, dass die Farbe der Terrasse sich nicht verändert, der ist mit den WPC Terrassendielen gut bedient.

 

Auswahlmöglichkeiten: Jeder hat einen anderen Geschmack, was die Farbe und die Form seiner Dielen angeht. Bei den WPC Dielen handelt es sich um Produkte, die nach einem technischen Vorgang angefertigt werden. Daher stehen sie in verschiedenen Farben zur Auswahl. (#03

Auswahlmöglichkeiten: Jeder hat einen anderen Geschmack, was die Farbe und die Form seiner Dielen angeht. Bei den WPC Dielen handelt es sich um Produkte, die nach einem technischen Vorgang angefertigt werden. Daher stehen sie in verschiedenen Farben zur Auswahl. (#03

  • Haltbarkeit: Wer beim Kauf der Dielen ein wenig Geld in die Hand nimmt, der kann sich für Modelle mit Vollprofilen entscheiden. Diese gelten als ganz besonders lange haltbar und sind daher gut angelegtes Geld für die Terrasse. Auch dann, wenn man viel auf der Terrasse sitzt, steht oder arbeitet, nutzen sich die Dielen nicht ab.
  • Keine Verletzungsgefahr: Bei Holz besteht immer eine gewisse Verletzungsgefahr, denn wenn es durch den Einfluss der Zeit splittert, dann ist es nicht mehr empfehlenswert, barfuß darüber zu gehen. Ein Splitter im Fuß ist schmerzhaft und kann sich entzünden. Bei den WPC Terrassendielen passiert dies nicht, denn die Dielen splittern auch dann nicht, wenn sie feucht werden. Gerade bei Familien mit Kindern ist dies ein wichtiger Faktor.
  • Pflegeleicht: Die WPC Terrassendielen sind ganz besonders einfach in der Pflege. Hier ist es nicht notwendig, mit einem speziellen Öl für Schutz zu sorgen. Es reicht, sie abzufegen und feucht abzuwischen. Das ist nur ein geringer Aufwand.

 

Einfarbig: Zwar gibt es die Dielen in verschiedenen Farben, allerdings haben sie keine natürliche Maserung, wie es bei Holz beispielsweise der Fall ist. Wer also gerade diese Maserung zu schätzen weiß, der wird von dem Design der WPC Terrassendielen möglicherweise enttäuscht sein. (#04)

Einfarbig: Zwar gibt es die Dielen in verschiedenen Farben, allerdings haben sie keine natürliche Maserung, wie es bei Holz beispielsweise der Fall ist. Wer also gerade diese Maserung zu schätzen weiß, der wird von dem Design der WPC Terrassendielen möglicherweise enttäuscht sein. (#04)

Die Nachteile der WPC Terrassendielen

Aber auch die Nachteile sind bei der Überlegung, ob es die Fliesen werden sollen, nicht zu unterschätzen. Grundsätzlich hat jeder Boden für die Terrasse auch Nachteile. Allein schon der Einfluss der Witterung schadet vielen Materialien. Bei den Fliesen aus WPC spielen jedoch vor allem die folgenden Punkte eine Rolle:

  1. Einfarbig: Zwar gibt es die Dielen in verschiedenen Farben, allerdings haben sie keine natürliche Maserung, wie es bei Holz beispielsweise der Fall ist. Wer also gerade diese Maserung zu schätzen weiß, der wird von dem Design der WPC Terrassendielen möglicherweise enttäuscht sein. In diesem Fall ist der Griff zu den Holzdielen die bessere Wahl.
  2. Rohstoffverbrauch: Nicht zu unterschätzen ist der Energie- und der Rohstoffverbrauch, der bei der Verwendung des Kunststoffes anfällt. Daher eignen sich die Fliesen nicht, wenn man ökologisch denken und leben möchte. Allerdings gibt es inzwischen auch Ausführungen, die aus einem Recyclingkunststoff bestehen und damit die ökologische Problematik wieder ausgleichen.
  3. Hitze an den Füßen: Im Sommer wird Holz angenehm warm, wenn die Sonne darauf scheint. Auch die WPC Terrassendielen heizen sich auf, allerdings kommt es hier zu einer starken Wärmebildung, die teilweise auch zu Verletzungen führen kann. Daher sollten die Dielen in der Sommerzeit nur mit Schuhen betreten werden.

 

Bei der Suche nach den passenden Materialien für die Terrasse haben viele Menschen den Anspruch, auch die ökologische Sicht nicht zu vergessen. Es ist wichtig den Fokus auf Materialien zu legen, die keine Belastung für die Umwelt darstellen. Wer als Alternative zu den WPC Terrassendielen lediglich zu Kunststoff greifen würde, der sollte sich für WPC entscheiden. (#05)

Bei der Suche nach den passenden Materialien für die Terrasse haben viele Menschen den Anspruch, auch die ökologische Sicht nicht zu vergessen. Es ist wichtig den Fokus auf Materialien zu legen, die keine Belastung für die Umwelt darstellen. Wer als Alternative zu den WPC Terrassendielen lediglich zu Kunststoff greifen würde, der sollte sich für WPC entscheiden. (#05)

Der ökologische Blick auf die WPC Terrassendielen

Bei der Suche nach den passenden Materialien für die Terrasse haben viele Menschen den Anspruch, auch die ökologische Sicht nicht zu vergessen. Es ist wichtig den Fokus auf Materialien zu legen, die keine Belastung für die Umwelt darstellen. Wer als Alternative zu den WPC Terrassendielen lediglich zu Kunststoff greifen würde, der sollte sich für WPC entscheiden. Allerdings gibt es für die Terrasse auch sehr umweltfreundliche Alternativen, die möglicherweise interessant sein können. Denn wer es als Ersatz für Holzdielen nimmt, der handelt aus ökologischer Sicht nicht unbedingt korrekt. Allerdings hat sich gezeigt, dass gerade die lange Lebensdauer einen Vorteil mit sich bringt und für den Einsatz der Dielen spricht. Daher können sie auch mit einem reinen Gewissen verarbeitet werden. Gerade dann, wenn man sich ausreichend mit der Thematik beschäftigt und abgewogen hat, sind die Dielen manchmal die bessere Wahl.

 

Ein Punkt, der in der Auflistung der Vor- und Nachteile noch nicht benannt wurde, sind die Kosten. Natürlich spielen die Kosten bei der Entscheidung eine nicht ganz unwesentliche Rolle und sollten daher unbedingt bedacht werden. Der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter bewegt sich zwischen 60 Euro und 80 Euro. (#07)

Ein Punkt, der in der Auflistung der Vor- und Nachteile noch nicht benannt wurde, sind die Kosten. Natürlich spielen die Kosten bei der Entscheidung eine nicht ganz unwesentliche Rolle und sollten daher unbedingt bedacht werden. Der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter bewegt sich zwischen 60 Euro und 80 Euro. (#07)

Die Kosten für eine Terrasse mit WPC

Ein Punkt, der in der Auflistung der Vor- und Nachteile noch nicht benannt wurde, sind die Kosten. Natürlich spielen die Kosten bei der Entscheidung eine nicht ganz unwesentliche Rolle und sollten daher unbedingt bedacht werden. Der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter bewegt sich zwischen 60 Euro und 80 Euro. Den größten Teil der Kosten machen natürlich die Dielen selbst aus. Es gibt jedoch auch noch den Faktor der Zusatzkosten. Von der Unterkonstruktion bis hin zu den Befestigungsvarianten kann hier noch einmal von weiteren 25% an Kosten ausgegangen werden.

Bei einer Terrasse mit einer Größe von rund 11 Quadratmetern liegen die Kosten damit durchschnittlich bei 950 Euro inklusive zusätzlicher Kosten. Das Verlegen selbst geht relativ schnell, sodass die Arbeitszeit überschaubar bleibt. Wer sich jedoch Unterstützung von einem Profi holen möchte, der muss auch noch einmal die Arbeitsstunden mit einberechnen. Es kann sich gerade bei einer großen Terrasse anbieten, sich mehrere Angebote einzuholen und diese zu vergleichen.

 

Die Vor- und Nachteile der WPC Terrassendielen halten sich die Waage und es ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob die Dielen für die eigene Terrasse in Frage kommen. (#07)

Die Vor- und Nachteile der WPC Terrassendielen halten sich die Waage und es ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob die Dielen für die eigene Terrasse in Frage kommen. (#07)

Fazit: Die WPC Terrassendielen als gute Grundlage für die Terrasse

Die Vor- und Nachteile der WPC Terrassendielen halten sich die Waage und es ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob die Dielen für die eigene Terrasse in Frage kommen. Von den Kosten sowie vom Design her stellen sie durchaus eine ansprechende Alternative zu den klassischen Holzdielen dar. Besonders praktisch ist auch, dass die Dielen mit einfachen Systemen verwendet werden können. So ist es selbst für einen Laien möglich, sie zu verlegen und damit der Terrasse einen angenehmen Boden zu geben. Besondere Werkzeuge werden nicht benötigt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titalbild:  KUPRYNENKO ANDRII-#01:  Thomas Barrat-#02:Skuropatskaja-#03: Photographee.eu -#04: Photographee.eu -#05: Jamie Hooper -#06: Jamie Hooper  #07:  Anna Issakova -#08:Beyond Time-09:Yulia Grigoryeva

Tags: , , , , , , , , ,

Marius BeilhammerWPC Terrassendielen: Vor- und Nachteile

Leave a Comment