Blechfassaden: Kosten, Preise und Aufbau

0

Die RMIG ist einer der größten Hersteller von Lochblechen, wobei diese verschiedene Anwendungen erfahren. Sie kommen in der Landwirtschaft ebenso zum Einsatz wie als Sonnenschutz oder bei der Gestaltung der Interieurs von Gebäuden. Der Haupteinsatzbereich der Lochbleche liegt jedoch in der individuellen und modernen Gestaltung von Fassaden. Zahlreiche Beispiele in Städten verschiedener Länder zeigen die Einzigartigkeit dieser Gestaltungsvariante.

Kosten für moderne Blechfassaden

Natürlich kosten Lochblechfassaden mehr, als würde das Gebäude einfach mit einem Rauputz versehen werden. Dafür sind solche Fassaden aber auch deutlich langlebiger, bedürfen keiner Pflege und stellen das Gebäude als etwas Einzigartiges heraus. Die Preise für solche Fassaden lassen sich daher nicht pauschal nennen, selbst eine Spanne „von – bis“ kann an dieser Stelle nicht genannt werden.

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Preis. So hängt dieser unter anderem von der Güte des gewählten Materials ab, von der Stärke des Blechs und von der Art der Lochung. Werden Sonderlochungen durchgeführt, kostet dies natürlich mehr. Wird die Oberfläche speziell behandelt oder muss das Blech vor der Montage weiter bearbeitet werden, erhöht dies ebenfalls den Preis. Nicht zuletzt sind die Abmessungen der Fassade ausschlaggebend dafür, wie günstig oder teuer das Projekt wird. Soll nur ein kleiner Teil des Gebäudes derart gestaltet werden, sind die Kosten deutlich niedriger, als wenn das komplette Gebäude mit einer Lochblechfassade gestaltet wird.

Nicht zu vergessen: Der Vormaterialpreis schwankt von Monat zu Monat und muss daher stets aktuell angefragt werden. Auf Basis dieser aktuellen Daten kann eine individuelle Kalkulation durch die RMIG durchgeführt werden. Verbindliche Preise sind ohne Berücksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten nicht zu nennen. Dennoch bleibt zu erwähnen, dass die Fassadengestaltung eines Gebäudes mit einer Lochblechfassade deutlich günstiger ist, als allgemeinhin angenommen wird. Denn unter Berücksichtigung der Tatsache, dass hier eine Fassade für die Ewigkeit geschaffen wird, relativieren sich die Preise wieder.

Spezielle Ausfertigungen

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Public building for sports and culture in/ Valence, Frankreich. Muster R20T27, Material: Sendzimir-verzinkter Stahl. Finishing: Pulverbeschichtung.

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Public building for sports and culture in/ Valence, Frankreich. Muster R20T27, Material: Sendzimir-verzinkter Stahl. Finishing: Pulverbeschichtung.

Der Kunde hat die Wahl, ob er für die Gestaltung der modernen Lochblechfassaden zum Beispiel Stahl als Grundmaterial wählen möchte, Edelstahl oder Aluminium. Außerdem können die Materialien „sendzimirverzinkt“ werden. Bei Bedarf stehen durch die RMIG Sonderwerkstoffe zur Verfügung, diese werden individuell nach Absprache verbaut.

Auch in Bezug auf die Lochungen gibt es deutliche Unterschiede. Wer davon ausgeht, dass eine Lochblechfassade aus rund gestanzten Löchern im Material bestehen muss, der irrt. Denn die Rundlochung kann sowohl gerade als auch versetzt angebracht werden, es besteht außerdem die Möglichkeit der Quadratlochung als auch der Langlochung. Selbst eine Hexagonallochung ist durchführbar. Bei diversen Projekten wurde bereits darauf gesetzt, dass Zierlochungen angebracht wurden, wodurch ganze Bilder entstehen können (zum Beispiel für den Schulkomplex Nordstjerneskolen in Dänemark gefertigt). Hier kommt RMIG ImagePerf zum Einsatz, damit lassen sich Bilder detailgetreu darstellen.

Die Oberflächen der Blechfassaden können je nach Bedarf verschieden behandelt werden. Üblich sind die Feuerverzinkung und die Pulverbeschichtung, auch das Eloxieren ist möglich.

Aufbau der Lochblechfassaden

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Auchan-Parkhauses in Velizy, Frankreich. Anwendung der Lochbleche: Verkleidung. Auftraggeber: Seraba. Gesamte Fläche etwa 400 m². Dicke 3mm. Muster: LC33X51U41X60, 2009.

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Auchan-Parkhauses in Velizy, Frankreich. Anwendung der Lochbleche: Verkleidung. Auftraggeber: Seraba. Gesamte Fläche etwa 400 m². Dicke 3mm. Muster: LC33X51U41X60, 2009.

Moderne Lochblechfassaden werden nach dem Prinzip der vorgehängten und hinterlüfteten Fassaden angebracht. Das bedeutet, dass hinter dem Lochblech ein Luftraum besteht. Dieser kann zur zusätzlichen Außendämmung des Gebäudes verwendet werden, wobei durch die vorgehängte Lochblechfassade eine energetische Sanierung des Gebäudes vorgenommen wird. Daher eignet sich dieses Verfahren auch für solche Objekte, die aus diversen Gründen keiner Dämmung von innen unterzogen werden können.

Die Fassaden können durch verschiedene Materialien gestaltet werden – sie müssen nicht allein aus einem Metall bestehen. Bei dem Geschäftsgebäude von „Bang und Olufsen“ (Hersteller von hochwertigen Telefonen und Unterhaltungselektronik) wurde als Vormaterial TECU Gold verwendet, außerdem wurde das Metall mit Glasecken kombiniert. Zusätzlich wurde eine LED-Beleuchtung angebracht, sodass das gesamte Gebäude der Tageszeit entsprechend beleuchtet werden kann. Die Kombination aus verschiedenen Materialien bewirkt ein außergewöhnliches Design des Gebäudes und zeugt von einer gewissen Leichtigkeit im Umfang mit modernen Materialien. Dieses Objekt ist beispielhaft für die verschiedenen Lösungen, die die RMIG für einzelne Auftraggeber findet und bei denen individuelle Ansätze zum Tragen kommen.

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Archiv des Departements de la Marne in Reims, Frankreich. Architekten: Harmonic + Masson. Auftraggeber: Le Bras Frères. Roh-Material: 2,0 mm aluminium EN1050. Anwendung der lochung: Fassade, Decke und Wandverkleidung. Muster: spezielles Stanzmuster REM50T60 + RAS30T60 mit Löchern. Gesamte Fläche: 3000 m². Ausgeführt 2013.

Moderne Fassadengestaltung. Idee des Archiv des Departements de la Marne in Reims, Frankreich. Architekten: Harmonic + Masson. Auftraggeber: Le Bras Frères. Roh-Material: 2,0 mm aluminium EN1050. Anwendung der lochung: Fassade, Decke und Wandverkleidung. Muster: spezielles Stanzmuster REM50T60 + RAS30T60 mit Löchern. Gesamte Fläche: 3000 m². Ausgeführt 2013.

Die Lochblechfassaden werden individuell nach CAD-Entwürfen gefertigt, wobei gerade die Materialkombinationen sehr gefragt sind. Sie bringen eine gewisse Leichtigkeit in das gesamte Bauvorhaben und folgen dem Anspruch der City Emotion-Serie der RMIG. Die Lieferung erfolgt direkt zu den Auftraggebern, die Montage wird durch versierte Partner vor Ort durchgeführt. Dabei wird strengstens darauf geachtet, dass die Verbindungen der Fassade mit dem Gebäude klein und in geringer Anzahl sind. Der Grund: Hier ergeben sich Wärmebrücken, die dem energetischen Konzept moderner Gebäude entgegenwirken.

Durch das geschickte Anbringen sowie eine ausreichende Dämmung ist es möglich, diese Wärmebrücken zu verhindern bzw. wenigstens zu vermindern. Für ein Gebäude, welches leicht und luftig wirkt – jedoch sämtliche Energie im Inneren behält und bündelt.

Ausführung von Sonderwünschen

Moderne Fassadengestaltung. Idee der Bibliothek Louis Nucera in Nizza, Frankreich. Muster: C5U8. Material: Aluminium. Bildhauer: Sacha Sosno.

Moderne Fassadengestaltung. Idee der Bibliothek Louis Nucera in Nizza, Frankreich. Muster: C5U8. Material: Aluminium. Bildhauer: Sacha Sosno.

Wenn ein Gebäude modern gestaltet werden soll, so steht die Einzigartigkeit in Verbindung mit einem wohlüberlegten Energiekonzept im Vordergrund. Um das zu erreichen, ist es oftmals nötig, keine Konzepte „von der Stange“ zu wählen. Es kommt vielmehr darauf an, individuelle Lösungen zu finden, die perfekt zur jeweiligen Situation und zum Anspruch des Bauherren bzw. Auftraggebers passen.

Mit City Emotion ist es der RMIG gelungen, auf Sonderwünsche eingehen zu können und dennoch den eigenen Anspruch an Perfektion zu verfolgen. Beispiele für solche Lösungen sind der oben bereits erwähnte Schulkomplex Nordstjerneskolen oder das Gebäude von Bang und Olufsen, auch das Einkaufszentrum Le Ruban Bleu in St. Nazaire, Frankreich sowie die neuen Audi-Terminals in verschiedenen Ländern – darunter in Bitterfeld in Deutschland – stehen für die Innovationen der RMIG in Bezug auf die Verwendung von Lochblechen im Fassadenbau. Immer wird der Charakter des Gebäudes als Grundlage genommen, sein Einsatzzweck bzw. der Geschäftsinhalt des auftraggebenden Unternehmens. Dazu kommt, dass das Gebäude in das Bild der Stadt passen muss und hier entsprechend integriert wird. Denn mit der Gestaltung sollen sowohl Besucher als auch Nutzer und Passanten angesprochen werden. Das Ziel ist es, ein Gebäude zu errichten, welches höchsten Anforderungen an das Design sowie die Funktionalität genügt. Im besten Fall wird damit ein Wahrzeichen für die Stadt selbst geschaffen, es werden Emotionen hervorgerufen und die Aufmerksamkeit von Einwohnern und Besuchern wird auf das Objekt gelenkt.

Bei aller Berücksichtigung der Sonderwünsche ist es jedoch stets das Ziel der RMIG, langlebige Fassaden zu schaffen, die ihren Zweck erfüllen, ein modernes Ambiente schaffen, einzigartig und langlebig sind.


Bildnachweis für „Blechfassaden: Kosten, Preise und Aufbau“: © RMIG Titelbild-Shutterstock: Leonid Eremeychuk

About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply