Frühlingsdekoration: 10 Dekoideen für den Frühling

0

Hurra, der Frühling ist (fast) da! Wenn die Temperaturen nach einem langen, nassen Winter endlich steigen, steht den meisten Menschen der Sinn danach, die Erinnerungen an die kalte Jahreszeit auszulöschen. Das geht ganz einfach mithilfe einer passenden Deko, die sich mit verschiedenen Motiven und Materialien ganz leicht umsetzen lässt. Finden Sie im Folgenden einige Ideen für die Frühlingsdekoration in Ihrem Zuhause.

1. Idee: Dekoration mit Naturmaterialien: Wachteleier, Blütenblätter und Zweige

Unsere 1. Idee kommt total frühlingsmäßig rüber. Frische und kräftige grüntöne. 

Aonsonsten benutzen wir ausschließlich einfache Baste-Materialien, wie man sie leicht im Bastel-Geschäft bekommen kann. Die Dekoration mit Naturmaterialien ist schnell gemacht: Wachteleier, Blütenblätter und Zweige. (#1)

Unsere 1. Idee kommt total frühlingsmäßig rüber. Frische und kräftige grüntöne. Aonsonsten benutzen wir ausschließlich einfache Baste-Materialien, wie man sie leicht im Bastel-Geschäft bekommen kann. Die Dekoration mit Naturmaterialien ist schnell gemacht: Wachteleier, Blütenblätter und Zweige. (#1)

Die schönsten Ideen hat die Natur selbst und liefert mit Blumen, die zu einem kleinen Strauß gebunden werden können, mit Steinen und Holz die nötigen Materialien zur Gestaltung eines kleinen Frühlingsfleckchens. Diese Art der Dekoration mit Pflanzen hat sich auch schon auf der Kölner Möbelmesse bewährt, denn dort wurde mit Pflanzen und Blumen alles auf den Frühling ein- und abgestimmt. Die Deko sollte unbedingt in Grün sein, das wirkt frisch und lebendig.

2. Idee: Primeln als typische Frühblüher

Die Primeln als typische Frühblüher eignen sich hervorragend für eine Deko auf der Fensterbank. In bunten Blecheimer(-chen) in Pastellfarben künden sie vom freudig heraufziehenden Frühling. Die Farben der Primeln reichen von knallig buntem Lila und Rot bis zu zarten Gelb- oder Hellblau-Tönen. Und ein kleines Herz aus Holz macht sich im Pflanzentopf hervorragend... (#2)

Die Primeln als typische Frühblüher eignen sich hervorragend für eine Deko auf der Fensterbank. In bunten Blecheimer(-chen) in Pastellfarben künden sie vom freudig heraufziehenden Frühling. Die Farben der Primeln reichen von knallig buntem Lila und Rot bis zu zarten Gelb- oder Hellblau-Tönen. Und ein kleines Herz aus Holz macht sich im Pflanzentopf hervorragend… (#2)

Sobald es Frühling wird, sind in sämtlichen Blumengeschäften Primeln zu finden. Das ist kein neuer Trend in der Frühlingsdekoration, sondern Primeln sind scheinbar schon seit jeher die ersten Boten für die wärmere Jahreszeit und werden besonders gern im Topf zu bestimmten Anlässen oder einfach zwischendurch verschenkt. Sie können auch draußen in der Rabatte stehen oder eine Blumenrabatte begrenzen. In vielen bunten Farben punkten sie überall – in jedem Zimmer, Garten, Blumentopf. Die Trendsetter auf der Kölner Möbelmesse schenkten auch den Primeln viel Aufmerksamkeit – genauso, wie den übrigen Wiesenblumen.

3. Idee: Ein Herz für den Frühling

Mit unserer dritten Idee basteln wir schon ein wenig mehr. Das Herz für den Frühling entdecken wir entweder als farbenfrohe und mit Blumen bedruckte Schachtel in der Papeterie - oder wir kaufen oder basteln eine neutrale herzförmige Schachtel und bekleben diese mit dünnem und gut formbaren Papier, welches die Herz-Schachtel sodann mit lieblichsten Herzen schmückt. (#3)

Mit unserer dritten Idee basteln wir schon ein wenig mehr. Das Herz für den Frühling entdecken wir entweder als farbenfrohe und mit Blumen bedruckte Schachtel in der Papeterie – oder wir kaufen oder basteln eine neutrale herzförmige Schachtel und bekleben diese mit dünnem und gut formbaren Papier, welches die Herz-Schachtel sodann mit lieblichsten Herzen schmückt. (#3)

Rosa gilt als die Trendfarbe schlechthin in diesem Jahr. Das Herz hier zeigt Blumen und rosa-weiße Streifen und richtet sich damit ganz nach den neuen Frühlingsideen. Es kann aufgehängt oder hingelegt werden, auch das Aufstellen ist natürlich möglich.

4. Idee: Ein Herz, ganz viel Natur und bunte Blumen

Unsere 4. Idee ist etwas für Verzierungs- und Detailverliebte. Ein Herz, ganz viel Natur und bunte Blumen. Das gelbe Holzkörbchen haben wir gekauft. Wir gestehen es ein. Die gr+ne Schachtel in Herzform stammt auch aus dem Laden. Aber der Rest ist selfmade. Jedenfalls fast alles. (#4)

Unsere 4. Idee ist etwas für Verzierungs- und Detailverliebte. Ein Herz, ganz viel Natur und bunte Blumen. Das gelbe Holzkörbchen haben wir gekauft. Wir gestehen es ein. Die gr+ne Schachtel in Herzform stammt auch aus dem Laden. Aber der Rest ist selfmade. Jedenfalls fast alles. (#4)

Blumen jedweder Art stehen im Frühling natürlich hoch im Kurs. Tulpen und kleine Rosen heißen die wärmere Jahreszeit willkommen und bringen durch ihre farbliche Vielfalt endlich Abwechslung in den tristen Alltag. Als Dekoration macht sich ein Blumenkörbchen immer gut. Übrigens kann hier auch das Stiefmütterchen punkten, es erlebt in diesem Jahr ein Revival wie schon lange nicht mehr.

5. Idee: Ostern bunt erleben

"Ostern bunt erleben" ist unser Titel für die 5. Deko-Idee. Lila ist klar die dominierende Farbe. Mit der Feder und einem Stempel haben wir die Lila Blumen auf die Eier getupft. Die Eier sind übrigens selbst ausgeblasen. Stammen noch aus unseren Ostervorbereitungen. Der Hase mit seiner weißen Farbe kontrastiert aufs Angenehmste mit dem Lila Bastel- und Machwerk ringsum. Das kleine weißliche, rechteckige Holzschälchen stammt aus dem Shop unseres Möbelhauses hier. Da gibt's noch mehr von diesem Krimskrams. Mühsam sind wir dem Eurograb entronnen und haben dieses Beutestück mitgebracht. (#5)

„Ostern bunt erleben“ ist unser Titel für die 5. Deko-Idee. Lila ist klar die dominierende Farbe. Mit der Feder und einem Stempel haben wir die Lila Blumen auf die Eier getupft. Die Eier sind übrigens selbst ausgeblasen. Stammen noch aus unseren Ostervorbereitungen. Der Hase mit seiner weißen Farbe kontrastiert aufs Angenehmste mit dem Lila Bastel- und Machwerk ringsum. Das kleine weißliche, rechteckige Holzschälchen stammt aus dem Shop unseres Möbelhauses hier. Da gibt’s noch mehr von diesem Krimskrams. Mühsam sind wir dem Eurograb entronnen und haben dieses Beutestück mitgebracht. (#5)

Nicht nur die Frühlingsdekoration kann so bunt wie möglich sein, sondern natürlich heißt es auch zu Ostern, dass bunte Farben gezeigt werden. Eier in allen Farben, Blumen, dazu die typischen Hasenfiguren – hier können Sie Ihren Ideen freien Lauf lassen. Kombinieren Sie Ostermotive mit Frühlingsbildern, basteln Sie eigene Kreationen und malen Sie mit den Kindern ausgeblasene Eier an. Hier sind Spaß und Kreativität gut miteinander zu verbinden!

6. Idee: Gelb als zweite Trendfarbe

Gelb als zweite Trendfarbe ist bekannt. Gelb wäre ja eigentlich ohnehin eine unserer favoriten gewesen, denn es geht hier ja um Frühlings-Deko. Und im Frühling darf Gelb nun mal nicht fehlen. (#6)

Gelb als zweite Trendfarbe ist bekannt. Gelb wäre ja eigentlich ohnehin eine unserer favoriten gewesen, denn es geht hier ja um Frühlings-Deko. Und im Frühling darf Gelb nun mal nicht fehlen. (#6)

Gelb ist die zweite Trendfarbe des Frühlings und auch diese lässt sich hervorragend mit dem beliebten Blumenmotiv verbinden. Primeln, Rosen, Tulpen, Krokusse – all diese und noch viele weitere Blumen sind in gelber Farbe als Dekoration für den Frühling zu finden. Schon die Winterlinge zeigen sich in attraktivem Gelb – wenn auch draußen.

7. Idee: Osterdekoration im Vintage-Style

Vintage-Style ist in. Eigentlich immer und eigentlich bei allem. Was heißt das nun für unsere 7. Idee? Die Osterdekoration im Vintage-Style sind so ein paar Klassiker. Man sieht es schon, denn die Hauptfarben sind rosa, grau und weiß. Dazu die klassischen "Ostereierfarben" Knall-Geld, Knall-Rot, Blau auf den Ostereiern. Wir haben noch ein paar Schmetterlinge bei unseren Streifzügen durch die Boutiquen der Einrichtungshäuser und Deko-Läden entdeckt - und für euch eingefangen.(#7)

Vintage-Style ist in. Eigentlich immer und eigentlich bei allem. Was heißt das nun für unsere 7. Idee? Die Osterdekoration im Vintage-Style sind so ein paar Klassiker. Man sieht es schon, denn die Hauptfarben sind rosa, grau und weiß. Dazu die klassischen „Ostereierfarben“ Knall-Geld, Knall-Rot, Blau auf den Ostereiern. Wir haben noch ein paar Schmetterlinge bei unseren Streifzügen durch die Boutiquen der Einrichtungshäuser und Deko-Läden entdeckt – und für euch eingefangen.(#7)

Ostern muss nicht immer knallig bunt sein – auch der Vintage-Style bietet einige Möglichkeiten zur Dekoration. Bei diesem Bild sind die Blumen wieder einmal der Blickfang, dazu kommen die verschieden großen Eier. Warum sollen denn auch immer nur Hühnereier zu Ostern als Deko dienen? Dabei müssen gerade solche großen Eier nicht einmal angemalt werden, es reicht, wenn sie gekonnt in Szene gesetzt werden – dann dürfen sie auch weiß bleiben.

8. Idee: Frühlingsdekoration vs. Deko für die Hochzeit

bei unserer 8. Idee dürfen rosa Rosen natürlich nicht fehlen. Rosen in hellen Rot- oder Rosé-Tönen schlagen eine Brücke vom Frühlingsschmuck zum Hochzeitsbukett. Jaaa, und sie öffnen uns das Herz. Wenn es mal nur der Duft alleine wäre. Es ist auch die Farbe. Seien wir doch mal ehrlich. Da kommt noch das Mädel in unserem Herzen durch, oder? So ein klein bisschen Liebe für diese Farbe haben wir uns doch alle bewahrt, oder? Und an eine Hochzeit denken wir doch alle gern... (#8)

bei unserer 8. Idee dürfen rosa Rosen natürlich nicht fehlen. Rosen in hellen Rot- oder Rosé-Tönen schlagen eine Brücke vom Frühlingsschmuck zum Hochzeitsbukett. Jaaa, und sie öffnen uns das Herz. Wenn es mal nur der Duft alleine wäre. Es ist auch die Farbe. Seien wir doch mal ehrlich. Da kommt noch das Mädel in unserem Herzen durch, oder? So ein klein bisschen Liebe für diese Farbe haben wir uns doch alle bewahrt, oder? Und an eine Hochzeit denken wir doch alle gern… (#8)

Der Frühling hat etwas mit einer Hochzeit gemeinsam: Beides kann als Neustart oder Beginn von etwas Wunderschönem gesehen werden. Gleichzeitig wird so ein Beginn eher zart und vorsichtig dargestellt, was bei der Dekoration für den Frühling über Pastellfarben möglich ist. Ein blasses Rosa und ein nicht zu strahlendes Weiß sind in Kombination wunderbar und können überall als Deko eingesetzt werden.

9. Idee: Hyazinthen und Herzen

Wer würde roséfarbene oder hellbaue Hyazinthen nicht schön finden? Der betörende Duft kommt noch dazu. Wie gefällt euch das geflochtene Herz aus Reisern? Man könnte es auch für die Herbstdeko nehmen. dann sollte es aber in wärmeren Brauntönen gehalten sein, nicht wahr? (#9)

Wer würde roséfarbene oder hellbaue Hyazinthen nicht schön finden? Der betörende Duft kommt noch dazu. Wie gefällt euch das geflochtene Herz aus Reisern? Man könnte es auch für die Herbstdeko nehmen. dann sollte es aber in wärmeren Brauntönen gehalten sein, nicht wahr? (#9)

Ein Herz steht für die Liebe, die Hyazinthen als typische Frühblüher für den Frühling. Dabei haben Sie bei diesen Blumen die Wahl zwischen verschiedenen Farben, Sie können je nach Belieben also auch blaue oder violette Hyazinthen wählen. Schneiden Sie diese nicht ab, sondern belassen Sie sie im Topf, dann können Sie die Blumen auch in den Garten pflanzen und sich im nächsten Jahr wieder an der (natürlichen) Deko im Frühling erfreuen.

10. Idee: Ostern, zum dritten Male

Man muss jetzt keine Schwedin sein, um das Farbspiel von Gelb und Blau schön zu finden. Aber wäre das nicht mal ne schicke Idee für das ausgebauten Dachgeschoss? Da ist doch sicher alles mit Holz verkleidet. Wenn ihr das in zartem Hellblau streicht - zwischendurch ein mit Wasser verdünnter, fast lasierender dunkler, blauer Farbstrich drin - dann die leuchtend gelben oder bunten Ostereier davor... Da strahlt uns doch das Herz... (#1)

Man muss jetzt keine Schwedin sein, um das Farbspiel von Gelb und Blau schön zu finden. Aber wäre das nicht mal ne schicke Idee für das ausgebauten Dachgeschoss? Da ist doch sicher alles mit Holz verkleidet. Wenn ihr das in zartem Hellblau streicht – zwischendurch ein mit Wasser verdünnter, fast lasierender dunkler, blauer Farbstrich drin – dann die leuchtend gelben oder bunten Ostereier davor… Da strahlt uns doch das Herz… (#1)

Zu Ostern kann man gar nicht genug Ideen für die Dekoration haben. Hier zeigen sich die bunt bemalten Eier als Frühlingsdekoration an einer kleinen Leine aufgehängt. Das bringt ein wenig Landhauscharme in jedes Haus und ist eine tolle Variante, wenn kein Osterstrauß aufgestellt werden kann oder soll. Die Trendfarbe Gelb ist erneut vertreten, wobei diese auch in vielen verschiedenen Variationen als Deko eingesetzt werden kann.

Ein Tipp zuletzt: Die Frühlingsdekoration muss nicht so bunt wie möglich sein, sondern pastellige Töne sind eine sehr gute Wahl. Purismus wird groß geschrieben und bietet die Möglichkeit, mit vielen anderen Ideen für den Frühling kombiniert zu werden. Das große Vorbild sind hier wohl die Schneeglöckchen, die wir alle in jedem Jahr erneut bestaunen und die doch eigentlich so einfach sind. Wichtig ist auch, dass die Deko selbst gemacht ist, denn für den Frühling braucht es nichts Professionelles, sondern einfach nur tolle Ideen, die sich leicht umsetzen lassen und die ein wenig ungewöhnlich sind – siehe der Vintage-Style als Dekoration.


Bildnachweis: © Fotolia – #1 S.H.exclusiv, #2 PhotoSG, #3 alisseja, #4 + #5 racamani, #6 Floydine, #7 LiliGraphie, #8 Taiga, #9 + #10 daffodilred

About Author

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply