Weihnachtsbeleuchtung: LED oder Kerze für mehr Stimmung im Heim?

0

Bald schon steht die Weihnachtszeit wieder vor der Tür – wenn man nach den Angeboten der Supermärkte geht, dürfte es bereits in wenigen Wochen soweit sein. Wie alljährlich kommt hier die Frage wieder auf: Weihnachtsbeleuchtung ja oder nein? Im Außenbereich Lichter anbringen? Und – ganz entscheidend – setzen wir besser auf die gute, alte Kerze oder auf moderne LED?

Anheimelnd und gemütlich vs. Sicherheit (Video)

Viele von uns erinnern sich sicherlich noch die Weihnachtsbeleuchtung vor etwa 30 Jahren. Da stand im Wohnzimmer ein riesiger Baum, geschmückt mit einer Kerze an der anderen. Alles hat gestrahlt und das Lampenlicht brauchte auch am Abend kein Mensch mehr. Die Kinder haben sich gefreut, denn sie durften Kerze um Kerze auspusten.

Weniger erfreut war allerdings die Dame des Hauses, die ständig Angst um die Zimmerdecke, um mögliche Brandschäden und Flecken auf dem Teppich hatte. Doch eines steht außer Frage: So gemütlich, wie eine Kerze den Raum erleuchtet, kann ein modernes LED niemals sein. Dabei geben sich die Hersteller die größte Mühe und in manchem Weihnachtsbeleuchtung Shop ist das Angebot an LED entsprechend groß.

Diese Art der Weihnachtsbeleuchtung ist für den Innen- und Außenbereich erhältlich, teilweise in Form kleiner Sterne oder Schneeflocken, teilweise getarnt als Kerze. Dennoch ist dieses Licht weniger gemütlich, es flackert nicht beim Öffnen oder Schließen der Tür und gilt bei allen Bemühungen immer noch als weniger warm.

Die Beleuchtung hat aber einen entscheidenden Vorteil, denn sie ist sicher. Wenn kleine Kinder oder der Stubentiger durch den Baum toben, kann die gesamte Deko gern auf den Fußboden fallen – niemand verbrennt sich, auch der Teppich bleibt heil. Es gibt keine Wachsflecken und zur Nacht hin wird einfach der Stecker gezogen.

Video: Crazy Weihnachts-Lichtshow in Kalifornien | Galileo | ProSieben

Weihnachtsbeleuchtung mit oder ohne LED: Gut für die Seele

Es gibt Menschen, die sind einfach für Weihnachten geboren – die finden alles toll, was damit zusammenhängt und können ihr ganzes Haus unter der Dekoration begraben. Andere wiederum geben sich mit dem Aufhängen einer Lichterkette zufrieden und finden, dass damit der Pflicht Genüge getan wurde.

Doch eines ist allen gemein: Die Weihnachtsbeleuchtung – egal, ob über Kerze oder LED – hat eine unheimlich wohltuende Wirkung auf den gesamten Organismus. Kinderaugen glänzen, wenn sie die Beleuchtung am Weihnachtsbaum betrachten, und auch Erwachsene tauchen scheinbar in eine andere Welt ein.

Video: Weihnachtsbeleuchtung in unserer Strasse 4K HDR

Dank der großen Auswahl an verschiedenen Beleuchtungsvarianten ist auch für alle Geschmäcker etwas dabei. Von klassisch über modern bis höchst kitschig findet sich eine Weihnachtsbeleuchtung für Außen, die der Seele einfach gut tut.

Dabei kann die Beleuchtung sogar noch mehr: Sie betont architektonische Highlights! Wer sein Haus mit einer Beleuchtung schmückt, macht es natürlich erst einmal zum Blickfang. Dabei muss ein Gebäude nicht immer heller strahlen als andere, wichtig ist nur, dass es sich abhebt.

Das kann durch eine besonders dezente Lichterdekoration ebenso geschehen wie durch das geschickte Anbringen der Lichter. So kann ein Gebäude in der Höhe oder Breite betont werden, vielleicht wird durch die Dekoration der Balkone auch der gesamte Stil des Hauses hervorgehoben.

Vielen Hausbesitzern gefällt dieser Effekt so gut, dass sie sich auch nach Weihnachten kaum davon trennen können und die Weihnachtszeit mitsamt ihrer Beleuchtung bis in den Januar hinein ausleben.


Bildnachweis: © freeimages.com – Erin Marie Payne

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier