Kaminofen mit Backfach: Brot backen mal anders

0

Er erfreut sich vor allem bei all jenen großer Beliebtheit, die es ihn ihrer Wohnung schnell warm und behaglich haben wollen:der Kaminofen. Er verfügt meist über eine große Sichtscheibe, worüber die Wärme zügig und gleichmäßig an den ganzen Raum abgegeben wird.

Kaminofen mit Backfach: Wer’s gern knusprig mag

Diese Strahlungswärme ist es vor allem, die von vielen Menschen als besonders wohltuend und angenehm empfunden wird. Und Heizkosten spart man mit seinem Kaminofen auf die lange Sicht ohnehin auch: das für die Beheizung des Ofens benötigte Holz ist wesentlich billiger als Öl oder Gas.

Die Tatsache, dass es bereits seit längerem schon Kaminofen mit Backfach gibt, macht ihn auch noch für eine andere Zielgruppe interessant: Kunden, die die Ofen-Wärme auch gleich zum Aufbacken für z.B. Brot nutzen wollen. So kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: man hat es schön warm in der Wohnung und frische Brötchen aus dem Kaminofen gibt es gleich noch obendrauf. Hersteller solcher spezieller Kaminöfen, wie z..B. Linestoves, gibt es mittlerweile viele.

Soviel Brot wird man sicher nicht in einem Kaminofen mit Backfach backen können aber für ne kleinere Menge reicht es auf jeden Fall.

Soviel Brot wird man sicher nicht in einem Kaminofen mit Backfach backen können – aber für ne kleinere Menge reicht es auf jeden Fall. (#01)

Nachteile Kaminofen mit Backfach

Ein Kaminofen mit Backfach, d.h.: der Ofen verfügt noch über eine extra vorhandene Kammer, die meist verschlossen werden kann. Vorsicht ist geboten, wenn der Kaminofen mit Backfach eben nicht über eine solche, fest zu verschließende Tür verfügt.

Im Backfach kann es extrem heiß werden, man hat quasi seine eigene kleine Backstube im Wohnzimmer. Bis zu 250 Grad kann die Temperatur dort betragen. Die Tür sollte also in jedem Fall nicht leicht zu öffnen sein, vor allem dann nicht, wenn Kinder im Haus sind. Und dicht muss sie auch sein, denn die intensivste Wärme bringt nichts, wenn sie an allen Seiten wieder entweicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt: damit das Brot am Ende auch nach etwas schmeckt sollte der Kaminofen mit Backfach über die Möglichkeit verfügen, das Backfach – und damit die Backware im Inneren – von allen Seiten zu beheizen. Darauf sollte man beim Kauf unbedingt achten. Und zuletzt muss bedacht werden, dass Temperaturen von über 250 Grad Celsius im Backfach selbst nicht erreicht werden können. Wer diese Temperaturen (viele Pizzaliebhaber schwören auf die Höchsttemperatur von 300 Grad) benötigt, muss auf den gewohnten Küchen-Backofen zurückgreifen.

In diesem Kaminofen kannst du dein eigens leckeres Brot backen.

In diesem Kaminofen kannst du dein eigens leckeres Brot backen. (#02)

Vorteile Kaminbackofen

Der Kaminofen mit Backfach ist für all jene zu empfehlen, die ihre Pizza, das Gratin, die Nudelspeisen oder die Backware in wohliger, schöner Atmosphäre genießen wollen und dazu Wert auf den ganz besonderen, leicht rauchigen, holzigen Geschmack, der dadurch entsteht, Wert legen.

Kenner und auch viele Hersteller empfehlen hier vor allem Speisen, die mit Kruste besonders schmackhaft sind, also z.B. Brote oder auch Braten.Der Kaminbackofen lässt sich auch ganz ausgezeichnet für Getränke wie z.B. Tee nutzen. Eine frisch zubereitete bzw. gebrühte Tasse Tee aus dem Kaminofen mit Backfach lässt sich rein vom Geschmack und Aroma her, kaum mit einem herkömmlich aufgebrühten Tee vergleichen.

Wäre es nicht toll, sein leckeres Brot im eigenen Kaminofen mit Backfach zu backen?

Wäre es nicht toll, sein leckeres Brot im eigenen Kaminofen mit Backfach zu backen? (#03)

Hier gehen die Meinungen meist nicht auseinander: der Geschmack, der direkt aus dem Kaminofen kommt, ist ein anderer und intensiverer als jener aus dem Küchenbackofen.

Das wird niemand bestreiten können.
Verfügt der Kaminofen nicht über ein Backfach, so lässt sich dieses im Nachhinein in aller Regel aber nicht mehr einbauen.

Anders sieht das freilich bei Ofen-Elementen wie der Bodenplatte oder dem Pufferspeicher aus, mit denen man den Kaminofen auch später noch erweitern bzw. ausrüsten kann. Das Backfach ist bei Kaminöfen jedoch fest über dem Brennraum integriert – ober eben nicht. Ist dies nicht der Fall, ist der Einbau zu einem späteren Zeitpunkt schwer bis gar nicht mehr umsetzbar. Also: vorher überlegen, was man für ein Gerät möchte.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: digitalstock-#01:rh2010-#02:tostphoto-#03:volff

Über den Autor

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Lassen Sie eine Antwort hier