Spülrandlose WCs: Die wichtigsten Vorteile der neuen WC-Generation

1

In einer Zeit, in der das Badezimmer als Wohlfühl-Oase gilt, sollte auch die Reinigung dieses Raums besonders komfortabel und einfach vonstatten gehen. Aus diesem Grund erobert gerade eine neue WC-Generation die Bäder in vielen Privathaushalten: Spülrandlose Toiletten sind gefragter denn je. Bei ihnen fehlt der umlaufende Rand, der ein optimaler Nährboden für Bakterien ist. Deshalb sind spülrandlose Toiletten besonders pflegeleicht und hygienisch.

Funktionsweise der spülrandlosen WCs

Eine randlose Toilette besitzt keinen Spülrand. Damit fällt der Hohlraum weg, in dem sich normalerweise Schmutzrückstände und Bakterien ansammeln können. Die Spülung funktioniert mit einem speziell dafür konstruierten Spülverteiler. Er befördert das Spülwaser kraftvoll – aber trotzdem ohne zu spritzen – nach links und rechts durch die gesamte WC-Schüssel und anschließend weiter in den Abfluss.

Wenn Sie sich für eine spülrandlose Toilette interessieren, stehen viele verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern zur Auswahl. Ein Beispiel ist das Keramag iCon WC-Set-Angebot von „badwell.de“. Es verfügt zusätzlich über einen WC-Sitz mit Absenkautomatik und eine Tiefspülung, sodass es in puncto Hygiene und Komfort auf ganzer Linie überzeugt.
Die Funktionsweise eines spülrandlosen WCs unterscheidet sich im Prinzip kaum von Modellen mit Spülrand. Bei den bisher verbreiteten Varianten ist ein geschlossener Spülrand verbaut, während er bei spülrandlosen WCs offen ist. Dadurch erreichen Sie die Unterkante des Spülrandes bei der Reinigung deutlich leichter.

Ursprünglich diente der geschlossene Spülrand dazu, ein Herausspritzen des Wassers aus der Toilettenschüssel zu vermeiden. Bei der Entwicklung der spülrandlosen Modelle wurde deshalb ganz besonders darauf geachtet, dass das Wasser seitlich an den Wänden entlang geleitet wird, wodurch ein Herausspritzen kaum möglich ist.

Wenn man sich die spülrandlosen WCs etwas genauer anschaut, stellt man fest, dass diese Bauvariante nicht unbedingt neu ist. Schon seit einigen Jahren werden spülrandlose Toiletten im öffentlichen Bereich verwendet. Nun entdecken aber immer mehr private Bauherren diese Toilettenform für sich. Das liegt vor allem an den folgenden sechs Vorteilen von spülrandlosen Toiletten:

  1. Bessere Hygiene
  2. Einfachere Pflege
  3. Geringere Folgekosten
  4. Umweltfreundlicher
  5. Längere Lebensdauer
  6. Ansprechendes Design

Aus diesem Grund wird auch das Angebot immer größer. Heute gibt es bereits viele verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Designs.

Bessere Hygiene

Am häufigsten kommen WCs ohne Spülrand in Bereichen zum Einsatz, wo Hygiene besonders wichtig ist, weil ein hohes Infektionsrisiko besteht. Das gilt zum Beispiel in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. Dahinter steckt eine einfache Logik:

Bei einer Toilette ohne Rand können sich keine Ablagerungen bilden und somit haben auch Keime keine Chance. Das Becken ist gut einsehbar. Deshalb können sich Bakterien nicht heimlich und ungesehen ausbreiten. Rückstände, die trotz Spülung einmal übrig bleiben sollten, werden im Anschluss sofort entdeckt und können direkt beseitigt werden.

Einfachere Pflege

Beim Reinigen der Toilette gestaltet sich das Putzen unter dem Rand als äußerst unangenehm und ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Dieser Bereich ist kaum erreichbar, sodass auch nach der Säuberung oft noch Schmutz zurückbleibt.

Video: Keramag Rimfree – spülrandlose WCs


Randlose Toiletten lassen sich hingegen sehr einfach, angenehm und in kurzer Zeit säubern. Alle Bereiche sind gut zugänglich und in Windeseile geputzt. Damit sich die WCs noch einfacher reinigen lassen, bieten viele Hersteller gegen einen kleinen Aufpreis WCs mit einer Spezialglasur an.

Geringere Folgekosten

Im Moment ist der Anschaffungspreis für spülrandlose Toiletten in der Regel noch etwas höher als der Durchschnittspreis für herkömmliche WCs. Allerdings hält sich der Aufpreis in Grenzen, sodass Sie meist nur etwa 50 Euro mehr zahlen. Die höheren Anschaffungskosten machen sich schnell bezahlt, denn Sie sparen bei der Reinigung Ihrer randlosen Toilette nicht nur Zeit, sondern auch Wasser und Reinigungsmittel.

Umweltfreundlicher

Aufgrund der Tatsache, dass Sie für die Reinigung eines spülrandlosen WCs generell weniger Wasser und vor allem deutlich weniger aggressive Reinigungsmittel benötigen, schonen Sie mit einer solchen Toilette nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Selbst beim Spülen wird weniger Wasser verbraucht als bei den normalen WCs. Aus diesem Grund gelten Toiletten ohne Spülrand als besonders umweltfreundlich und stellen für Menschen mit einem hohen Umweltbewusstsein die perfekte Wahl dar.

Längere Lebensdauer

Bei herkömmlichen Toiletten sind Kalkablagerungen oftmals ein Problem. Sie zerstören die Oberfläche aus Keramik und setzen sich in den Hohlräumen des Spülrandes fest. Durch diese Verstopfungen mit Kalk kann nur noch wenig oder gar kein Wasser mehr fließen.

In derartigen Fällen ist es oftmals nicht mehr möglich, die Toilettenschüssel zu retten, sodass ein neues WC angeschafft werden muss. Dank der cleveren Konstruktion bei spülrandlosen WCs entfällt dieser Nachteil komplett. Kalkablagerungen haben keine Chance, weshalb eine Toilette ohne Spülrand in der Regel eine deutlich längere Lebensdauer bietet als die herkömmlichen Modelle, die mit einem Spülrand versehen sind.

Ansprechendes Design

Die ersten auf dem Markt erhältlichen spülrandlosen WCs waren meist noch in einem schlichten Design gehalten. Mit der zunehmenden Nachfrage änderte sich das jedoch. Viele Hersteller wie etwa Keramag oder Villeroy & Boch bieten heute spülrandlose Toiletten in einem modernen Look an.

Derartige Toiletten passen hervorragend in ein modernes Wohlfühl-Badezimmer. Einige Anbieter haben auch komplette Badserien mit Randlos-Toiletten im Sortiment. Mit solchen Sets ist für ein stimmiges Gesamtbild gesorgt, denn Wanne, Waschtisch, Toilette und Möbel lassen sich perfekt aufeinander abstimmen.

Worauf Sie beim Kauf eines spülrandlosen WCs achten sollten

Wenn Sie sich für eine Toilette ohne Spülrand interessieren, gibt es ein paar Aspekte, die Sie bei Ihrem Kauf berücksichtigen sollten. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass Sie eine Toilettenschüssel kaufen, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt.

Mit oder ohne Beschichtung?

Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob Sie eine spülrandlose Toilette mit oder ohne Beschichtung kaufen möchten. Viele Hersteller bieten WC-Schüsseln mit einer Keramikbeschichtung an. Sie ist auch unter der Bezeichnung „Lotus-Effekt“ bekannt. Je nach Hersteller wird die Beschichtung beispielsweise Ceramic +, Wondercleaneffekt oder Keratect genannt.

Das Ziel ist stets dasselbe: Die Oberfläche der WC-Schüssel wird glatter, sodass sich stärkere Verschmutzungen gar nicht erst bilden können. Falls Sie sich für eine Variante mit Beschichtung entscheiden, sind die Anschaffungskosten höher als bei Modellen ohne Keramikbeschichtung.

Spülrandlose Toiletten, da braucht man keine bunte Vielfalt an Putzmitteln mehr

Spülrandlose Toiletten, da braucht man keine bunte Vielfalt an Putzmitteln mehr (#01)

Dafür gestaltet sich die Reinigung aber noch einfacher, sodass Sie noch weniger Reinigungsmittel und Wasser benötigen. Aggressive Putzmittel sollten bei beschichten Toiletten ohne Spülrand aber nicht zum Einsatz kommen, denn sie könnten die Beschichtung zerstören.

Tief- oder Flachspülung?

Auch bei der Art der Spülung haben Sie die Qual der Wahl. Spülrandlose WCs werden ebenso wie herkömmliche Toiletten mit Tief- oder Flachspülung angeboten. Welche Variante man bevorzugt, ist Geschmackssache. Tiefspüler werden oft als hygienischer empfunden.

Spülrandlose Toilette: Sie hat wohl noch keins

Spülrandlose Toilette: Sie hat wohl noch keins (#02)

Auch die Geruchsbelästigung ist geringer. Deshalb werden Modelle mit Tiefspülung in Europa häufiger verkauft. Allerdings haben derartige Toiletten den Nachteil, dass sich Darmerkrankungen visuell schwieriger erkennen lassen und sich die Entnahme einer Stuhlprobe komplizierter gestaltet.

Fazit

Alles in allem hat ein randloses WC zahlreiche Vorteile: Es ist hygienischer, einfacher zu reinigen, verbraucht weniger Wasser, ist umweltschonend und erzeugt kaum Geräusche beim Spülen. Sie benötigen weniger Reinigungsmittel und erkennen Schmutz sofort. Der einzige Nachteil besteht darin, dass ein spülrandloses WC teurer ist als die Standard-Ausführung.

Je nach Hersteller und Modell zahlen Sie einen Aufpreis von bis zu 50 Prozent. Da ein modernes, spülrandloses WC jedoch Wasser und Reinigungsmittel spart und obendrein auch eine längere Lebensdauer bietet, machen sich die höheren Anschaffungskosten nach kurzer Zeit bezahlt.

Die spülrandlose Toilette lohnt sich vor allem dort, wo viel Wert auf Hygiene und Umweltfreundlichkeit gelegt wird. Aber auch in normalen Haushalten wird es aufgrund seiner zahlreichen Vorteile völlig zu Recht immer beliebter.


Bildnachweis:©  Shutterstock-Titelbild:  Basileus  Fotolia #01 Picture-Factory #02 pathdoc

About Author

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

1 Kommentar

  1. Hi. Vielen Dank für den guten Beitrag. Nun bin ich mir sicher, dass mein nächstes WC ein Spülrandloses wird. Mfg Thomas

Leave A Reply