Infrarot Heizstrahler: Elektrisch betrieben für gemütliche Strahlungswärme innen & außen

0

Infrarot Heizstrahler kommen in unterschiedlichen Bereichen zur Anwendung. Für den Außenbereich um es auch bei kühleren Temperaturen gemütlich zu machen. In Werkstätten um punktuell und kurzfristig die Luft zu erwärmen. Es gibt Standgeräte oder auch Strahler um sie an die Wand zu montieren.

Infrarot Heizstrahler für den Außen und Innenbereich

Wie immer läutet wechselhaftes Wetter den Frühling in Deutschland ein. Die ersten sonnigen Tage haben viele Terrassenbesitzer dazu motiviert, ihren Außenbereich auf Vordermann zu bringen. Stylische Möbel, schöne Pflanzen und passende Deko müssen her, um den Balkon oder Garten in eine Wohlfühloase mit Urlaubsfeeling zu verwandeln.

Genau so plötzlich, wie die Sonne erschienen ist, können die Temperaturen zum Ende des Tages hin wieder fallen. Ganz ohne Wärmequelle werden Sie auf Ihrer Terrasse also nicht auskommen. Damit Sie an kühlen Abenden immer gut gewappnet sind, eignet sich ein Infrarot Heizstrahler. Elektrisch betrieben und mit der richtigen IP-Schutzklasse gegen Regen geschützt, sind die besonderen Terrassenheizstrahler sowohl für die Verwendung innen als auch für jeden Outdoor Bereich ideal.

Was es beim Einsatz zu beachten gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier.

  • Wie funktionieren elektrische Heizstrahler?
  • Elektro Heizstrahler mit Wasserschutz zum Outdoor Gebrauch
  • Montage: Heizstrahler elektrisch hängend einsetzen oder Standgerät kaufen?
  • Wichtige Funktionen eines elektrischen Heizstrahlers
  • Benötigte Wärmeleistung und laufende Kosten
  • Elektrische Terrassenheizstrahler innen verwenden für Werkstatt, Wickeltisch, Bad
Die besonders wohlige Wärmewirkung ist schon in wenigen Sekunden nach dem Einschalten des Heizstrahlers zu spüren  ( Foto: Shutterstock-Yevhen Prozhyrko)

Die besonders wohlige Wärmewirkung ist schon in wenigen Sekunden nach dem Einschalten des Heizstrahlers zu spüren ( Foto: Shutterstock-Yevhen Prozhyrko)

Wie funktionieren elektrische Infrarot-Heizstrahler?

Hochwertige Infrarotstrahler heizen anhand von einer Röhre aus Carbon Fasern oder aus einem ähnlichen Material mit Low Glare Eigenschaft (für reduziertes Leuchten). Dabei wird das Element im Heizstrahler elektrisch erhitzt und produziert direkte Strahlungswärme. Diese Infrarotstrahlung wird nach vorne abgegeben und gleichzeitig von einem speziellen Reflektor hinter der Heizröhre über eine möglichst breite Fläche verteilt.

Die besonders wohlige Wärmewirkung ist schon in wenigen Sekunden nach dem Einschalten des Heizstrahlers zu spüren, da der Terrassenstrahler nicht die Umgebungsluft erwärmt. Stattdessen gibt ein kurzwelliges Infrarot Heizgerät direkte Wärmewellen ab, die beim Aufkommen auf Flächen, Gegenstände und Personen die Oberflächenmoleküle in Schwingung versetzen.

Dies fühlt sich auf der Haut so ähnlich an wie die schonende Wärme der Sonne. Nur ganz ohne gefährliche UV-Komponente. Vorteil an der unmittelbaren Wärmewirkung von elektrischen Heizstrahlern? Sie ist höchst windresistent und besitzt auch bei niedrigen Außentemperaturen eine uneingeschränkte Wirkung.

Manche mobile Standheizstrahler sind z.B. nur zum vorübergehenden Gebrauch auf der überdachten Terrasse oder dem Balkon gedacht und lassen sich beim ersten Regentropfen schnell und einfach in Sicherheit bringen. ( Foto: Shutterstock-New Africa_)

Manche mobile Standheizstrahler sind z.B. nur zum vorübergehenden Gebrauch auf der überdachten Terrasse oder dem Balkon gedacht und lassen sich beim ersten Regentropfen schnell und einfach in Sicherheit bringen. ( Foto: Shutterstock-New Africa_)

Elektro Heizstrahler mit Wasserschutz zum Outdoor Gebrauch Zuhause und in der Gastronomie

Da Infrarot Heizstrahler elektrisch betrieben werden, sind sich manche Verbraucher zuerst nicht sicher, ob die Geräte überhaupt bei Regen und erhöhter Feuchtigkeit zum Einsatz kommen dürfen. Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da nicht jeder Terrassenheizer wetter-resistent ist.

Manche mobile Standheizstrahler sind z.B. nur zum vorübergehenden Gebrauch auf der überdachten Terrasse oder dem Balkon gedacht und lassen sich beim ersten Regentropfen schnell und einfach in Sicherheit bringen. Die meisten festen, elektrischen Heizstrahler zur dauerhaften Montage an Wand / Decke besitzen jedoch einen umfassenderen Wasserschutz durch ihr qualitatives Gehäuse.

Ob bzw. in welchem Grad ein Infrarotheizstrahler vor Feuchtigkeit geschützt ist, erkennen Sie an der IP-Schutzart. Dabei ist zur Beurteilung der Wasserresistenz die zweite Ziffer der zweistelligen Zahl relevant. IPX0 bedeutet, dass der elektrische Heizstrahler nicht vor Wasser geschützt ist, IPX4 verspricht Spritzwasserschutz, während IPX5 das Gerät sogar vor starkem Strahlwasser sicher hält.

Für den Gebrauch im offenen Garten und draußen in der Gastronomie ist letztere Schutzklasse zu empfehlen. Zum Einsatz auf einem halbüberdachten Balkon reicht oftmals aber schon ein Schutz gegen Spritzwasser.

Wie immer läutet wechselhaftes Wetter den Frühling in Deutschland ein. Die ersten sonnigen Tage haben viele Terrassenbesitzer dazu motiviert, ihren Außenbereich auf Vordermann zu bringen. (Foto: VASNER)

Wie immer läutet wechselhaftes Wetter den Frühling in Deutschland ein. Die ersten sonnigen Tage haben viele Terrassenbesitzer dazu motiviert, ihren Außenbereich auf Vordermann zu bringen. (Foto: VASNER)

Montage: Heizstrahler elektrisch hängend einsetzen oder Standgerät kaufen?

Wie schon angedeutet, gibt es zwei grundlegende Arten von Infrarot Heizstrahler. Elektrisch betriebene Standgeräte mit Stecker zur flexiblen, mobilen Verwendung und feste Wand- / Deckenheizstrahler. Die zweite Kategorie wird dauerhaft an einer gewünschten Stelle montiert und deshalb auch gerne fest an das Stromnetz angeschlossen, damit die Ästhetik der Terrasse nicht durch sichtbare Kabel zerstört wird.

Vorteile & Nachteile beider Elektro Heizstrahler Arten:

Vorteile Nachteile
Mobiler Standheizstrahler –          Flexibel in der Aufstellung, Positionierung, Wärmeausrichtung

–          Einfach umstellbar, falls die Terrasse / der Garten umgestaltet werden soll

–          Mobil zwischen Einsatzorten transportierbar

–          Wärmt sogar in Sitzecken mit Tisch die Anwesenden von Kopf bis Fuß, ohne dass die Tischplatte die Wärmestrahlung blockiert

–          Nimmt ein wenig Platz auf dem Balkon / im Outdoor Bereich ein im Gegensatz zu Modellen, die oben an Wand / Decke montiert werden

–          In der Regel an der Steckdose angeschlossen – sichtbares Kabel

Fester Terrassenheizstrahler –          Muss nur einmal montiert / ausgerichtet werden und sorgt fortan zuverlässig für Wärme im gewünschten Bereich

–          Dank Montage oben an Wand oder Decke nimmt der elektrische Heizstrahler keinen Platz im Sitzbereich ein

–          Bei festem Anschluss ans Stromnetz gibt es keinen sichtbaren Kabelsalat

–          Bei Sitzecken mit Tisch erreicht die Infrarotstrahlung nicht immer den Beinbereich, da dieser von der Tischplatte abgeschirmt wird

–          Heizfläche nicht so flexibel justierbar wie beim Standgerät – bei größeren Änderungen des Terrassenlayouts muss er umgehängt werden

Ideale Positionierung eines Wand- / Deckenheizstrahlers

In einem 45° Winkel gegenüber von dem gewünschtem Heizbereich in einem Abstand von maximal 2,2 m.

Wichtige Sicherheitsabstände zu anderen Gegenständen & brennbaren Materialien:

  • Beim festen Decken- / Wandheizstrahler:
    • Entfernung zur Montagefläche (Wand o. Decke): 17 cm
  • Bei elektrischen Stand- sowie Wandheizstrahlern:
    • Nach vorne: > 100 cm
    • Seitlich: 100 cm

Wichtige Funktionen eines elektrischen Heizstrahlers

Dimmbarkeit / Heizstufen: Um eine ideale Temperatur einzustellen, ist es wichtig, dass sich die Heizleistung eines elektrischen Heizstrahlers dimmen lässt. Anhand von mehreren Wattstufen oder – noch besser – stufenlos. Abgesehen davon, dass sich so die erwünschte Leistung perfekt festlegen lässt, gibt es noch einen Vorteil: Auf einer niedrigeren Stufe verbraucht der Terrassenheizer weniger Energie und erzeugt dementsprechend geringere Heizkosten.

Fernbedienung / App Steuerung: Vor allem feste Wand- / Deckenheizstrahler werden inkl. Fernbedienung verkauft, damit man bequem vom Platz aus den Strahler per Knopfdruck an- / ausschalten und die Wärmeleistung ideal dimmen kann. Aber auch freistehende Modelle mit Fernsteuerung sind sehr praktisch, um maximal flexibel den gewünschten Outdoorbereich / Raum zu beheizen.

Features für die Sicherheit: Um den Betrieb von Infrarot Geräten möglichst sicher zu gestalten, verfügen die mit Strom betriebenen Produkte neben dem Wasserschutz in der Regel über weitere Features wie ein Überhitzungsschutz oder Umkippschutz.

Diese schalten die Heizgeräte in bedenklichen Situationen (bei zu hohen Temperaturen / einer Schräglage) direkt ab, damit jede unnötige Gefahr vermieden wird. Die Informationen zu den Sicherheitsmechanismen müssen Sie nicht lange suchen. Einfach in die technischen Daten der Artikel schauen.

Wie schon angedeutet, gibt es zwei grundlegende Arten von Infrarot Heizstrahler. (Foto: Shutterstock- Kateryna Mashkevych)

Wie schon angedeutet, gibt es zwei grundlegende Arten von Infrarot Heizstrahler. (Foto: Shutterstock- Kateryna Mashkevych)

Benötigte Wärmeleistung und laufende Kosten

Die Heizleistung und Konstellation an Infrarot Heizstrahlern, die Sie brauchen werden, wenn Sie auf der Terrasse sitzen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie windgeschützt ist der Bereich? Welche Möbel sind in welcher Position aufgestellt? Bei einem Sitzbereich mit Tisch ist es zum Beispiel empfehlenswert (zusätzlich) einen Standheizstrahler zu nutzen, damit auch der Beinbereich gewärmt wird.

Wird ein 2 kW Terrassenstrahler im Außenbereich eingesetzt, schafft er es, ein Areal von ca. 6 – 12 m² zu erwärmen, während im Haus und anderen geschlossenen Bereichen bei gleicher Leistung bis zu 25 m² möglich sind.

Wenn Sie einen 2.000 Watt Heizstrahler elektrisch betreiben, entstehen bei einem Strompreis von 29 Cent / kWh folgende Kosten:

2 kW * 0,29€ / kWh = 0,58 € / h

Lediglich 58 Cent kostet Sie die wohlige Wärme pro Stunde.

Die Heizleistung und Konstellation an Infrarot Heizstrahlern, die Sie brauchen werden, wenn Sie auf der Terrasse sitzen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. ( Foto: VASNER )

Die Heizleistung und Konstellation an Infrarot Heizstrahlern, die Sie brauchen werden, wenn Sie auf der Terrasse sitzen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. ( Foto: VASNER )

Elektrische Terrassenheizstrahler innen verwenden für Werkstatt, Wickeltisch, Bad

Ein Infrarotstrahler besitzt einen bedeutenden Vorteil verglichen mit einem Gasheizstrahler. Denn Heizgeräte, die mit Gas betrieben werden, geben gefährliche Abgase ab und nutzen beim Verbrennungsprozess den Sauerstoff aus der Umgebungsluft. Deshalb dürfen sie nicht in geschlossenen Räumen verwendet werden, wie beispielsweise dem Wintergarten.

Elektrische Terrassenheizstrahler hingegen sind emissionsfrei und somit auch für die Nutzung im Innenraum sehr beliebt. Dank ihrer direkten Wirkungsweise und intensiven Wärme auf Knopfdruck sind sie perfekt, um abgekühlte Räume, wie z.B. die Werkstatt, schnell auf eine angenehme Temperatur zu bringen.

Allerdings sind die Strahler genauso gut für Bereiche geeignet, wo schonende Wärme gefragt ist. Die Verwendung im Bad und als Baby Heizstrahler sind zwei weitere beliebte Einsatzgebiete für Infrarotheizstrahler.

About Author

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply