Luxus Haus: 11 Must-Haves, die aus Deinem Home-Dome ein perfektes Luxushaus machen

0

Bei den meisten Maklern heißt es stets: Lage, Lage und nochmals Lage! Doch der Luxus einer Immobilie wird auch durch deren Ausstattung bestimmt. Die folgenden Tipps lassen aus einem Haus ein Luxushaus werden.

Der pure Luxus: 11 Tipps für das perfekte Luxushaus

Viele Wege führen nach Rom und viele Merkmale kennzeichnen ein Luxus Haus. Im Folgenden sind elf Dinge aufgezählt, die tatsächlich kennzeichnend für eine Luxus-Wohnung sind. Dabei gilt, dass nicht erst beim Einrichten mit hochqualitativen Möbeln auf den gehobenen Standard geachtet werden darf.

  1. Erholung im Außenwhirlpool

    Kaum etwas ist so kennzeichnend für Luxus wie der Whirlpool. Vor allem der Außenwirlpool setzt Akzente im Garten und stellt für Hausbesitzer die perfekte Möglichkeit dar, vom Alltag abzuschalten und neue Kraft zu tanken. Das blubbernde, warme Wasser entspannt, lässt den Nutzer geistig zur Ruhe kommen und sorgt dafür, dass sich auch die Muskulatur erholt.

    Insofern ist der Whirlpool nicht nur für Menschen, die Luxus lieben, unverzichtbar, sondern auch für Sportler, die nach dem Training rasch wieder rekonvaleszieren wollen. Wichtig ist, dass sich der Whirlpool leicht bedienen lässt, denn es sollte kein umfassendes technisches Verständnis nötig sein, um den Pool zu heizen und nutzen zu können. Dies würde den Spaß schmälern und ist auch nicht mit dem Luxusgedanken vereinbar.

    Ein Luxus Haus besteht aus vielen Details.  ( Foto: Shutterstock-Slavun )

    Ein Luxus Haus besteht aus vielen Details. ( Foto: Shutterstock-Slavun )

  2. XXL-Fenster oder Panoramablick

    Jeder kennt die Kinofilme, in denen einer der Hauptdarsteller (meist der Bösewicht) einen atemberaubenden Blick aus seinem Bürofenster genießt und hier die ganze Stadt im Blick hat. Diese Fenster werden mit viel Geld, Reichtum und sogar Luxus gleichgesetzt. Dabei kann solch ein XXL-Fenster eine ganze Wand einnehmen und als Panorama-Fenster sogar ein Einfamilienhaus in der gehobenen Ausstattung zieren.

    Video: Die 15 unglaublichsten und teuersten PRIVATHÄUSER ALLER ZEITEN

    Diese Art der Luxuswohnung muss sich nicht zwingend in einem Hochhaus befinden! Auch Fenster, die über zwei Wände gehen oder als Fenster mit davor montierter Sitzbank (natürlich beheizt) eingebaut werden, gelten als purer Luxus. Die großen Fenster sollten natürlich die Möglichkeit bieten, durch Jalousien verdunkelt zu werden.

    Nur so kann die Privatsphäre auch dann gewahrt bleiben, wenn der Raum dahinter beleuchtet ist. Wer nicht möchte, dass sämtliche Nachbarn ein kostenloses Kinoprogramm geboten bekommen, sollte daher zwingend auf Jalousien oder Rollos setzen, die natürlich elektrisch betrieben werden. Niemand stellt sich im Luxushaus hin und dreht an der Handkurbel, um die Jalousie nach unten zu lassen!

  3. Hochwertiger Bodenbelag

    In einem Luxus Haus verlegt niemand einfach einen günstigen Teppich oder wählt statt des Echtholzparketts lieber Kunststoff-Laminat, „weil es doch so praktisch ist“. Angesichts dessen, dass der Boden die meiste Fläche im Haus einnimmt, sollte der Bodenbelag mit Bedacht gewählt werden, um den luxuriösen Eindruck zu stärken.

    Der Klassiker unter den gehobenen Bodenbelägen ist natürlich Holz, zumal dieses auch noch Wärme und eine gewisse Wohlfühlatmosphäre repräsentiert. Wer sich nicht mit dem bloßen Holzfußboden anfreunden kann, setzt auf einen flauschigen, dicken Teppich. Vielleicht auch ein Teppichboden im Kinderzimmer, ansonsten auf jeden Fall einen Teppich auf dem Parkett oder auf den Dielen. In Flur, Küche und Bad müssen es natürlich hochwertige Fliesen sein.

     Angesichts dessen, dass der Boden die meiste Fläche im Haus einnimmt, sollte der Bodenbelag mit Bedacht gewählt werden, um den luxuriösen Eindruck zu stärken.  ( Foto: Shutterstock-Breadmaker)

    Angesichts dessen, dass der Boden die meiste Fläche im Haus einnimmt, sollte der Bodenbelag mit Bedacht gewählt werden, um den luxuriösen Eindruck zu stärken. ( Foto: Shutterstock-Breadmaker)

  4. Vertäfelungen und Portraits: Ahnengalerie als Must-Have

    Auch die Wände stehen für puren Luxus und sollten in einer echten Luxus-Wohnung hochwertig gestaltet werden. Generell empfehlen Innenarchitekten hier vor allem dunkle Farben, weil diese gediegener und edler als helle Pastelltöne erscheinen.

    Allerdings lassen sie den gesamten Raum dunkler wirken, was bei der Auswahl der übrigen Einrichtung berücksichtigt werden sollte.Neben hochwertigen Tapeten sind auch Vertäfelungen und Verkleidungen gern gesehen, vor allem Stuck feiert schon seit einigen Jahren ein Revival.

    Wichtig: Natürlich wird hier auf echten Stuck aus Holz gesetzt und nicht auf die günstige Variante aus Styropor!

    Die Wände werden außerdem nicht mit Bildern übersät, sondern kunstvoll mit wenigen Porträts oder Künstlerfotos ausgestattet. Neuerdings ist die Luxus-Wandgestaltung durch individuelle Bilder wieder groß in Mode. Dabei werden individuelle Bilder in Auftrag gegeben, die ein Porträt des Hausbesitzers oder auch – eher exzentrisch – seines Lieblingshundes darstellen.

    Auch die Wände stehen für puren Luxus und sollten in einer echten Luxus-Wohnung hochwertig gestaltet werden.  ( Foto: Shutterstock-PlusONE )

    Auch die Wände stehen für puren Luxus und sollten in einer echten Luxus-Wohnung hochwertig gestaltet werden. ( Foto: Shutterstock-PlusONE )

  5. Fitnessstudio und Meditationszimmer

    Bilder von Wohnzimmern, in denen der Crosstrainer vor dem Fernseher steht, gibt es zur Genüge. Ein Luxushaus würde damit wohl niemand in Verbindung bringen! Denn offenbar ist bei den Hausbewohnern genügend Geld für einen Heimtrainer vorhanden, nicht jedoch für einen separaten Raum zum Schwitzen.

    Es ist daher ein Kennzeichen für ein Luxushaus, wenn die Heimtrainer, Hantelbank, Sprossenwand, der Boxsack und weitere Fitnessgeräte in einem separaten Fitnessraum zu finden sind. Ausgestattet natürlich mit Spiegeln, sodass sich der Trainierende selbst beobachten kann. Vielleicht soll nach dem Sport oder in stressigen Zeiten nach der Arbeit noch ein wenig Meditation betrieben werden?

    Dann sollte auch dafür ein eigenes Zimmer zur Verfügung stehen, wenn es sich um eine Luxus-Wohnung handelt. Damit ist ein Rückzugsort gegeben, an dem sich der Körper schon ganz allein in die gewünschte Phase der Entspannung begibt und wo Störfaktoren konsequent ausgeblendet, weil ausgesperrt werden.

    Es ist daher ein Kennzeichen für ein Luxushaus, wenn die Heimtrainer, Hantelbank, Sprossenwand, der Boxsack und weitere Fitnessgeräte in einem separaten Fitnessraum zu finden sind.  ( Foto: Shutterstock-alexandre zveiger)

    Es ist daher ein Kennzeichen für ein Luxushaus, wenn die Heimtrainer, Hantelbank, Sprossenwand, der Boxsack und weitere Fitnessgeräte in einem separaten Fitnessraum zu finden sind. ( Foto: Shutterstock-alexandre zveiger)

  6. Luxus in der Küche

    Eine Luxusküche wird nicht allein durch die Farbwahl und die Verwendung von Massivholz bestimmt. Auch wenn sich in vielen Luxusküchen Marmorarbeitsplatten, Kochinseln und dunkle Farben durchgesetzt haben, macht eine echte Luxusküche doch deren Ausstattung aus.

    Video: Das teuerste Haus der Welt | Galileo | ProSieben

    Beim Einrichten der Küche geht es daher gleich um mehrere Punkte.

    • Zum einen soll eine gewisse Großzügigkeit im Platz erkennbar sein.
    • Keine engen Wege,
    • eine zu umlaufende Kochinsel,
    • ein separater Esstisch in einem eigenen Zimmer

    und allgemein ein eher luftiger Eindruck sind bestimmend. Dazu kommen die Elektro-Geräte, die alles andere als Standard sind.
    Beispiele dafür sind:

    • Dialoggarer,
    • frei hängende Dunstabzugshauben und
    • Mega-Kühlschränke,

    die nach dem Vorbild der amerikanischen Kühlschränke als Kühl-Gefrier-Kombination daherkommen und viel Platz für die
    Lebensmittel einer ganzen Familie lassen.

    All diese Geräte mögen in der Grundausstattung als Standard bezeichnet werden, doch es gibt sie als absolute Luxusvariante, die keine Wünsche offen lässt. Und wer sich noch ein wenig luxuriöser einrichten möchte, setzt auf den Weintemperierschrank, der für Weinliebhaber ohnehin absolut unverzichtbar sein dürfte.

  7. Das Ankleidezimmer für Sie und Ihn

    Natürlich haben beide Partner separate Ankleidezimmer! So kann die Dame des Hauses den Herrn überraschen, wenn es an das abendliche Ausgehen geht. Außerdem hat auch nicht jeder der Partner direkt im Blick, welche Kleidung nun überhaupt vorhanden ist, was vor allem der Damenwelt gefallen dürfte.

    Die neue Handtasche zusammen mit dem dritten Paar Schuhe in diesem Monat fallen so gar nicht auf! Ankleidezimmer sollten mit einem Stuhl, ausreichend Platz und gut beleuchteten Spiegeln versehen sein.

    Dazu natürlich mit einer Beleuchtung im Schrank und vielleicht sogar noch mit dem Hundekörbchen, damit auch der vierbeinige Liebling bei der stundenlangen Anprobe dabei sein kann.

    Natürlich haben beide Partner separate Ankleidezimmer! ( Foto: Shutterstock-LEKSTOCK 3D)

    Natürlich haben beide Partner separate Ankleidezimmer! ( Foto: Shutterstock-LEKSTOCK 3D)

  8. Luxus in der Lobby

    Wer mag schon Versicherungs- oder Bankvertreter sowie nicht eingeladene Besucher gleich direkt ins Haus führen? Ein wirkliches Luxus Haus besitzt daher eine Lobby, die gut genug ausgestattet ist, um hier auch längere Besprechungen abzuhalten oder sogar ein geschäftliches Meeting anzuberaumen. Für echten Luxus bzw. den Eindruck davon gibt es die großen Ledersessel, die zum Hinsetzen und Verweilen einladen.

    Ein Tisch ist ebenfalls unverzichtbar, dazu kommen die Steckdosen, um auch elektrische Geräte wie das Notebook oder Tablet notfalls laden zu können. Sollten Besucher einmal warten müssen, sehen sie auf dem Bildschirm ein eingestelltes Programm oder werden wenigstens mit dezenter Musik beglückt.Wichtig ist, dass die Lobby sehr hell ist, Pflanzen können für das nötige Wohlgefühl sorgen.

    Ein wirkliches Luxus Haus besitzt daher eine Lobby, die gut genug ausgestattet ist, um hier auch längere Besprechungen abzuhalten oder sogar ein geschäftliches Meeting anzuberaumen. ( Foto: Shutterstock- Beyond Time)

    Ein wirkliches Luxus Haus besitzt daher eine Lobby, die gut genug ausgestattet ist, um hier auch längere Besprechungen abzuhalten oder sogar ein geschäftliches Meeting anzuberaumen. ( Foto: Shutterstock- Beyond Time)

  9. Luxus im Bad

    Zu den wichtigsten Kriterien für Luxushäuser zählt auch das Bad. Eine edle Ausstattung ist gewünscht, Marmor und Feinsteinzeug an der Tagesordnung. Gerade im Bad offenbart sich ein Luxushaus, denn hier sind es nur wenige Möbel, die den gediegenen Eindruck unterstützen können.

    Wenn möglich, sollte das Bad direkt neben dem Schlafzimmer liegen und auch von diesem her betreten werden können. Gäste haben natürlich ihr eigenes Bad, was ebenfalls sehr hochwertig ausgestattet ist. In der Luxuswohnung verfügt selbstverständlich sogar das Gästebad über Dusche und Wanne, allerdings braucht es hier keine goldenen Wasserhähne, wenn diese auch im Familienbad nicht vorhanden sind. Es gilt, Luxus und Stil zu zeigen und nicht bloß zu protzen!

    Gerade im Bad offenbart sich ein Luxushaus, denn hier sind es nur wenige Möbel, die den gediegenen Eindruck unterstützen können. ( Foto: Shutterstock- Zastolskiy Victor)

    Gerade im Bad offenbart sich ein Luxushaus, denn hier sind es nur wenige Möbel, die den gediegenen Eindruck unterstützen können. ( Foto: Shutterstock- Zastolskiy Victor)

  10. Dachterrasse und großer Balkon

    Egal, ob Luxus-Wohnung oder Luxushaus: Die Dachterrasse muss natürlich vorhanden sein. Diese sollte so groß ausfallen, dass darauf ein Liegestuhl oder ein Sessel Platz hat, bestenfalls können mehrere Terrassenmöbel aufgestellt werden, sodass auch die nächste Sommerparty hierher verlegt werden kann.

    Beim Einrichten der Terrasse oder des XL-Balkons sollte sich der Hausbesitzer an ein Motto halten und nicht verschiedene Stile mixen. Wer zum Beispiel mit vielen großen Pflanzen arbeitet und eine Art Dschungel entstehen lässt, sollte sich auf Pflanzen aus einem Herkunftsgebiet konzentrieren. Nicht umsonst gibt es mittlerweile zahlreiche Dienstleister, die sich auf die Gestaltung von Terrassen konzentrieren, denn hier gibt es unzählige Feinheiten zu beachten.

    Egal, ob Luxus-Wohnung oder Luxushaus: Die Dachterrasse muss natürlich vorhanden sein. ( Foto: Shutterstock-lavun )

    Egal, ob Luxus-Wohnung oder Luxushaus: Die Dachterrasse muss natürlich vorhanden sein. ( Foto: Shutterstock-lavun )

  11. Beleuchtung gekonnt wählen

    Zum Einrichten von Luxus Haus oder Luxuswohnung zählt die Beleuchtung natürlich dazu. Hell muss es im ganzen Haus sein, außerdem sollte die Beleuchtung die Einrichtung gekonnt in Szene setzen. Das heißt, dass mit Spots gearbeitet wird, um gewisse Akzente der Einrichtung zu betonen und einzelne Bereiche besonders gut auszuleuchten.

    Gleichzeitig wird hier freilich nicht mit hellen Neonröhren gearbeitet, deren einziges Ziel darin besteht, möglichst viel Licht in den Raum zu bringen, die aber keinesfalls schön oder stilvoll aussehen. Kronleuchter sind daher immer noch eine beliebte Variante, die für Luxus steht und noch immer gibt es dabei Varianten, die ein wenig an die Märchenschlösser vergangener Zeiten erinnern.

    Natürlich können Lampen und Leuchten auch ganz puristisch gewählt werden. Kalt und nüchtern hängen sie an der Decke und entfalten ihre Schönheit erst dann, wenn sie angeschaltet werden. Die Beleuchtung muss unbedingt auf die Einrichtung abgestimmt werden, damit sich hier ein stimmiges und stilvolles Bild ergibt. Sie ist keine ideale Möglichkeit für einen Stilbruch!

    Zum Einrichten von Luxus Haus oder Luxuswohnung zählt die Beleuchtung natürlich dazu. ( Foto: Shutterstock- Slavun)

    Zum Einrichten von Luxus Haus oder Luxuswohnung zählt die Beleuchtung natürlich dazu. ( Foto: Shutterstock- Slavun)

Fazit

Ein Luxus Haus besteht aus vielen Details. Allen ist aber gemein, dass es um die Hochwertigkeit geht. Sicherlich kann dennoch auf die Preise geachtet werden, doch Luxus verlangt einen gewissen Kaufpreis. „Billige“ Ausstattungen, Möbel und Accessoires haben im Luxushaus nichts zu suchen und haben eher das Zeug dazu, den luxuriösen Eindruck völlig abzuwerten.

About Author

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply