Mit Online-Gutscheinen bei Hausbau oder Wohnungs-Einrichtung sparen

0

Wer vor einer größeren Anschaffung steht, kann mit Onlinegutscheinen viel Geld sparen. Früher musste man dafür einen Gutschein aus einem Werbeprospekt ausschneiden – doch mittlerweile hat sich in Zeiten des Online-Shoppings eine andere Form der Gutscheine etabliert: In der Regel werden die Gutscheine nur noch als Codes eingelöst. Wir erklären nachfolgend, wo Geld gespart werden kann und wie hoch die Ersparnis liegt.

Geld sparen ohne Nachteile mit Gutschein-Codes

Wer bereits einmal in einem Onlineshop eingekauft hat, dem ist sicherlich schon einmal aufgefallen, dass spätestens bei der Zahlung nach einem Gutscheincode gefragt wird. Diese Codes erhalten Kunden zum Beispiel dann, wenn sie sich für einen Newsletter beim Anbieter anmelden oder wenn sie für eine größere Summe eingekauft haben. Der per E-Mail mitgeteilte Code kann dann beim nächsten Einkauf eingelöst werden.

Bei solchen Aktionen gibt es unterschiedliche Angebote:

  1. Rabatte in Höhe von 5 bis 20 Prozent auf den gesamten Einkauf oder auf einen Artikel aus dem Warenkorb
  2. feste Gutscheinwerte, also z. B. einen Preisnachlass von 10 Euro auf die Bestellung
  3. kostenfreie Lieferung

Meistens gibt es einen bestimmten Rabatt auf den nächsten Einkauf. Oder es gibt für die Anmeldung zum Newsletter oder auch für eine Registrierung als neuer Kunde einen festen Wert, der dann vom Gesamtpreis abgezogen wird. Die Höhe dieses Gutscheins ist unterschiedlich hoch. Oft ist der Gutscheinwert allerdings an einen bestimmten Mindesteinkaufspreis gebunden, zudem sind oftmals bereits reduzierte Produkte oder aber einzelne Marken vom Rabatt ausgeschlossen. Daher lohnt es sich nicht immer für Kunden, auf diesem Weg zu sparen. Wir raten daher immer noch zusätzlich einen Preisvergleich durchzuführen.

Wo gibt es diese kostenlosen Online-Gutscheine?

Online-Gutscheine helfen beim Sparen. Viele Online-Handelshäuser bieten Gutscheine, um Kunden zu werben. Dieses Angebot sollte man nutzen. (#1)

Online-Gutscheine helfen beim Sparen. Viele Online-Handelshäuser bieten Gutscheine, um Kunden zu werben. Dieses Angebot sollte man nutzen. (#1)

Nur wer ohnehin etwas online einkaufen möchte, sollte sich auf die Suche nach einem entsprechenden Gutscheinanbieter begeben. Denn so ist es immer einmal wieder möglich, ein entsprechendes Schnäppchen zu machen. Gutscheine finden Interessenten auf zahlreichen Onlineportalen, die sich auf das Angebot von Gutscheinen spezialisiert haben. Diese werden dort nach Kategorien sortiert und dem Leser kostenlos zur Verfügung gestellt. Anbieter sind die meisten bekannten Onlineshops.

Der auf den Portalen offerierte Code muss später bei der Bezahlung in dem entsprechenden Feld auf dem Formular erfasst werden. Zu sparen gibt es entweder einen besten Betrag, einen Prozentsatz auf den Einkauf oder eine andere Rabattform bis hin zu einer kostenlosen Lieferung. Auf Sparwelt.de sind zum Beispiel die beliebtesten Gutschein-Anbieter in der Kategorie Haushalt, Einrichtung und Bauen:

  • Baldur-Garten
  • Butlers
  • daheim.de
  • Depot
  • Erwin Müller
  • hagebau.de
  • Home24
  • IKEA
  • Kibek
  • Möbel BOSS
  • Möbel Kraft
  • Obi
  • Otto
  • Quelle
  • Roller
  • Schwab
  • Westwing
  • XXXL Online Shop

Darauf sollten Interessenten achten

Um Online-Gutscheine zu erhalten ist meist keine Anmeldung notwendig. (#2)

Um Online-Gutscheine zu erhalten ist meist keine Anmeldung notwendig. (#2)

Die Gutscheinangebote von den diversen Portalen sind immer kostenlos. Es ist auch keine Anmeldung erforderlich. Somit bleibt das E-Mail-Postfach frei von jeglicher Werbung. Die Gutscheinportale selbst leben davon, dass sie bei der Einlösung eines Codes von ihrem Portal aus eine Provision erhalten.

Eine andere Form von Rabattangeboten gibt es auf den Portalen von Dailydeal oder Groupon. Hierbei müssen Kunden für das entsprechende Rabattangebot zahlen und es ist eine Anmeldung erforderlich. Die meisten Online-Gutscheine stammen übrigens nicht von kleinen Shops, sondern überwiegend von großen und bekannten Onlineversandhäusern, wie zum Beispiel von H&M, Tchibo oder dem Otto-Versand.

Während es den Kunden darum geht, Geld zu sparen, versuchen Unternehmen auf diese Art und Weise neue Kunden für sich zu gewinnen. Wer also demnächst im Internet nach einer neuen Einrichtung, Haushaltswaren oder nach Baumarkt-Artikeln sucht, sollte zunächst einmal einen Blick auf ein entsprechendes Gutscheinportal werfen.


Bildnachweis: © istock.com – #1 Gladiathor, #2 Geber86

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier