Extravagante Schlafzimmer Einrichtung

0

Bei den meisten Wohnideen geht es eher darum, wie die Möbel gestellt werden. Doch auch die Art der Möbelstücke ist wichtig. Vor allem der Auswahl des Bettes sollte genügend Aufmerksamkeit gezollt werden.

Gute Nacht! Einrichtungsideen für das Schlafzimmer

Was braucht es im Schlafzimmer? Im Grunde werden lediglich das Bett und der Kleiderschrank benötigt. Mehr ist Luxus, der Feng Shui und den Bewohnern des Raumes im Weg steht. Ein Nachttischchen darf es noch sein, doch schon der Schreibtisch ist zu viel des Guten. Die Frage, ob ein Fernseher erlaubt ist oder nicht, konnte früher ganz klar mit einem klaren „Nein!“ beantwortet werden.

Heute hingegen darf ein TV auch im Schlafzimmer sein. Wo sonst ließe sich in aller Ruhe Netflix schauen? Doch Spaß beiseite, ob ein Fernseher im Schlafzimmer stehen darf oder nicht, ist sicherlich Geschmacks- und Ansichtssache. Der Funktionalität des Raumes tut es keinen Abbruch, allerdings kann die Schlafmenge deutlich reduziert werden.

Was ist noch wichtig? Lampen müssen nicht zwingend in großer Zahl vorhanden sein, vor allem der allseits beliebte Deckenleuchter wird im Grunde nur gebraucht, wenn es darum geht, die Koffer zu packen oder im Winter den Schrank auszuräumen. Ansonsten reicht eine Stehlampe aus, diese wirft ein warmes, weiches Licht in den Raum und tut auch der eventuell gewünschten Erotik keinen Abbruch. Eine Nachttischlampe darf gern einen schwenkbaren Arm haben, so kann sie als Leselampe überall dorthin ausgerichtet werden, wo sie gebraucht wird.

In jedem Fall lässt sich daraus leicht erkennen, dass es nicht schwer ist, ein Schlafzimmer einzurichten. Sicherlich braucht es einige Wohnideen, damit ein außergewöhnlicher Raum, der individuell angehaucht ist, entsteht. Doch gerade im Schlafzimmer ist wichtig, dass die Inspirationen vor allem dahin führen, einen gemütlichen Raum mit Flair zu schaffen, der das Schlafen angenehm werden lässt.

Bei den meisten Wohnideen geht es eher darum, wie die Möbel gestellt werden. Doch auch die Art der Möbelstücke ist wichtig.

Bei den meisten Wohnideen geht es eher darum, wie die Möbel gestellt werden. Doch auch die Art der Möbelstücke ist wichtig.(#01)

Die Auswahl des Bettes

Wer sich einmal auf Boxspring-Welt.ch umschaut, wird erkennen, wie wunderbar vielfältig diese Art der Betten ist. Der Trend, sich ein Boxspringbett ins Schlafzimmer zu stellen, ist längst angekommen und so finden sich in den privaten Schlafräumen die schönsten, größten und bequemsten Betten. Noch vor einigen Jahren waren diese nur in den großen Luxushotels zu finden, ansonsten eher in den Vereinigten Staaten, wo derartige Betten schon lange gang und gäbe waren.

Boxspringbetten bringen einige Vorteile mit sich:

  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • mit Matratzen im gewünschten Härtegrad auszustatten
  • mit Motor für die individuelle Einstellung der Liegeposition erhältlich
  • große Höhe für bequemes Hinsetzen und Aufstehen
  • in individueller Gestaltung zu erwerben

Vor allem die individuelle Gestaltung lässt das Boxspringbett zu einer erstklassigen Wahl werden. Denn wie in der Boxspringwelt zu sehen, gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Stoffen und Farben, an Mustern und Ausführungsvarianten. Ob pflegeleichter Bezug aus Kunstleder oder romantischer Samtbezug, ob hohes oder niedriges Kopfteil, ob mit elektrischen Funktionen oder ohne:

Die Kombinationsmöglichkeiten sind bei Boxspringbetten vielleicht nicht unbegrenzt, doch in einer solch großen Zahl möglich, dass es diesen Anschein hat. Die Funktionalität der Betten ist unübertrefflich und nicht umsonst wird ein Schlafzimmer als „mit einem Hauch von Luxus versehen“ bezeichnet, wenn es ein Boxspringbett beinhaltet. Für den besonderen Luxus gibt es übrigens auch extravagante Ausführungen mit toller Verkleidung aus Treibholz oder im Chesterfield Design.

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es um die Auswahl des Bettes geht. Daher drehen sich die meisten Tipps für die Bettenauswahl auch eher darum, welche Härtegrade der Matratze berücksichtigt werden sollten, wie groß das Bett sein muss und welche Art Bett besonders empfehlenswert ist.

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es um die Auswahl des Bettes geht. Daher drehen sich die meisten Tipps für die Bettenauswahl auch eher darum, welche Härtegrade der Matratze berücksichtigt werden sollten, wie groß das Bett sein muss und welche Art Bett besonders empfehlenswert ist.(#02)

Welches Bett ist das richtige?

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es um die Auswahl des Bettes geht. Daher drehen sich die meisten Tipps für die Bettenauswahl auch eher darum, welche Härtegrade der Matratze berücksichtigt werden sollten, wie groß das Bett sein muss und welche Art Bett besonders empfehlenswert ist. Dabei sind Größe und Art durchaus auch vom Alter desjenigen abhängig, der in diesem Bett schlafen möchte.

Ein Einzelbett, wie es für Kinder und Jugendliche die Regel ist, misst meist 90 x 200 cm oder 100 x 200 cm. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Kinder und Jugendliche, die ein Futonbett mit den Maßen 120 x 200 cm oder 140 x 200 cm bevorzugen. Diese Bettgröße ist sogar für Paare geeignet. Auch wenn es sich dabei sicherlich nicht um das Ehebett handeln wird, doch in einer jungen Beziehung ist ein Bett dieser Größe durchaus ausreichend.

Wird dann das gemeinsame Schlafzimmer eingerichtet, kommen nur die schönsten Betten in Betracht, zu denen ohne Frage die benannten Boxspringbetten gehören. Sie sind modern und gleichzeitig zeitlos, bieten ein unvergleichliches Schlafgefühl und sorgen dafür, dass die Nächte wirklich angenehm werden. Sehr praktisch ist auch die Möglichkeit vieler Boxspringbetten das Kopfende der Matratze zu verstellen, denn es sorgt für eine angenehm erhöhte Position, wenn jemand gern noch liest oder einfach den Oberkörper beim Schlafen höher lagern möchte.

Bei einem Doppelbett lässt sich diese Funktion sogar getrennt für beide Betthälften nutzen. Das heißt, während der eine Partner noch liest und erhöht liegt, kann der andere bereits schlafen und liegt auf seiner geraden Matratze.

Wichtig ist, dass ein Bett nicht nur bequem ist und gut aussieht. Es muss sich auch gut reinigen lassen! Verschiedene Reinigungs- und Pflegetipps sind im Internet einsehbar. Mit einigen Vorsichtsmaßnahmen wie dem aufgelegten Matratzenschoner, der keine Feuchtigkeit auf die Matratze kommen lässt, lassen sich Verunreinigungen aber zuverlässig vermeiden.

Das ist besonders wichtig, wenn das Bett als Familienbett genutzt wird! Wer es gern einfach hat, wählt auch in puncto Reinigung und Pflege das Boxspringbett und setzt dabei auf Kunstlederbezüge oder Ausführungen mit echtem Leder. Ein feuchtes Tuch ist zur Reinigung ausreichend.

Viele Innenraumdesigner gehen davon aus, dass sich moderne und klassische Räume gar nicht so exakt voneinander trennen lassen.

Viele Innenraumdesigner gehen davon aus, dass sich moderne und klassische Räume gar nicht so exakt voneinander trennen lassen.(#03)

Inspirationen für das Schlafzimmer: Modern oder klassisch?

Viele Innenraumdesigner gehen davon aus, dass sich moderne und klassische Räume gar nicht so exakt voneinander trennen lassen. Die schönsten Räume sind ohnehin zeitlos und zeichnen sich durch die überlegte Möbelwahl und die liebevolle Wandgestaltung aus, die unter einem bestimmten Motto stehen sollte. Ein gutes Beispiel ist hier der Landhausstil:

Er wurde ursprünglich wieder ins Leben gerufen, weil sich die Menschen auf klassische Werte besannen und Räume haben wollten, die in ihrer Einrichtung ein wenig an früher erinnerten. An qualitativ hochwertige Möbel, die eher schwer waren und die für Gemütlichkeit und Behaglichkeit standen. Damit ist ein Klassiker wieder modern geworden und wird sich aller Voraussicht nach auch noch lange halten.

Wer „seinen“ Stil gefunden hat, sollte diesen geschickt unterstreichen. Inspirationen zur Einrichtung eines Raumes sind immer gut, doch letzten Endes soll gerade das Schlafzimmer die Person widerspiegeln, die dort lebt bzw. nächtigt. Das heißt, dass das Boxspringbett für alle geeignet ist, die auf opulente Möbel und Luxus stehen, die aber dennoch den Sinn für eine moderne Einrichtung ihr eigen nennen. Das Futonbett ist eher für Minimalisten geeignet, die einen Raum puristisch einrichten wollen und sich nicht mit Polstern und Schnörkel umgegeben wollen.

Wichtig: Ein Raum wächst mit der Zeit! Es ist fast unmöglich, das Schlafzimmer nach dem Beziehen einer Wohnung oder eines Hauses sofort perfekt einzurichten. Vielmehr wird es nach und nach dem eigenen Stil angepasst und immer wieder durch einzelne Details erweitert.

Ein Beispiel dafür ist die Wandgestaltung, die sich nach dem Geschmack der Bewohner richtet, aber auch nach der bereits vorhandenen Einrichtung. Sie kann einen wunderbaren Stilbruch darstellen, wenn beispielsweise ein Bild eines modernen Künstlers aufgehängt wird. Sie kann sich aber auch harmonisch einfügen und den Stil des übrigen Raums unterstreichen.

Möbeltechnisch gesehen ist das Schlafzimmer nicht anspruchsvoll. Es braucht ein Bett und einen Schrank, eventuell eine Kommode und einen Nachttisch. Stilistisch gesehen hingegen braucht es vor allem Stil!

Möbeltechnisch gesehen ist das Schlafzimmer nicht anspruchsvoll. Es braucht ein Bett und einen Schrank, eventuell eine Kommode und einen Nachttisch. Stilistisch gesehen hingegen braucht es vor allem Stil!(#04)

Was braucht das Schlafzimmer wirklich?

Möbeltechnisch gesehen ist das Schlafzimmer nicht anspruchsvoll. Es braucht ein Bett und einen Schrank, eventuell eine Kommode und einen Nachttisch. Stilistisch gesehen hingegen braucht es vor allem Stil! Es soll Ruhe ausstrahlen und zur Nacht einladen. Dieser Eindruck kann durch die geeignete Auswahl von Lampen noch unterstrichen werden.

Sehr praktisch sind dabei die oben bereits erwähnten Nachttischlampen oder Modelle, die direkt am Bett angebracht werden können, die einen schwenkbaren Arm besitzen. Diese lassen sich einfach auf die gewünschte Position ausrichten. Außerdem ist es im besten Fall möglich, dass auch der Partner die Lampe bedient, wenn der andere Partner wieder einmal über seiner Lektüre eingeschlummert ist.

Nun stellt sich noch die Frage, ob zu einer perfekten Einrichtung Grünpflanzen gehören? Sicher, diese verbessern das Raumklima und können durchaus dekorativ wirken. Wichtig ist dabei, dass es sich um keine Pflanzen handelt, die Blüten ausbilden. Gerade stark duftende Blüten sorgen eher für Kopfschmerzen als für ein wohliges Schlafgefühl.

Großblättrige Grünpflanzen tragen am besten zum guten Raumklima bei. Sie geben Feuchtigkeit ab und erhöhen damit die Luftfeuchtigkeit auf angenehme Art und Weise. Insofern lässt sich die Notwendigkeit dessen, was alles im Schlafzimmer wichtig ist, durch die Grünpflanzen ergänzen. Wer einen Raum neu einrichtet, sucht also im besten Fall nach dem (Boxspring-)Bett, dem Kleiderschrank und der Grünpflanze.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: pics721  -#01: Rashchektayev -#02: Petar Djordjevic-#03:  Kevin Yuan-#04: Rashchektayev

About Author

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply