Gartenparty 11 zauberhaft stilvolle Ideen für eine Party „to remember“

0

Eine Gartenparty kann durchaus Stil haben und muss nicht zu vergleichen sein mit den Grillfeten im Schrebergarten. Ein wenig Schick und gute Ideen für perfektes Essen, dazu handverlesene Gäste: So werden wir uns auch nächsten Sommer an diese Party gerne erinnern.

Ideen für die perfekte Vorbereitung: Gartenparty planen und organisieren

Mal schnell anrufen und Freunde für den Abend in den Garten einladen? Nein, eine stilvolle Gartenparty, an die sich alle noch lange erinnern sollen, braucht schon ein wenig mehr Vorbereitung. Die folgenden Ideen sorgen dafür, dass bei den Grundüberlegungen nichts vergessen wird.

1. Schlechtwetter-Idee: Stilvolles Gartenhaus für Gäste

Gäste wollen nicht nur im Freien stilvoll feiern können. Was ist, wenn Regen, Wind oder ein plötzlicher Temperaturabfall die geschätzten Besucher überrascht? Das komfortable Gartenhaus für Gäste ist hier die ideale Möglichkeit, um all diesen Widrigkeiten aus dem Weg zu gehen.

Wichtig ist dabei die passende Größe, damit mehr Gäste als nur zwei darin Platz finden und das Gartenhaus auch später noch als Gästehaus oder Ferien-Bungalow verwendet werden kann. Außerdem sollte ein Vordach vorhanden sein, dieses bietet auch bei starker Sonneneinstrahlung am heißen Sommernachmittag genügend Schutz.

Extra-Idee: Das Gartenhaus besitzt im besten Fall auch einen Stromanschluss oder eine Ladestation für Smartphones, sodass die Gäste auf keinen Komfort verzichten müssen.

Gäste wollen nicht nur im Freien stilvoll feiern können. Was ist, wenn Regen, Wind oder ein plötzlicher Temperaturabfall die geschätzten Besucher überrascht?  (Foto: Shutterstock-Brinja Schmidt )

Gäste wollen nicht nur im Freien stilvoll feiern können. Was ist, wenn Regen, Wind oder ein plötzlicher Temperaturabfall die geschätzten Besucher überrascht? (Foto: Shutterstock-Brinja Schmidt )

2. Einladungen schreiben: Neue Ideen zur Gestaltung (Video)

Natürlich kann auch einfach eine WhatsApp herumgeschickt werden, in der alle über Ort und Zeit der Gartenparty informiert werden.

Doch dies ist recht einfallslos! Weitaus besser geeignet sind kreative Einladungskarten, die zum Beispiel bei speziellen Anbietern im Netz entworfen, mit Bildern versehen und individuell gestaltet werden können.

Sie werden auch hochwertigem Papier gedruckt und können nach Fertigstellung direkt im dazu passenden Umschlag an die künftigen Gäste versendet werden.

Folgende Details sollten enthalten sein:

  • Ort der Gartenparty
  • Beginn und geplante Dauer
  • Mit Begleitung oder ohne?
  • Übernachtung möglich oder nicht
  • Wichtige Hinweise: Was ist mitzubringen? Gibt es etwas zu beachten?

3. Anzahl der Gäste festlegen

Wichtig: Unbedingt die Anzahl der Gäste limitieren! Dafür muss in die Einladungen geschrieben werden, ob Begleitungen erwünscht sind. Sicherheitshalber sollten einige Personen mehr eingeplant werden, damit der Caterer auch genügend Essen liefert.

Nichts wäre schlimmer, als wenn nicht alle Gäste satt würden! Dies wäre zwar auch eine „Party to remember“, allerdings aus negativen Gründen. Und das möchte kein Gastgeber!

Video: DIY I Coole EINLADUNGEN selber machen!

Ideen zur Versorgung mit Speisen und Getränken

Eine Gartenparty lebt von tollen Gesprächen und davon, ob schmackhafte Speisen und Getränke vorhanden sind. Je schlechter das Essen, desto kürzer die Party! Wer jedoch als toller Gastgeber in Erinnerung bleiben will, braucht nicht nur eine zündende Idee, sondern auch die ideale Vorbereitung in puncto Speisen und Getränke.

1. Nicht immer eine gute Idee: Speisen und Getränke selbst besorgen

Jeder sollte wissen, wo die eigenen Grenzen liegen und bei vielen Menschen liegen diese genau hier: bei der Zubereitung schmackhaften Essens. Die gutbürgerliche Küche mag gut sein, doch sie ist für eine stilvolle Gartenparty gänzlich ungeeignet.

Natürlich können Partytipps aus Büchern gezogen werden, doch es braucht ein gewisses Talent, um die dargestellten Häppchen und Snacks nachzumachen.

Wer sich dazu entscheidet, die Gäste mit eigenem Essen zu versorgen, sollte diese Punkte beachten:

  • hochwertigen Grill einsetzen
  • für genügend Grillgut und Grillkohle sorgen
  • Toaster bereithalten: für schnelle Toasts zum Lachs
  • für verschiedene Dips und Soßen sorgen
  • wenn Burger, dann selbst gemacht vom Weber-Grill
  • an die Vegetarier denken
  • verschiedene Salate und Fingerfood bereitstellen

Extra-Idee: Wie wäre es mit einer kleinen Snackbar und dort mit seiner Popcorn-Maschine? So kann sich jeder Gast selbst sein frisches Popcorn zubereiten und vor Ort genießen.

Jeder sollte wissen, wo die eigenen Grenzen liegen und bei vielen Menschen liegen diese genau hier: bei der Zubereitung schmackhaften Essens. Die gutbürgerliche Küche mag gut sein, doch sie ist für eine stilvolle Gartenparty gänzlich ungeeignet.  (Foto: Shutterstock- Pavlo Melnyk _)

Jeder sollte wissen, wo die eigenen Grenzen liegen und bei vielen Menschen liegen diese genau hier: bei der Zubereitung schmackhaften Essens. Die gutbürgerliche Küche mag gut sein, doch sie ist für eine stilvolle Gartenparty gänzlich ungeeignet. (Foto: Shutterstock- Pavlo Melnyk _)

2. Idee für professionelle Hilfe: Der Feinkost-Caterer und seine Helfer

Wer alles selbst machen möchte, hat kaum noch Zeit für die Gäste. Es ist daher sinnvoll, einen Caterer zu beauftragen, der im besten Fall noch ein bis zwei Helfer mitbringt.

Diese können die Gäste dezent bewirten, nehmen deren Wünsche entgegen und sorgen für mehr Zufriedenheit. Die Caterer liefern vorher ausgewählte Speisen, Häppchen und Dips, halten sich ansonsten aber dezent im Hintergrund.

3. Einfache Idee für genügend Getränke

Wie viel werden die Gäste wohl trinken? Wer diese Frage nicht ausreichend beantworten kann, sollte Getränke auf Kommission besorgen. Viele Getränkelieferanten bieten dies an und stellen verschiedene alkoholische und nicht-alkoholische Getränke bereit.

Auch das besondere Wasser aus ausgewählten Quellen kann für die Gäste geordert werden! Was nicht verbraucht wurde, holt der Lieferant wieder ab, verrechnet wird nur der tatsächliche Verbrauch.

Technik-Idee: Getränke-Kühlung nicht vergessen

Nicht vergessen: Gute Flaschenkühler lassen Wein, Sekt und Bier einige Stunden lang kalt aufbewahren. Isolier-Getränkekühler, Eiswürfelmaschinen und Eiswürfelformer gehören zu jeder stilvollen Gartenparty dazu!

Kleine Extra-Idee: der Switchel (Video)

Unbedingt genügend nicht-alkoholische Getränke der gesunden Art bereithalten. Aktuell gilt der Switchel als Must-have jeder Gartenparty (Kombination aus Ingwer und Apfelessig).

Video: Rezept: So mixt Ihr das Trendgetränk Switchel

Ideen für Rustikales und Praktisches

Eine Gartenparty ist kein Bankett, daher darf es hier ruhig ein wenig rustikaler zugehen. Außerdem wollen auch die Gäste unterhalten werden, die sich ein wenig abseits halten möchten, nicht dauerhaft ein Gespräch suchen oder die einfach mal ihren Gedanken nachhängen wollen. Hier zwei Ideen für diese Wünsche.

1. Idee für mehr Wärme: Feuerholz für das Lagerfeuer

Nicht nur, dass damit der Rahmen der Gartenparty sehr stilvoll „abgesteckt“ werden kann. Nein, extra aufgeschichtetes Feuerholz, das später auf das Lagerfeuer gelegt werden kann, zeugt von einer guten Vorbereitung und von dem unbedingten Willen des Gastgebers, an das Wohlbefinden der Gäste zu denken.

Es muss kein großer Holzberg aufgeschichtet werden, vielmehr geht es darum, Holzscheite verschiedener Größe griffbereit neben die Feuerstelle zu legen.

Dieses Holz kann vor allem bei einer Gartenparty im ländlichen Stil harmonisch in die Deko eingebunden werden. Extra-Idee: Am Lagerfeuer finden die Gäste nicht nur die benötigte Wärme, sondern können auch Stockbrot backen. Ein bisschen wie in Kindertagen und perfekt geeignet, um den Abend unbeschwert zu genießen.

Auch für die Kinder sollte der Spaß und das leibliche Wohl gesorgt sein. (Foto: Shutterstock-Africa Studio  )

Auch für die Kinder sollte der Spaß und das leibliche Wohl gesorgt sein. (Foto: Shutterstock-Africa Studio )

2. Spezielle Idee für Lesefreunde

Echte Leseratten gehen nie ohne ein Buch irgendwohin. Nun ist eine Gartenparty sicherlich ein denkbar schlechter Ort, um dort in Ruhe zu lesen – oder? Keineswegs, denn das eigens aufgestellte Gartenhaus bietet natürlich für die Freunde der schönen Wörter eine kleine Auswahl an verschiedenen Büchern.

Das können einige Romane der Weltliteratur sein, Sachbücher zu Themen, mit denen sich der Gastgeber gern beschäftigt oder völlig neutrale Bücher.

Doch Vorsicht: Die Gäste können aus der Auswahl der bereitgehaltenen Bücher einiges über den Charakter und die Interessen des Gastgebers erfahren!

Ideen für das perfekte Ambiente

Nicht nur das Essen muss auf der Gartenparty stimmen, es kommt vielmehr auf die vielen kleinen Details an, die die Feier unvergesslich werden lassen. Ein Punkt ist zum Beispiel, dass es vielen Gästen wichtig ist, dass eine Feier nachhaltig gestaltet wird.

Wer darauf auch als Gastgeber Wert legt, sollte dafür sorgen, dass die entsprechenden Bemühungen für die Gäste erkennbar sind. Hier kommt noch die eine oder andere weitere Idee für das perfekte Ambiente, in dem sich die Gäste wohlfühlen werden.

Nicht nur das Essen muss auf der Gartenparty stimmen, es kommt vielmehr auf die vielen kleinen Details an, die die Feier unvergesslich werden lassen. ( Foto: Shutterstock-Gorodenkoff  )

Nicht nur das Essen muss auf der Gartenparty stimmen, es kommt vielmehr auf die vielen kleinen Details an, die die Feier unvergesslich werden lassen. ( Foto: Shutterstock-Gorodenkoff )

1. Genügend Sitzgelegenheiten schaffen

Wer die Gartenparty stilvoll feiern möchte, braucht eine passende Idee, wie sich das Wohnzimmer von drinnen nach draußen verlagern lässt. Wichtig sind vor allem verschiedene Sitzgelegenheiten.

Der Grund: Manche Gäste wollen sich gern ein wenig zurückziehen und Ruhe zum Unterhalten haben. Andere brauchen in paar Momente der Ruhe, wieder andere wollen sich in großer Runde mit den anderen Gästen austauschen.

Für alle soll gesorgt sein, daher bieten sich die folgenden Sitzmöglichkeiten und Gartenmöbel an (natürlich aus hochwertigen Materialien!):

  • bequeme Terrassenstühle um einen ausziehbaren Tisch
  • Hängesessel und Hängematten
  • Outdoor-Sofas
  • Sitzsäcke
Gartenparty benötigt genügend Sitzmöglichkeiten ( Foto: Shutterstock- View Apart )

Gartenparty benötigt genügend Sitzmöglichkeiten ( Foto: Shutterstock- View Apart )

2. Der perfekte Tisch

Dies ist keine neue Idee: Der Tisch sollte nicht mit billigem Wegwerfgeschirr gedeckt sein! Zum einen ist dieses umwelttechnisch gesehen eine Katastrophe, zum anderen zeugt es leider gar nicht von Stil, auf Pappteller und Plastikbesteck zu setzen.

Zu einem schönen Ambiente gehört auch der perfekt gedeckte Tisch, der das Essen erst richtig in Szene setzt.

  • Edle und elegante Designs
  • robuste Qualität
  • echtes Porzellan
  • Gläser passend zu den Getränkearten

bringen Stil an den Tisch und verbinden das Nützliche mit dem Schönen. Um wie vieles besser hält sich doch ein echtes Glas statt eines Kunststoffbechers in der Hand! Hinzu kommen Servierplatten aus Echtholz oder Steingut ergänzen die stilvolle Tafel. Natürlich gibt es Servietten aus Stoff und nicht aus fusseligem Papier.

Der perfekte Tisch braucht natürlich noch Blüten in der Vase, wobei Blumen und Blüten bestenfalls aus dem eigenen Garten stammen.

Gern ist auch jede weitere Idee zur Dekoration willkommen, nur überladen werden darf der Tisch nicht. Praktische Servierwagen aus Holz ermöglichen das Verbringen der Speisen und Getränke von A nach B.

Dies ist keine neue Idee: Der Tisch sollte nicht mit billigem Wegwerfgeschirr gedeckt sein! Zum einen ist dieses umwelttechnisch gesehen eine Katastrophe, zum anderen zeugt es leider gar nicht von Stil, auf Pappteller und Plastikbesteck zu setzen.  (Foto: Shutterstock-Rawpixel.com)

Dies ist keine neue Idee: Der Tisch sollte nicht mit billigem Wegwerfgeschirr gedeckt sein! Zum einen ist dieses umwelttechnisch gesehen eine Katastrophe, zum anderen zeugt es leider gar nicht von Stil, auf Pappteller und Plastikbesteck zu setzen. (Foto: Shutterstock-Rawpixel.com)

3. Wohliges und gemütliche Ambiente mit der passenden Beleuchtung schaffen

Niemand will bei der Gartenparty eine kleine Flutlichtanlage haben, die alles in grelles, gleißendes Licht taucht. Weitaus stilvoller geht es mit einer dezenten, dezentralen Beleuchtung.

Eine Idee: Windlichter entlang der Wege, die die Gäste nehmen sollen oder dürfen, aufstellen! Diese können ganz im Sinne der Nachhaltigkeit in kleine Marmeladengläser gestellt werden, die zudem hübsch und individuell zu gestalten sind.

Ergänzend zu den Windlichtern können auch Feuerschalen aufgestellt werden. Oder wie wäre es mit einer Idee aus der folgenden Liste:

  • Teelichter als Schwimmlichter auf dem Gartenteich
  • Gartenfackeln
  • Gartenkamin
  • Luftballons mit LED

Mit all diesen Tipps wird die Gartenparty nicht nur stilvoll und hebt sich von den üblichen Sommerfesten im Garten ab. Sie wird vielmehr unvergesslich und eine Feier, von der die Gäste noch lange schwärmen werden.

Windlichter entlang der Wege, die die Gäste nehmen sollen oder dürfen, aufstellen! Diese können ganz im Sinne der Nachhaltigkeit in kleine Marmeladengläser gestellt werden, die zudem hübsch und individuell zu gestalten sind.  (Foto: Shutterstock-Good Shop Background  )

Windlichter entlang der Wege, die die Gäste nehmen sollen oder dürfen, aufstellen! Diese können ganz im Sinne der Nachhaltigkeit in kleine Marmeladengläser gestellt werden, die zudem hübsch und individuell zu gestalten sind. (Foto: Shutterstock-Good Shop Background )

Die Frage aller Fragen

Die große Frage, die sich am Ende aber stellen wird, lautet: Wann wiederholen wir das Ganze?

About Author

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply