„Wohnungsübergabeprotokoll Muster“: Was ist dabei zu beachten gilt

0

Ein „Wohnungsübergabeprotokoll Muster“ sollte beim Ein- und Auszug zur Hand sein. Da die Wohnung an einen neuen Mieter übergeben wird, sollte der Zustand der Wohnung genau festgehalten werden. Die Anfertigung des Wohnungsübergabeprotokolls rentiert sich für alle Beteiligten. Sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter bietet das „Wohnungsübergabeprotokoll Muster“ ein Höchstmaß an Sicherheit.

„Wohnungsübergabeprotokoll Muster“: Die Verwendung bietet Mieter und Vermieter Sicherheit

Der Auszug ist geschafft und die Wohnung ist besenrein. Nun kann die Wohnung dem Vermieter zurückgegeben werden. Schnell noch ein Wohnungsübergabeprotokoll Muster besorgt und die gemeinsame Begehung kann losgehen. Exakt sollten alle Mängel in der Wohnung notiert werden. Klarheit über den Verursacher eventueller Schäden schafft das Wohnungsübergabeprotokoll, welches bereits beim Einzug erstellt wurde.

Dem Stress bei der Übergabe können Sie entgehen, wenn Sie das Löcherbohren vermeiden, das zu unschönen Stellen in den Fliesen und Wänden führen kann. Deshalb stellen wir Ihnen jetzt zwei Life-Hacks vor, die den Stress für das Übergabeprotokoll deutlich mindern helfen.

  • Ohne Bohrer geht es auch!

    Haken für das Badezimmer sind notwendig, und zwar nicht für die Handtücher. Müssen Sie für die Haken Löcher bohren, die nicht genau auf die Fuge passen, haben die Fliesen bei der Übergabe der Wohnung unschöne Stellen. Das Anbringen der Haken wird zu einer echten Herausforderung. Doch es gibt eine Lösung für das Problem. Kleben Sie die Haken einfach an die Wand und Löcher in den Fliesen gehören der Vergangenheit an. Ziehen Sie wieder aus oder werden die Haken nicht mehr benötigt, können sie von der Wand rückstandsfrei entfernt werden.

  • Bilder an die Wand

    Bilder an der Wand schaffen nicht nur eine behagliche Wohnatmosphäre. Sie schaffen auch Löcher in den Wänden. Zumindest wenn man sie auf die herkömmliche Art und Weise anbringt. Doch es geht auch ohne Löcher. Eine Bilderkralle schafft hier Abhilfe. Drücken Sie einfach die Kralle in die Wand und hängen die Bilder auf. Löcher ade!

    Beim Auszug löst man die Bilderkralle einfach von der Wand.

    Das sind zwei Life-Hacks, die Ihnen das Wohnungsübergabeprotokoll deutlich leichter machen werden. Nicht nur das, auch das Umdekorieren in der Wohnung fällt so deutlich leichter.

Mehr Sicherheit durch ein Wohnungsübergabeprotokoll

Konflikte werden vorgebeugt, hat man ein Wohnungsübergabeprotokoll Muster zur Hand. Streiten Mieter und Vermieter über die Anzahl der Schlüssel oder notwendige Reparaturen, ist oft unklar, wer dafür verantwortlich ist. Hier hilft ein aussagekräftiges Wohnungsübergabeprotokoll weiter. Es ist vom Gesetzgeber zwar nicht vorgeschrieben, kann aber zur Beweisführung sehr hilfreich sein. Mieter und Vermieter sollten darauf bestehen. Es gibt Sicherheit.

Der Inhalt des Wohnungsübergabeprotokolls

Das Wohnungsübergabeprotokoll Muster ist besorgt und nun geht es an das Ausfüllen. Diese Punkte sollten unbedingt festgehalten werden:

  • alle Zählerstände an Wasseruhren, Heizkörpern sowie Stromzählern müssen festgehalten werden
  • Mängel müssen notiert werden und einzeln dokumentiert mit Fotos
  • die Anzahl der Schlüssel müssen genau aufgelistet werden (z. B. für die Haustür, die Wohnungstür, den Keller, den Briefkasten und die Waschküche)
  • die Wände müssen auf den Zustand des Anstrichs geprüft werden
  • auch die Tapete sollte man genau in Augenschein nehmen
  • sämtliche elektrische Geräte, Elektro – Leitungen, Wasserhähne, Duschen, Badewanne, Toilettenspülungen und Heizkörper müssen auf die Funktionsfähigkeit geprüft werden
  • der Zustand der Fenster, Türen und Schlösser muss geprüft werden
  • Fußböden und Fliesen sollten in Ordnung sein
  • bei Schimmelbefall unbedingt einen Vermerk machen
  • bei Einzug sollte der Mietvertrag von einem Anwalt geprüft werden

Sollten Sie gerade einziehen und Sie bemerken, dass eine Renovierung oder eine Reparatur nötig ist, sollte der Vermieter dazu aufgefordert werden diese zeitnah zu erledigen. Am besten lässt man sich das schriftlich bestätigen.

Ziehen Sie aus einer Wohnung aus, schauen Sie am besten im Mietvertrag nach, welche Reparaturen Sie durchführen müssen und wie die Wohnung übergeben werden muss.

  • So füllen Sie das Wohnungsübergabeprotokoll richtig aus

    Das Ausfüllen des Wohnungsübergabeprotokoll Musters erledigt man am besten bei Ein- bzw. Auszug. Wenn alle Möbel und Haushaltsgegenstände aus der Wohnung sind und die Reparaturen durchgeführt, kann ein Termin zur gemeinsamen Begehung vereinbart werden. Sollte der Vermieter das Wohnungsübergabeprotokoll ablehnen, können Sie sich als Mieter trotzdem absichern, indem Sie selbst das Wohnungsübergabeprotokoll Muster ausfüllen. Dazu wird ein neutraler Zeuge benötigt, der das Protokoll dann auch unterschreiben muss. Will man gerade in die Wohnung einziehen, ist es angebracht mit dem Vormieter ein paar Worte zu wechseln. So können Sie sich einen Überblick über Mängel verschaffen.
    Für die Übergabe der Wohnung sollte ein verbindlicher Termin mit dem Vermieter vereinbart werden. Dann geht man gemeinsam durch die Wohnung und schreibt die Mängel auf. Für den ausziehenden Mieter ist diese gemeinsame Begehung wichtig, weil er so schneller seine Kaution zurückerhält. Werden im Wohnungsübergabeprotokoll keine Mängel festgehalten, steht der Auszahlung der Kaution nichts mehr im Wege. Ein Restbetrag darf nur für eventuell ausstehende Betriebskostennachzahlungen einbehalten werden.

    Gibt es nur leichte Schäden, wie Kratzer auf dem Holzfußboden, kann es sich um Abnutzungserscheinungen handeln. Hier lässt sich leicht verhandeln und argumentieren. Lassen sich Streitigkeiten nicht sofort klären, müssen beide Standpunkte im Wohnungsübergabeprotokoll Muster festgehalten werden.

  • Die Wohnungsübergabe vorbereiten

    Besorgen Sie sich ein Wohnungsübergabeprotokoll Muster. Einen Tag vorher gehen Sie noch einmal in die nun leere Wohnung und überprüfen noch einmal, ob sich alles in einem ordentlichen Zustand befindet.

    Dazu zählen folgende Punkte:

    ● Ist die Wohnung wirklich leer?
    ● Ist die Wohnung sauber?
    ● Wurden sämtliche Fenster fest verschlossen?
    ● Sind die Gas- und Wasserhähne zugedreht?

    Jetzt können Sie auch alle Namensschilder entfernen. Schauen Sie noch einmal in den Briefkasten, ob noch Post vorhanden ist. Findet der Übergabetermin am Abend statt, muss noch Licht vorhanden sein. Der Zustand der Wohnung wäre sonst nicht einwandfrei zu erkennen.

  • Welche Schönheitsreparaturen müssen durchgeführt werden?

    Im Mietvertrag ist geregelt, welche Schönheitsreparaturen durchzuführen sind. Diese sollte man auch durchführen, um Stress zu vermeiden. Im Allgemeinen sind das Folgende:

    ● Tapezieren und Streichen von Wänden und Decken
    ● den Fußböden streichen
    ● Heizkörper und Heizungsrohre streichen
    ● Innentüren, Innenseiten von Außentüren und Fenstern müssen gestrichen sein
    ● Dübel- und Bohrlöcher müssen geschlossen sein

    Bei der Farbauswahl ist immer auf eine neutrale Farbe zu achten. Am einfachsten macht sich da die Farbe Weiß. Die Farbe muss vom Vermieter akzeptiert werden.
    Sind alle Reparaturen durchgeführt, kann die Wohnungsübergabe reibungslos vonstattengehen. Fordert der Vermieter weitere Reparaturen, muss diese Forderung mit dem Mietvertrag abgeglichen werden. Sind die geforderten Reparaturen nicht im Mietvertrag erwähnt, muss der Mieter diese auch nicht durchführen.

    Dazu zählen u.a.:

    ● das Abschleifen und Versiegeln von Holzfußböden
    ● erneuern von bereits vorhandenem Teppichböden
    ● streichen der Fensteraußenseiten
    ● die Renovierung des Kellers
    ● das Streichen von Gemeinschaftsräumen
    ● die Beseitigung von Schäden, die nicht vom Mieter verursacht wurden

  • Vorteile eines Wohnungsübergabeprotokolls

    Mit einem Wohnungsübergabeprotokoll kann man sich viel Ärger ersparen. Wurden bei der Wohnungsbesichtigung keine Mängel entdeckt, ist jetzt die letzte Gelegenheit, sie noch zu entdecken und zu notieren. Dann kann vom Vermieter die Beseitigung verlangt werden.

    Für einen neuen Mieter bedeutet ein Wohnungsübergabeprotokoll Muster, dass er bei korrektem Ausfüllen, beim Auszug nicht für Schäden haftbar gemacht werden kann, die er nicht verursacht hat.

    Es lohnt sich also ein Übergabeprotokoll genau auszufüllen und sich nicht drängeln zu lassen.

  • Schäden trotz Übergabeprotokoll

    Entdecken Sie als Mieter nach der Übernahme der Wohnung Schäden, haben Sie trotzdem das Recht diese Mängel vom Vermieter beheben zu lassen. Das gilt auch dann, wenn diese Mängel nicht im Protokoll vermerkt wurden. Ganz besonders gilt das bei Schimmelbefall, fehlerhaften Elektroleitungen und kaputten Heizungen. Gesetzlich ist der Vermieter dazu verpflichtet, die Wohnung in einem vertragsgemäßen Zustand zu versetzen. Sind jedoch nur Fliesen gebrochen oder das Laminat ist zerkratzt, muss der Mieter das hinnehmen. Es handelt sich nur um Schönheitsmängel, die den vertragsgemäßen Zustand nicht beeinflussen.

Aktuelle Urteile

Urteil Aktenzeichen Zusammenfassung
LG Saarbrücken 10 S 60/14

Übergabeprotokoll als Beweismittel

Sinn und Zweck des Übergabeprotokolls ist es, späteren Streit über Vorhandensein und Art von Schäden an dem Mietobjekt zu vermeiden.

OLG Düsseldorf 110 U 46/03

Urteil zur mangelfreien Übergabe

Auch die Aufnahme einer Klausel in den Mietvertrag, mit der der Mieter die Übergabe der Wohnung in mangelfreiem Zustand bestätigt, ändert daran nichts, sofern es sich um eine formularvertragliche Klausel handelt, da eine solche Klausel gem. § 309 Nr.12b BGB unwirksam ist.

LG Freiburg 9 S 37/07

Beweislast der Mängel

Generell trifft bei einem Streit über den Zeitpunkt der Entstehung eines Mangels den Vermieter die Darlegungs- und Beweislast dafür, dass er die Mietsache frei von Mängeln übergeben hat, und damit auch dafür, dass der Mangel zu einem Zeitpunkt aufgetreten ist, als sich die Wohnung in der Obhut des Mieters befand.

BGH VIII ZR 252/81

Schadenersatzanspruch

Dem Vermieter steht gem. § 280 Abs.1 BGB ein Schadensersatzanspruch gegen den Mieter zu, wenn der Mieter die Mietsache während des Mietverhältnisses unter Überschreitung des vertragsgemäßen Mietgebrauchs (vgl. § 538 BGB) entweder selbst schuldhaft beschädigt hat oder sich ein schuldhaftes Verhalten eines Dritten gem. § 278 BGB zurechnen lassen muss.

Checkliste für die Übergabe der Wohnung

Jede Wohnungsübergabe muss gut vorbereitet werden, damit es keine unangenehmen Überraschungen gibt. Damit es für das Wohnungsübergabeprotokoll keine unangenehmen Überraschungen gibt, sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Der Termin für die Wohnungsübergabe sollte rechtzeitig vereinbart werden.
  • Die Wohnung muss vollständig leer sein.
  • Jede Wohnung ist gereinigt zu übergeben. In der Regel heißt es im Mietvertrag “besenrein”.
  • Übergeben Sie auch den Keller vollständig leer und rein.
  • Lesen Sie nach oder holen Sie anwaltlichen Rat ein, welche Schäden in der Wohnung von Ihnen beseitigt werden müssen.
  • Bauliche Veränderungen müssen zurückgebaut werden. Mit dem Vermieter ist zu klären, ob diese in der Wohnung bleiben können.
  • Die Schlüssel müssen dem Vermieter vollständig übergeben werden.
  • Nehmen Sie einen Zeugen zur Wohnungsübergabe mit.
  • Notieren Sie sich bereits im Vorfeld die Zählerstände. Diese sollten im Abnahmeprotokoll Wohnung korrekt vermerkt werden.

Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. Fragen Sie stets einen Fachanwalt um Rat.

About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply