Sockelleisten kleben mit Silikon: Alle Möglichkeiten jetzt kennenlernen

0

Sockelleisten kleben mit Silikon scheint auf den ersten Blick eine praktische und effektive Möglichkeit zu sein. Tatsächlich gibt es jedoch einige Nachteile, die Sie beachten sollten. Möchten Sie gerne mit einem Kleber arbeiten, gibt es einige Varianten, die deutlich besser als Silikon geeignet sind.

Schwierigkeiten beim Sockelleisten Kleben mit Silikon

Silikon wird bei Arbeiten im Haushalt häufig verwendet, da es einfach in der Handhabung und relativ günstig im Einkauf ist. Viele Montagekleber sind zudem mit Silikon angereichert. Allerdings kann es bei der Verwendung zu einem Problem kommen. Hier kommt es darauf an, welche Sockelleisten Sie verwenden. Teilweise dringt Silikon in die Leisten ein und kann diese sogar durchwandern. Das Ergebnis ist, dass sich Dekore möglicherweise durch die Feuchtigkeit lösen.

Aber auch andere Probleme können bei der Verwendung von Kleber auftreten. So benötigen Sie für die meisten Kleber eine sogenannte Kartuschenpresse. Diese ist nicht enthalten, sie muss extra gekauft werden. Sie investieren in die Presse einen Preis von rund 30 Euro, wenn Sie im Baumarkt kaufen. Ob Sie die Presse später noch einmal benötigen, wissen Sie jedoch nicht.

Die Verwendung ist nicht ganz einfach. Schwierig wird es beispielsweise, wenn Sie den Kleber oder auch das Silikon richtig dosieren möchten. Beim Sockelleisten kleben mit Silikon brauchen Sie keine großen Mengen. Geben Sie bei der Presse jedoch einen zu hohen Druck, kommen große Mengen heraus. Diese müssen Sie dann wieder reduzieren und verschwenden so den Kleber.

Haben Sie dann doch noch Kleber übrig, können Sie den Rest meist nicht so aufbewahren, dass er nicht eintrocknet. Beim Sockelleisten kleben mit Silikon oder anderen Klebestoffen werden Reste daher häufig verworfen.

Sockelleisten kleben: Damit Sie den Kleber optimal auftragen können, ist der Einsatz von einer Kartusche zu empfehlen. (Foto: Shutterstock - Bildagentur Zoonar GmbH)

Sockelleisten kleben: Damit Sie den Kleber optimal auftragen können, ist der Einsatz von einer Kartusche zu empfehlen. (Foto: Shutterstock – Bildagentur Zoonar GmbH)

Die optimale Lösung: Dieser Life Hack lässt alle Probleme verschwinden

Sie können es sich deutlich leichter machen und wir haben dafür den ultimativen Tipp an der Hand. Selbst auf der Suche nach Lösungen, um Sockelleisten kleben mit Silikon oder anderem Kleber zu erleichtern, haben wir im Baumarkt gestöbert und sind hier fündig geworden. Der Hersteller Fischer hat einen Kleber entwickelt, der eine hohe Traglast mitbringt und auch noch einfach in der Handhabung ist. Dieser kann sehr gut auch eingesetzt werden, um Sockelleisten zu kleben. Silikon ist es zwar nicht, dafür ein echter Geheimtipp.

Der Kleber selbst verfügt schon über eine integrierte Kartusche. Eine separate Presse ist daher nicht mehr notwendig. Mit einem Daumen lässt sich der Hebel bedienen. Sie nehmen die Spitze des Klebers ab und geben über den Hebel Druck. Nun kommt die gewünschte Menge an Kleber heraus. Sind Sie fertig, setzen Sie die Spitze wieder auf den Kleber und legen diesen an die Seite. Er kann problemlos zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwendet werden.

Der Kleber kostet nur rund 8 Euro, hat aber eine Traglast von 320 kg und kann so auch für andere Arbeiten eingesetzt werden.

Video: Sockelleisten kleben: schnell und einfach anbringen

Sockelleisten kleben mit Silikon oder anderen Klebe-Lösungen

Sockelleisten kleben mit Silikon ist nicht die einzige Option. Im nachfolgenden Vergleich sehen Sie alle Varianten mit ihren Vor- und Nachteilen.

Klebetechnik Durchführung Vorteile Nachteile
Montagekleber Montagekleber enthalten teilweise Silikon, werden aber auch ohne Silikon angeboten. Sie haben eine sehr hohe Standzeit, dadurch ist die Verarbeitung besonders einfach. Der Kleber kommt einfach auf die Rückseite der Leisten und diese werden dann an die Wand gedrückt. Effektive Arbeit dank langer Standzeiten

 

Sehr einfach in der Handhabung

 

Lässt sich gut von den Leisten und der Wand lösen

 

Wiederverwendbarkeit der Leisten

Kosten können recht hoch sein

 

Haltbarkeit ist nicht bei allen Herstellern gleich

 

Kontaktkleber Der Kontaktkleber kommt ohne Silikon aus, muss allerdings auf der Wand und den Leisten aufgetragen werden. Nur so ist die Haltbarkeit auch gewährleistet. Hält fest

 

Handhabung ist – mit etwas Übung – einfach

 

Kann auf verschiedenen Untergründen eingesetzt werden

Kleber muss auch an die Wand

 

Entfernung von Wand und Leisten teilweise schwierig

Heißkleber Der Kleber wird erhitzt und verflüssigt sich dann. Dadurch kann er auf die Leisten aufgetragen werden. Er ist jedoch relativ flüssig, die richtige Menge zu finden, ist nicht ganz einfach einfache Handhabung

 

Entfernung von Leisten und Wand möglich

 

Keine Schäden an den Leisten

Schnelle Arbeit ist notwendig, da der Kleber sonst nicht richtig greift

 

Dosierung gestaltet sich schwierig

Klebebänder Möchten Sie nicht die Sockelleisten mit Silikon oder Kleber, aber dennoch ohne erkennbare Schrauben auf der Vorderseite, an der Wand anbringen, können Sie die Klebebänder nutzen. Diese werden einfach auf die Rückseite geklebt. So können die Leisten befestigt werden. Rückstandslos zu entfernen

 

Handhabung ist einfach

 

Relativ günstig im Kauf

 

Einsetzbar auf unterschiedlichen Untergründen

 

 

Haltbarkeit hängt vom Untergrund ab

 

 

Acryl Acryl ist in der Handhabung vergleichbar damit, als würden Sie die Sockelleisten kleben mit Silikon. Allerdings ist es eher optimal, wenn die Materialien, auf denen geklebt wird, sich noch bewegen. Entfernung von den Leisten ist einfach

 

Es verbleiben normalerweise keine Rückstände

 

Kann auf unterschiedlichen Untergründen eingesetzt werden

 

 

 

Haltbarkeit ist nicht immer optimal

 

Dosierung gestaltet sich teilweise schwierig

Silikon Sockelleisten kleben mit Silikon ist recht einfach möglich. Hier kann reines Silikon oder auch Kleber mit Silikon verwendet werden. Sie tragen dieses auf die Rückseite der Leisten auf. Beachten Sie, dass Silikon recht lange Trocknungszeiten hat und die Leisten so an der Wand gehalten werden müssen.

 

Auftragen ist einfach

 

Silikon wird auch farblos angeboten

 

Einsatz auf verschiedenen Untergründen möglich

Befestigung der Leisten an der Wand ist schwierig, da Silikon lange trocknet

 

 

 

Kleben Sie die Leisten profitieren Sie davon, dass auf der Vorderseite der Leiste nichts von der Befestigung zu sehen ist und keine Löcher entstehen.

Alternativen kennenlernen

Sockelleisten kleben mit Silikon ist nicht das, was Sie sich vorgestellt haben? Dann können Sie Alternativen nutzen.

Checkliste „Schrauben Sie Sockelleisten an“

Arbeiten Sie mit Dübeln und Schrauben in Wänden und Boden. Sie können die Leisten so befestigen. Die Haltbarkeit ist hervorragend, allerdings müssen die Sockelleisten durchbohrt werden und es entstehen Löcher. Bei Mietsachen kann dies zu einem Problem werden.

Sockelleisten kleben mit Silikon oder mit diesen Schrauben ganz einfach  (Foto: Shutterstock - Colorshadow) Sockelleisten kleben mit Silikon oder mit diesen Schrauben ganz einfach (Foto: Shutterstock – Colorshadow)

Vorteile

  • Haltbarkeit ist hervorragend
  • Mit eleganten Schrauben ist die Optik ansprechend
  • Verschiedene Schrauben stehen zur Verfügung

Nachteile

  • Funktioniert nur mit Löchern
  • Nicht für alle Untergründe geeignet
  • Schwierige Umsetzung bei Fliesen

Checkliste „Nageln Sie Sockelleisten an“

Sie können die Sockelleisten auch durchaus mit Nägeln befestigen. Haben Sie Hammer und Nagel zur Hand, geht diese Befestigung sehr schnell. Statt Nägeln funktionieren auch Stahlstifte. Beides ist von vorne in den Leisten zu sehen.

Sockelleisten kleben mit Silikon oder nageln (Foto: Shutterstock - EstudiosOMH) Sockelleisten kleben mit Silikon oder nageln (Foto: Shutterstock – EstudiosOMH)

Vorteile

  • Umsetzung ist schnell durchgeführt
  • Statt Nägeln lassen sich auch Stahlstifte verwenden
  • Ideal bei einem weichen Mauerwerk

Nachteile

  • Eignung bei hartem Mauerwerk eher begrenzt
  • Schäden an den Sockelleisten sind möglich
  • Nägel sind an der Vorderseite zu sehen

Checkliste „Tackern Sie die Sockelleisten fest“

Vielleicht haben Sie einen Hochleistungs-Tacker zu Hause oder wollten sich generell einen kaufen. In dem Fall können Sie die Sockelleisten auch tackern. Der Tacker wird auf der Front der Leisten angesetzt und befestigt diese dann direkt an der Wand oder im Boden. Allerdings funktioniert dies in erster Linie dann, wenn die Leisten nur eine sehr geringe Tiefe haben. Die Handhabung ist, dank Federwirkung, recht einfach gehalten.

Sockelleisten kleben mit Silikon oder mit dem Tacker befestigen (Foto: Shutterstock - Petr Smagin) Sockelleisten kleben mit Silikon oder mit dem Tacker befestigen (Foto: Shutterstock – Petr Smagin)

Vorteile

  • Sehr einfache Anbringung mit dem Tacker
  • Schmale Leisten lassen sich gut befestigen
  • Ideal bei weicheren Wänden

Nachteile

  • Vorderseite der Leisten wird mit Nadeln versehen
  • Nur mit Hochleistungs-Tacker umsetzbar
  • Beschädigungen können an Leisten und Wand entstehen

Sockelleisten kleben mit Silikon: Die richtige Vorbereitung

Sockelleisten kleben mit Silikon oder auch mit anderen Materialien ist mit ein wenig Vorbereitung verbunden. Sie benötigen die Leisten in der richtigen Länge. Gehen Sie nach den folgenden Schritten vor:

  • Legen Sie die Bereiche für die Leisten fest und messen Sie diese genau aus.
  • Prüfen Sie den Untergrund und stellen Sie sicher, dass die Befestigungsmethode hier greift.
  • Schneiden Sie dann die Leisten so zu, dass eine spätere Korrektur noch möglich ist.

Durchführung Schritt für Schritt erklärt

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 1

    Messen Sie die Wände aus und berücksichtigen Sie bei der Berechnung der benötigen Sockelleisten unbedingt den nötigen Verschnitt.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 2

    Kennzeichnen Sie auf den Fussleisten die Schnittstellen sowie nötige Gehrungsschnitte (falls Sie keine Eckverbinder nutzen wollen).

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 3

    Schneiden Sie die Leisten passend zu. So wenig Verschnitt wie möglich produzieren.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 4

    Nun können Sie die Sockelleisten schrauben oder ankleben.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 5

    Entfernen Sie mit dem Cuttermesser die noch herausschauende Unterlegfolie, sollten Sie Parkett oder Laminat verlegt haben.

Welche Hinweise gibt es beim Untergrund?

Auch wenn die Unterschiede bei Wänden und Böden auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind, wirkt sich der Untergrund stark auf die Haltbarkeit der Sockelleisten aus. Prüfen Sie daher vorher genau, welcher Untergrund vorliegt.

Beantworten Sie dabei die folgenden Fragen:

  • Ist der Untergrund hart oder weich?
  • Ist die Oberfläche eher staubig oder trocken?
  • Liegt eine gewisse Feuchtigkeit in der Wand vor?
  • Gerade bei staubigen und feuchten Untergründen greifen Kleber und Silikon eher schlechter. Hier sind Methoden, wie das Schrauben oder Nageln die bessere Wahl.

    Möchten Sie es sich besonders einfach machen, können Sie auch zu Klebebändern greifen. Allerdings sollten Sie hier schauen, dass die Klebebänder auch für die Befestigung von Leisten geeignet sind.

    Merke: Stuckleisten benötigen möglicherweise anderes Material für die Befestigung. Berücksichtigen Sie dies beim Kauf des Zubehörs.

    Sockelleisten kleben mit Silikon: Die wichtigsten Tipps

    Damit das Sockelleisten kleben mit Silikon funktioniert, finden Sie hier Tipps noch einmal in der Zusammenfassung:

    • 1. Ein großer Fehler passiert oft schon beim Zuschnitt. Wird hier zu viel abgeschnitten, ist die Korrektur später schwierig. Schneiden Sie daher lieber weniger ab. Später können Sie die Länge noch immer korrigieren.
    • 2. Bevor Sie damit beginnen, Zuschnitte für die Ecken zu schneiden und zu kleben, können Sie nach Eckverbindern schauen. Sie sind einfach in der Handhabung und ansprechend in ihrem Aussehen.
    • 3. Vergessen Sie nicht den Abstandshalter. Nur mit Abstandshalter sind die Fugen später auch wirklich gleichmäßig.
    • 4. Holen Sie sich Hilfe. Auch wenn es keine so große Herausforderung ist, die Sockelleisten zu kleben mit Silikon, können vier Hände die Leisten besser halten und das Ergebnis ist dann deutlich ansprechender.
    • 5. Vergessen Sie nicht, den Untergrund zu prüfen.

    About Author

    Marius Beilhammer

    Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

    Leave A Reply