Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen: Jetzt umfangreich informieren

3

Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen, ist nicht bei allen Untergründen möglich. Interessant zu wissen ist, welche Alternativen grundsätzlich zur Verfügung stehen, wo deren Stärken und Schwächen liegen. Zudem lesen Sie in diesem Ratgeber einen effektiven Tipp, mit dem die Befestigung auf jeden Fall klappt.

Stärken und Schwächen beim Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen

Der Übergang von der Wand zum Boden wird gerne mit Sockelleisten verschönert. Die Leisten gibt es in zahlreichen verschiedenen Varianten. Interessant ist vor allem die Frage, wie sie optimal befestigt werden können. Hier gibt es verschiedene Varianten. Noch immer kommt häufig die Nagelpistole zum Einsatz. Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen ist vor allem ein sehr schneller Weg.

Es gibt jedoch einige Punkte zu beachten:

  • Nägel verbiegen bei harten Wänden schnell
  • Entfernung der Nägel kann zu einer Herausforderung werden
  • Variante ist eher für dünne Sockelleisten geeignet

Sie können die Sockelleisten auch kleben. Diese Variante hat den Vorteil, dass Sie nichts sehen auf der Front der Sockelleisten. Nagelpistole oder auch Schrauben müssen dagegen immer durch die Frontseite eingefügt werden.

Doch auch beim Kleber zeigen sich Schwierigkeiten. So ist nicht jeder Kleber für die verschiedenen Untergründe geeignet. Sehr flexibel ist Neoprenkleber. Allerdings benötigen Sie zum Auftragen eine Kartuschenpresse. Die Kartuschenpresse muss gekauft werden. Die Kosten bewegen sich im Schnitt bei rund 30 Euro.

Die Kartuschenpresse sorgt dafür, dass Sie den Kleber aus der Tube pressen können. Allerdings ist dafür teilweise starker Druck notwendig. Eine Dosierung kann zu einer Herausforderung werden. Zudem stellt sich die Frage, wie häufig Sie die Kartuschenpresse benötigen. Wird der Kleber nicht aufgebraucht, sind die Reste oft nicht mehr zu verwerten. Das heißt, Sie investieren Geld für Produkte, die Sie nur einmalig benötigen und dann teilweise entsorgen müssen.

Sockelleisten mit Nagelpistole anbringen ist oft dann sinnvoll, wenn Sie bereits eine Nagelpistole im Haus haben.

Sollten Sie sich gegen das Anbringen mit der Nagelpistole entscheiden, ist es hilfreich die Sockelleisten mithilfe einer Kartuschenpresse zu verkleben. (Foto: Shutterstock – Bildagentur Zoonar GmbH)

Sollten Sie sich gegen das Anbringen mit der Nagelpistole entscheiden, ist es hilfreich die Sockelleisten mithilfe einer Kartuschenpresse zu verkleben. (Foto: Shutterstock – Bildagentur Zoonar GmbH)

Life Hack als Lösung für die genannten Probleme

Sie haben keine Nagelpistole zur Hand? Sie möchten die Leisten eigentlich gar nicht mit Nägeln oder Schrauben versehen? Vielleicht ist es Ihnen lieber, mit Kleber zu arbeiten, Sie wollen aber keine Kartuschenpresse kaufen. Für alle diese Punkte gibt es eine Lösung. Wir haben einen Kleber von Fischer für Sie entdeckt, der alle Probleme lösen kann. Die Befestigung der Sockelleisten ist so auf zahlreichen Untergründen möglich.

Der Kleber selbst verfügt über eine Verpackung, die mit einem Hebel versehen ist. Über diesen Hebel können Sie die Menge dosieren, die für die Sockelleisten benötigt wird.

Die Handhabung des Hebels ist besonders einfach. Bereits mit einem Finger können Sie die Dosierung vornehmen. Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen kann kaum einfacher sein. Wenn Sie den Kleber nicht weiter benötigen, schließen Sie einfach die Tube und können ihn aufbewahren. Eine spätere Nutzung ist möglich.

Ein Vorteil ist unter anderem der Preis. So können Sie den Kleber für durchschnittlich 8 Euro im Baumarkt kaufen. Interessant ist übrigens auch die Frage, für welche Arbeiten der Kleber noch eingesetzt werden kann. Durch eine hohe Traglast von bis zu 320 kg, sind Sie bei der Nutzung flexibel.

Video: Sockelleisten: schnell & easy kleben und anbringen

Sockelleisten: Statt Nagelpistole Kleber verwenden

Sockelleisten und Nagelpistole sind nicht die Wahl, die Sie gerne treffen möchten? Dann setzen Sie doch auf eine Befestigung mit Kleber. Hier sehen Sie die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen.

Kleber Hinweise Vorteile Nachteile
Montagekleber Eine klassische Variante zur Befestigung der Sockelleisten ist der Montagekleber. Diesen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie geben ihn einfach auf die Rückseite der Leisten und drücken diese an die Wand.

 

Montagekleber hat lange Standzeiten

 

Auftragung relativ einfach

 

Ablösung von Wand und Leisten mit wenig Aufwand möglich

 

 

Teilweise hohe Kosten

 

Haltbarkeit abhängig von Zusammensetzung

 

 

Kontaktkleber Bei Kontaktkleber brauchen Sie zwei Flächen, mit denen Sie arbeiten können. Bringen Sie den Kleber auf die Sockelleiste sowie auf die Wand auf und drücken Sie die Leisten an die Wand. Besonders gute Haltbarkeit

 

Relativ einfach in der Auftragung

 

Einsatzbereiche auf verschiedenen Untergründen

Kontaktkleber braucht zwei Flächen

 

Hohe Haltbarkeit und dadurch teilweise schwer zu lösen

Heißkleber Auch mit Heißkleber lassen sich Sockelleisten gut anbringen. Allerdings müssen Sie hier schnelle arbeiten, da der Kleber sehr flüssig ist und schnell trocknet. Gut aufzubringen

 

Entfernung von den Leisten mit etwas Aufwand möglich

 

 

Kleber ist sehr flüssig

 

Leisten müssen schnell angebracht werden, da er innerhalb kurzer Zeit trocknet

 

 

Klebebänder Weder Kleber noch die Nagelpistole soll es sein? Einfach geht die Anbringung auch mit Klebebändern. Diese werden einfach auf die Rückseite der Leisten geklebt. Kann rückstandslos entfernt werden

 

Nutzung auch für Anfänger möglich

 

Hält auf unterschiedlichen Untergründen

 

Relativ preiswert

 

 

 

Haltbarkeit abhängig von Qualität und Untergrund

 

 

Acryl Acryl kann gut und schnell aufgetragen werden und trocknet auch relativ schnell. Dadurch ist es gut für die Anbringung geeignet. Kann einfach wieder entfernt werden

 

Rückstandslose Entfernung

 

Für unterschiedliche Untergründe geeignet

 

 

 

Haltbarkeit kann schwanken

 

Dosierung kann schwierig werden

Silikon Auch Silikon kommt gerne zum Einsatz, vor allem bei Böden und Wänden mit Holz. Es kann jedoch durch die Leisten gehen und Dekore lösen.

 

Schnelle Auftragung

 

Gute Haltbarkeit

 

Farblos

 

 

Lange Trocknungszeiten

 

 

 
Gerade dann, wenn Sie die Befestigung von vorne an den Leisten nicht sehen möchten, sind die hier genannten Methoden eine gute Wahl. Teilweise ist es auch nicht gewünscht, Löcher in die Wand zu machen – beispielsweise bei Mietobjekten. Auch in dem Fall bieten sich die Alternativen zum Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen an.

Varianten ohne Kleber im Vergleich

Die in der Tabelle aufgeführten Lösungen arbeiten alle mit der Funktion des Klebens. Sie können aber auch andere Varianten nutzen und hier vielleicht die Sockelleisten mit Nagelpistole oder Tacker an die Wand bringen.

Checkliste „Schrauben zur Befestigung“

Schrauben und Dübel sind eine sehr gute Idee, wen die Leisten wirklich fest an der Wand sitzen sollen. Die Stabilität ist hier gegeben. Bohren Sie die Löcher vor und arbeiten Sie mit Dübeln. So können Sie die Befestigung direkt durchführen. Bedenken Sie jedoch, dass Löcher auch in die Leisten kommen.

Schrauben und Dübel sind eine sehr gute Idee, wen die Leisten wirklich fest an der Wand sitzen sollen. (Foto: Shutterstock - Colorshadow) Schrauben und Dübel sind eine sehr gute Idee, wen die Leisten wirklich fest an der Wand sitzen sollen. (Foto: Shutterstock – Colorshadow)

Vorteile

  • Hohe Haltbarkeit
  • Anbringung mit verschiedenen Schrauben möglich
  • Für unterschiedliche Untergründe gut geeignet

Nachteile

  • Löcher in Wand und Boden
  • Eher schwierig bei Fliesen und Holz

Checkliste „Nägel und Nagelpistole für die Sockelleisten“

Sockelleisten mit Nagelpistole, Nägeln oder Stahlstiften befestigen, geht ebenfalls sehr gut. Wenn der Untergrund jedoch zu hart ist, können die Nägel verbiegen und sich nur schwer wieder aus der Wand entfernen lassen. Prüfen Sie daher die Beschaffenheit genau und achten Sie darauf, dass die Nägel bis in die Wand gehen. Mit einer Nagelpistole sparen Sie sich viel Arbeit.

Sockelleisten mit Nagelpistole, Nägeln oder Stahlstiften befestigen, geht ebenfalls sehr gut. (Foto: Shutterstock - EstudiosOMH) Sockelleisten mit Nagelpistole, Nägeln oder Stahlstiften befestigen, geht ebenfalls sehr gut. (Foto: Shutterstock – EstudiosOMH)

Vorteile

  • Einfache Handhabung mit Nagelpistole
  • Ideal für weichere Untergründe
  • Stahlstifte als Alternative einsetzbar

Nachteile

  • Weniger gut für hartes Mauerwerk geeignet
  • Sockelleisten können durch Nägel beschädigt werden
  • Sichtbarkeit von Nägeln und Stahlstiften an der Front

Checkliste „Hochleistungs-Tacker für die Befestigung“

Vergleichbar mit dem Aufwand einer Nagelpistole ist auch der Hochleistungs-Tacker. Sie können die Leisten mit dem Tacker an der Wand befestigen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass die Leisten relativ dünn sind. Auch hier ist ein weicher Untergrund die bessere Lösung. Die Federwirkung des Tackers sollte möglichst hoch sein.

Vergleichbar mit dem Aufwand einer Nagelpistole ist auch der Hochleistungs-Tacker. (Foto: Shutterstock - Photographee.eu) Vergleichbar mit dem Aufwand einer Nagelpistole ist auch der Hochleistungs-Tacker. (Foto: Shutterstock – Photographee.eu)

Vorteile

  • Handhabung des Tackers ist einfach
  • Schnelle Befestigung von schmalen Leisten
  • Optimal für den Einsatz auf weichen Wänden geeignet

Nachteile

  • Nadeln sind auf den Sockelleisten zu sehen
  • Sie benötigen professionelle Geräte
  • Leisten und Wand können beschädigt werden

Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen: Tipps und Hinweise

Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen klappt gut, wenn Sie die Leisten schon richtig vorbereiten. Hier geht es vor allem um den Zuschnitt und die Maße der Leisten. Die folgenden Hinweise sind bei der Vorbereitung hilfreich.

  • Messen Sie den Boden oder die Wand dort aus, wo die Leisten zu befestigen sind.
  • Überprüfen Sie die Beschaffenheit des Untergrundes und legen Sie fest, ob eine Nagelpistole geeignet ist.
  • Der Zuschnitt der Leisten sollte so erfolgen, dass diese nicht zu kurz sind.

Was ist beim Untergrund zu beachten?

Beschäftigen Sie sich mit dem Untergrund, bevor Sie sich für eine der Methoden entscheiden. Es ist wichtig zu prüfen, welche Beschaffenheit der Untergrund hat. So kann Ihre Wand möglicherweise trocken oder auch feucht sein. Sie kann eine glatte Oberfläche haben oder auch mit Putz belegt sein. Diese Aspekte wirken sich auf die Haltbarkeit einzelner Methoden aus. Ist die Wand zu hart, können Sie die Sockelleisten nicht mit Nagelpistole befestigen.

Auch beim Kleber kommt es auf den Untergrund an. Gerade auf feuchten und staubigen Untergründen hält der Kleber nicht oder nicht mit der gewünschten Stärke. Schauen Sie auch beim Kleber selbst nach, welche Empfehlungen für die Verwendung gegeben werden. So können Sie besser einschätzen, ob er geeignet ist.

Wollen Sie Stuckleisten verarbeiten, brauchen diese Varianten normalerweise andere Befestigungen oder einen speziellen Kleber. Hier können auch Klebebänder die richtige Lösung darstellen.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 1

    Messen Sie die Wände aus und berücksichtigen Sie bei der Berechnung der benötigen Sockelleisten unbedingt den nötigen Verschnitt.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 2

    Kennzeichnen Sie auf den Fussleisten die Schnittstellen sowie nötige Gehrungsschnitte (falls Sie keine Eckverbinder nutzen wollen).

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 3

    Schneiden Sie die Leisten passend zu. So wenig Verschnitt wie möglich produzieren.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 4

    Nun können Sie die Sockelleisten schrauben oder ankleben.

  • Heimwerker-News.de

    Schritt 5

    Entfernen Sie mit dem Cuttermesser die noch herausschauende Unterlegfolie, sollten Sie Parkett oder Laminat verlegt haben.

Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen: Zusammenfassung für die Handhabung

Um die Sockelleisten mit Nagelpistole befestigen zu können, sind die folgenden Punkte zu berücksichtigen:

  • Führen Sie den Zuschnitt in Ruhe durch. Verschneiden Sie sich, kann dies zu einem echten Problem werden. Vor allem dann, wenn die Sockelleisten anschließend zu kurz sind, fangen Sie an zu puzzeln.
  • Informieren Sie sich über Eckenverbinder. Diese haben den Vorteil, dass sie sich leicht auf die Ecken setzen lassen und so für einen sauberen Abschnitt sorgen können.
  • Haben Sie schon etwas von Abstandshaltern gehört? Abstandshalter sorgen für gerade Fugen. Möchten Sie die Sockelleisten später verfugen und legen Wert auf eine gleichmäßige Breite, dürfen die Abstandshalter nicht fehlen.
  • Prüfen Sie den Untergrund in aller Ruhe. Stellen Sie so fest, ob die Nagelpistole wirklich geeignet ist.
  • Mit Unterstützung geht es leichter. Es ist ein Vorteil, wenn Sie Hilfe von jemandem bekommen, der die Leisten beim Befestigen halten kann.
  • About Author

    Marius Beilhammer

    Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

    3 Kommentare

    1. Avatar

      Guten Morgen

      Ich würde gerne die Variante mit der Nagelpistole wählen. Allerdings müsste ich mir dafür eine Nagelpistole anschaffen.

      Lohnt sich das für einen Hobbyhandwerker wie ich? Mache ja nur mal nach einer Renovierung Sockelleisten hin.

      Mal schauen was ihr mir dazu sagt.

      • Avatar

        Hallo

        Rolf aus Erfahrung kann ich dir sagen das mit einer Nagelpistole das ist schon eine tolle Sache. Mein Bruder ist Schreiner und hat natürlich so ein Teil, echt der Hammer was man damit alles machen kann und wie schnell das geht.

        Nur dafür, nur für deine Leisten brauchst ist diese Anschaffung nicht zu machen. Da gibt es so viele andere Möglichkeiten. Die vielleicht nicht ganz so schnell gehen aber wesentlich kostengünstiger sind.

    2. Avatar

      Hallo Rolf

      Auch ich würde dir von der Anschaffung einer Nagelpistole abraten wenn du diese nur für die Anbringung der Sockelleisten benötigst.
      Von der Firma Fischer gibt es einen tollen Kleber inclusive Kartusche, geht total easy, schnell und ist ein super saubere Lösung.

      Viel Spaß

    Leave A Reply